Test | Peak Oil

Test | Peak Oil

Dass die Menschheit einen eindeutigen Einfluss auf das Klima und die Ressourcen unserer Erde haben kann, zweifelt seit Jahrzehnten niemand ernsthaft an. Die Wasserpegel steigen, die Temperaturen gehen durch die Decke und Naturkatastrophen häufen sich immer mehr. Die Umstellungen auf klimafreundliche Alternativen fällt dabei nicht immer allen leicht. Besonders als offen bösartige Öl-Unternehmen kann es problematisch sein, wenn die Profitgrundlage in naher Zukunft versiegt ist. Welche Optionen gibt es denn eigentlich außer das schwarze Gold und – vielleicht noch viel wichtiger – wer bekommt die letzten Tropfen davon?

 

infos zum spiel

2Tomatoes Games hat uns "Peak Oil" freundlicherweise für eine Rezension zur Verfügung gestellt.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

Darum geht es in dem Spiel

In „Peak Oil“ übernimmt die Spielgruppe die Rollen von Öl-Unternehmen in ihrem Kampf um die letzten Tropfen Öl. Ziel des Spiels ist es, die eigenen Öl-Geschäfte so gut wie möglich abzuwickeln und dadurch die Profite in umweltfreundliche Alternativen zu investieren.

peak oil test 000

Zu Beginn des Spiels erhält dafür jede Person ein persönliches Portfolio. Diese Karte, die bis zum Spielende verdeckt gehalten werden sollte, gibt an, über welche Unternehmen die eigene Öl-Firma schon verfügt und auf welche Technologien sie sich damit eher konzentrieren sollten. Jede Technologie besitzt dafür ein eigenes Symbol, das nach typischer Set-Collecting-Manier gesammelt und am Ende des Spiels für die Punktwertung verwendet werden kann.

Alle Öl-Fässer im Spiel befinden sich bereits zu Beginn der Partie im Beutel, wobei die Anzahl je nach Spielgruppengröße variiert. Jedes Mal, wenn neues Öl auf den Spielplan gelegt wird, wird aus diesem Beutel gezogen (was in speziellen Fällen auch negative Auswirkungen haben kann). Ist das Öl im Beutel aufgebraucht, beginnt die letzte Runde und der Kampf um die letzten Öl-Fässer entbrennt noch mehr.

Während eines Spielzuges haben die Personen genau zwei Aktionen, um ihren eigenen Zielen ein wenig näher zu kommen. Mit ihrer ersten Aktion führen sie entweder eine Aktion auf einem Feld aus, auf dem sie bereits einen „Agenten“-Meeple positioniert haben (wodurch sie alle Meeple auf diesem Feld wieder an sich nehmen) oder sie bewegen einen Meeple auf eines der Aktionsfelder. Bei der zweiten Aktion gibt es nur noch die Option einen Meeple zu bewegen, sodass in einem Spielzug bis zu zwei Meeple bewegt und eine Aktion ausgeführt werden können.

peak oil test 003

Dadurch, dass nur Aktionen genutzt werden können, auf denen bereits eigene Meeple stehen, haben die anderen Personen der Spielgruppe Zeit, auf die geplanten Aktionen zu reagieren. Aktionen bringen nämlich den meisten Vorteil, wenn die eigenen Meeple auf dem Aktionsfeld in der Mehrheit sind. Hat man das erfüllt, kann das gesamte Aktionsfeld und die bis zu zwei aufgedruckten Optionen in einem Zug genutzt werden. So lassen sich Ölfelder kaufen, in Technologien investieren (um ihren Wert und damit auch die Siegpunkte für diese Technologien zu erhöhen), Bohrungen durchführen, den Schwarzmarkt etwas anfeuern oder das eigene Image in der Bevölkerung verbessern.

Herrscht auf einem Aktionsfeld ein Gleichstand kann nur eine der beiden angebotenen Optionen dieses Feldes genutzt werden. Zusätzlich muss sie blind ein Öl-Fass aus einem Beutel ziehen, was ein potentielles PR-Desaster auslösen könnte. Ist das gezogene Öl-Fass schwarz ist alles gut und das Fass wird auf den Schwarzmarkt gelegt. Ist das Fass jedoch gelb oder rot wird ein PR-Desaster ausgelöst und eine PR-Karte von einem der Stapel gezogen. Je häufiger diese Person bereits PR-Desaster ausgelöst hat, desto schlimmer werden sie. Genau bedeutet das, dass diese PR-Desaster immer schwieriger zu lösen sind und (sollten sie am Ende des Spiels noch aktiv sein) einige Minuspunkte einbringen.

Ein weiterer zentraler Ort des Spielfeldes sind die Öl-Bohrungen. Hier gelten die gleichen Regeln wie auf den Aktionsfeldern, wobei hier nur eine Aktion – nämlich das Verschiffen von Öl-Fässern – möglich ist. Wurden genug Bohrungen durchgeführt, um viel Öl auf die Öl-Felder zu legen, können sie an festen Routen entlang verschifft werden, wobei verschiedene Hindernisse im Weg stehen können, die auf unterschiedliche Weise zu überwinden sind.

peak oil test 002

Um den Wiederspielwert des Spiels zu erhöhen, kann „Peak Oil“ in einer sogenannten „Profivariante“ gespielt werden, die den Spielablauf und das verwendete Spielmaterial ein wenig verändern. So blockieren PR-Desaster zum Beispiel eigene Agenten, indem sie auf eine neue „Pr-Desaster-Leiste“ gestellt werden und das Spiel dadurch um einiges erschweren.

Mit der separat erhältlichen „Spill over“-Erweiterung lassen sich verschiedene Aspekte des Spiels durch Modulkarten verändern. So verändern sich der Spielaufbau oder bestimmte Spielphasen durch neue Sonderregeln, die anhand von 24 unterschiedlichen Karten beliebig kombiniert und variiert werden können.

Tags: 2-5 Personen, 45-60 Minuten, Set sammeln, Worker Placement, Wirtschaftsspiel, Eurogame

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele