banner discord

TEST // GLOOMHAVEN – DIE PRANKEN DES LÖWEN

TEST // GLOOMHAVEN – DIE PRANKEN DES LÖWEN - Fazit & Wertung Michael

 

Ich gebe es zu, nachdem mich GLOOMHAVEN anfangs begeisterte mit seinem Umfang und den Möglichkeiten, stellten sich irgendwann Ermüdungserscheinungen ein und ich sehnte mich nach dem Ende der Kampagne. Bei der Erweiterung FORGOTTEN CIRCLES habe ich mich dann eher gequält, als dass ich wirklich Spaß daran gehabt hätte. Es wurde mir insgesamt einfach zu viel. Zu viel von allem, vor allem an Spieldauer. Die einzelnen Abenteuer verschlangen zwischen 3 und 5 Stunden, vom Aufbau bis zum abschließend wieder freien Tisch. GLOOMHAVEN hatte mich irgendwann einfach übersättigt und ich hatte das Gefühl, es würde mir die Zeit für andere Spiele rauben. Auf Grund des epischen Inhalts war ich für mich durch mit dem Spiel. Ich konnte ohne Probleme auf FROSTHAVEN verzichten. Doch dann habe ich von GLOOMHAVEN – DIE PRANKEN DES LÖWEN gehört.

Anfangs war ich auch hier noch skeptisch, aber durchaus vorsichtig interessiert. Und dann stand die Schachtel auf dem Tisch und ich war positiv überrascht. Die Ausmaße waren deutlich kleiner als bei der GLOOMHAVEN-Box, zwar bis zum Rand mit Material gefüllt, dafür aber mit einem guten Sortiersystem, das sogar ein herausnehmbares Tray für die Token enthielt. Dass die Anleitung dann noch empfahl, nicht viel zu lesen, sondern alles während des Spiels zu erfahren, hat mich erstaunt und freudig überrascht.

Als GLOOMHAVEN-Veteranen fiel es uns dann leicht, die erste Mission zu erfüllen. Die Ratzen waren keine Gegner für uns und der Weg zur nächsten Mission war frei. Ein Grund hierfür waren sicherlich auch die stärkeren Tutorial-Heldenkarten für die ersten Missionen sowie die Standardaktionen und der 50er-Initiativwert unserer Gegner. Anschließend wurden nach und nach die Karten ein wenig abgeschwächt, Monsterfertigkeiten kamen hinzu, aber alles mit einer Lernkurve, die selbst wenig erfahrene Spieler und Spielerinnen perfekt abholt und sie in die komplexeren Mechaniken einführt. Da ich bereits einschlägige Erfahrung mit dem Grundspiel habe, kann ich natürlich nur vermuten, wie das Spielgefühl sich für neue Abenteurer und Abenteurerinnen entwickelt und wie sich die Lernkurve anfühlt. Viel besser lässt sich der Einstieg in die Materie meiner Meinung nach aber ganz sicher nicht gestalten.

Die Frage bei einem GLOOMHAVEN light ist natürlich auch, wie sehr sie routinierte Spieler und Spielerinnen noch fordern kann. Über die Monsterstärken lässt sich hier schon einiges regeln und jeder kann für sich selbst herausfinden, wo der Spielspaß für ihn anfängt. Wir haben bewusst mit den vorgeschlagenen Gegnerstärken gespielt und hatten reichlich Spaß dabei. In 1-2 Stunden waren wir mit jeder Mission durch. Wir mussten uns nicht mehr durch endlose Monsterhorden metzeln, über den letzten möglichen Schadenspunkt durch Synergien nachgrübeln, nur um am Ende feststellen zu müssen, dass eine Entscheidung zu Beginn bereits der Anfang vom Ende war. Wir bekamen das GLOOMHAVEN-Spielgefühl mit weniger Last. Einfach klasse!

Synergien bei den Helden gibt es zwar noch immer, doch sind diese lange nicht so entscheidend wie bei GLOOMHAVEN. Niemand muss sich Gedanken um die Zusammenstellung der Gruppe machen, da jeder Held für sich funktioniert und handlungsfähig ist. Dass die Monster weniger komplex in ihren Aktionen sind, macht alles ebenfalls leichter zu beherrschen, was aber nicht bedeutet, dass die Missionen automatisch erfolgreich enden. Es ist immer noch erforderlich, sich die Aktionen von Gegnern und die Beschaffenheit der Umgebung zu eigen zu machen und in die Strategien miteinzubeziehen.

Für mich hat GLOOMHAVEN – DIE PRANKEN DES LÖWEN etwas geschafft, das ich fast nicht mehr für möglich gehalten habe. Es hat Lust darauf gemacht, selbst GLOOMHAVEN wieder zu spielen. Bislang haben wir noch immer nicht alle Helden freigespielt und vielleicht spielen wir einfach einmal mit den Helden, die wir noch nicht kennen, und greifen uns dabei die Zufallsmissionen heraus, die ebenfalls noch im Verborgenen liegen. Einfach so, weil wir wieder Lust auf das Spiel und seine Mechanik haben. Diesmal dann aber ohne die endlos wirkende Kampagne. Einfach nur so zum Spaß. Und danach spiele ich dann vielleicht sogar nochmal GLOOMHAVEN – DIE PRANKEN DES LÖWEN. Hier gibt es ja auch noch 2 Helden im Detail zu entdecken. Und für 1-2 Stunden nehme ich mir gerne dafür Zeit! Und vielleicht gibt es irgendwann ja auch einmal ein FROSTHAVEN light. Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

 

 

BSN Discord Server

banner fantasywelt jetzt kaufen

 

SO kaufen button

 

Tags: Kampfstrategie, Dungeon-Crawler, Storytelling, Miniaturen, Kampagne, 1-4 Spieler, Solospiel

unser wertungssystem

unterstütze uns