Test | Aeons End - Für die Ewigkeit - Fazit + Wertung + Bilder vom Spiel

 

sandra tobias meine meinung überschrift

 

Das Spiel bietet aufgrund der von Partie zu Partie variierenden Kartenauslage, den vier Erzfeinden unterschiedlicher Stärke und den individuellen Riss-Magiern, mannigfaltige Aufbaumöglichkeiten, die jede Runde zu einem einzigartigen Kampferlebnis macht. Die Regel, dass der Ablagestapel nie gemischt wird, führt zu weiterem Tiefgang. So muss ein Zug und auch die Ablage der Karten genau durchdacht werden. Enthält das Deck passende Kombinationen, die im besten Fall noch mit den ausliegenden Karten der weiteren Spieler symbiotisieren, werden die Riss-Magier mit starken Angriffen auf den Erzfeind belohnt.

 

aeons end fuer die ewigkeit rezension 05

 

Der Deckbau steht hier, ähnlich wie bei Dominion oder Thunderstone, ganz klar im Fokus und gestattet nahezu keine weiteren Mechaniken neben sich. Hier fängt das Problem an. Schon Dominion war für uns nie mehr als ein Showcase für den damals neuartigen Deckbuilding-Mechanismus und aus heutiger Sicht nicht mehr wirklich zeitgemäß. „Aeons End“ verbessert diesen Mechanismus an vielen Stellen und sorgt mit der kooperativen Spielweise sowie dem Kampfmechanismus für ein moderneres Spielerlebnis. Und doch bleibt es im Kern „nur“ ein reiner Deckbuilder, der die Euphorie der vielen Fans und der Fachpresse nicht bis zu uns tragen kann.

Positiv hervorzuheben ist das durchweg hochwertige Material des Spiels. Insbesondere die Karten sind sehr stabil und mit einer Oberfläche versehen, die haptisch äußerst ansprechend ist und das Mischen deutlich erleichtert.

 

aeons end fuer die ewigkeit rezension 02

 

Die Anleitung ist ebenfalls gut gelungen. Wurde einmal der Wust der Karten sortiert, führt die Anleitung mit reichlich Beispielen durch das Spiel. Lediglich ein praktischeres Inlay wäre schön gewesen. Die Karten lassen sich zwar durch Trenner unterteilen, finden in der Spielbox aber jedenfalls bei vertikaler Lagerung keinen sicheren Halt.

Freunde des klassischen Deckbaus werden in „Aeons End“ voll auf ihre Kosten kommen und die strategischen Ergänzungen als Mehrwert für die Spielmechanik empfinden. In diesem Fall können wir eine klare Kaufempfehlung aussprechen. All jenen, die, wie wir, mit Dominion & Co. nicht richtig warm geworden sind, legen wir vor dem Kauf eine Testrunde ans Herz.

 

 

wertung aeons end fuer die ewigkeit

 

 

 

discord banner test

 

Das Spiel bei Fantasywelt kaufen oder vorbestellen

 

Das Spiel bei Spiele-Offensive kaufen oder vorbestellen

 

Bilder zum Spiel

Das könnte Dich auch interessieren

  • Test | Here to Slay +

    Ihr wolltet schon immer mit supersüßen Tierchen gegen Monster kämpfen und dabei auch noch euren Freun… oh pardon Feinden richtig eins auf die Mütze geben? Dann herzlich willkommen bei „Here Weiter Lesen
  • The Hunger | neues Spiel von Richard Garfield +

    Bei Pegasus Spiele soll im Juli 2022 die deutsche Ausgabe von „The Hunger“ erscheinen. Dabei handelt es sich um ein Wettrennen- und Deckbauspiel von Richard Garfield (Magic: The Gathering, King Weiter Lesen
  • Sonic Super Teams | im Handel erhältlich - Gotta go fast! +

    Das Brettspiel des Sega Maskottchens  "Sonic Super Teams" ist ab sofort im Handel erhältlich. Tempo kleiner Igel! Der blaue Igel von Sega war letztens erst in den deutschen Kinos zu sehen und bekommt nun ein neues Brettspiel Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Tags: 1-4 Personen, Kämpfen, Strategie, Deckbauspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.