https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
Prototyp | Haithabu – Tribes of the North

Prototyp | Haithabu – Tribes of the North

In „Haithabu – Tribes of the North” verschlägt es uns in ein Europa zwischen dem 5. und 13. Jahrhundert. Wir übernehmen die Führung über einen Volksstamm und versuchen die Regionen am meisten zu prägen. Wie weit können wir unseren Einfluss verbreiten? Wer von uns ist der erfolgreichste Stamm? Können sich die Franken, Langobarden, Angelsachsen oder doch die Wikinger durchsetzen? Wer geht am Ende leer aus und wer wird das erfolgreichste Volk des Nordens?

 

Spielbeschreibung

In „Haithabu – Tribes of the North” geht es darum, die Karten der eigenen Farbe bzw. des Stammes in auf- oder absteigender Zahlenfolge auszuspielen und Punkte- oder Metropolkarten zu werten. Um diese zu werten, muss eine bestimmte Anzahl von Karten in einer Reihe ausgespielt werden. Die Person mit den meisten Karten in einer Zahlenfolge erhält dann die meisten Punkte und die Person mit den zweitmeisten Punkten erhält immerhin noch ein paar Punkte für den zweiten Platz.

 

haitthabu test 004

 

In einer Runde können so viele Karten ausgespielt werden, wie man will. So kann man sich strategisch in den verschiedenen Reihen platzieren. Alternativ können in jeder Runde neue Karten gezogen oder eigene abgeworfen und dann entsprechend viele neue gezogen werden.

Neben den standardmäßig durchnummerierten Karten von eins bis neun gibt es noch Helden- und Bannerkarten. Bannerkarten agieren als Joker und können für jede beliebige Zahl genutzt werden. Heldenkarten können jederzeit am Anfang einer Runde ausgespielt werden (auch in einem gegnerischen Zug) und haben stets den höchsten Zahlenwert einer Reihe. Dies wird dann wichtig, wenn zwei Personen gleich viele Karten in einer Reihe haben, denn dann gewinnt die Person mit dem höchsten Zahlenwert der Reihe.

Das Besondere am Spiel ist die Wertungsphase. Denn nur wenn eine Kartenreihe aus neun Karten besteht, wird automatisch am Ende der Runde eine Metropolwertung ausgelöst und die Person mit den meisten Karten erhält die entsprechende Karte.

 

haitthabu test 000

 

Für jede andere Anzahl an Karten in einer Reihe gibt es immer am Anfang der Runde die Möglichkeit, eine Kartenreihe zu werten. Das heißt, man wertet die entsprechende Reihe, bevor man den eigentlichen Zug durchführt. Diese Art der Wertung bietet viele strategische Möglichkeiten. So kann es sich lohnen, eine Wertung hinauszuzögern, um selbst noch die Mehrheit in der Reihe zu erhalten. Oder man führt die Wertung vorzeitig durch, um zu verhindern, dass die Person mit den meisten Karten später eine noch höhere Wertung bekommt.

Das Spiel endet, sobald eine Person keine Aktion mehr ausführen kann oder die Metropol- und Wertungskarten aufgebraucht sind. Klassischerweise gewinnt die Person mit den meisten Siegpunkten.

 

Tags: 2-4 Personen, Crowdfunding, Kartenspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele