Test | Verrückte Fracht

Test | Verrückte Fracht - Fazit + Wertung + Bilder vom Spiel

 

Meine Meinung Header nils frederik

 

 

„Verrückte Fracht“ ist gar nicht so verrückt, auch wenn die verlegten Leitungen durchaus chaotisch aussehen. Im Gegenteil, es ist ein Spiel bei dem durchaus viel nachgedacht werden darf – viel Hirnzwirblerpotential. Durch die Möglichkeit des simultanen Spiels in der ersten Phase und einer kurzen zweiten Phase bleibt die Wartezeit verhältnismäßig gering und kann teilweise genutzt werden, um die eigene Taktik weiter zu planen oder sich das Leitungssystem der gegnerischen Person anzuschauen. Dieses sollte nicht vernachlässigt werden. Güter, die von der gegnerischen Person auf LKWs geladen werden, sollten nach Möglichkeit entladen werden, um Punkte und Bonusplättchen zu sammeln. Hierdurch entsteht einige Interaktion, denn LKWs können ebenfalls bei dem Gegner ausgespielt werden, um unter Umständen das Beladen zu verhindern, wenn dieses taktisch sinnvoll ist.

 

verrückte fracht test 09

 

Außerdem können bereits anliegende LKWs durch das Ausspielen von großen neuen LKWs durchgeschoben werden, ohne dass diese die Möglichkeit zum Entladen bekommen. Dabei kann das Leitungsnetz der anderen Person nicht beeinflusst werden und der gefühlte Ärgerfaktor bleibt gering. Die vielen kleinen Entscheidungen und das Entwickeln des eigenen Leitungsnetzes können dafür sorgen, dass der Fokus manchmal mehr auf dem Ausbau des Netzes als auf den Endbedingungen liegt. Dadurch, dass es verschiedene Endbedingungen gibt, die nach jeder der beiden Phasen eintreten können, kann das Ende schneller kommen als gedacht. Wenn plötzlich das Spiel endet, weil der LKW-Kartenstapel leer ist und beide Spieler das Spiel nicht gewinnen können, da nicht genügend Güter verladen wurden, ist die nächste Partie vorprogrammiert.

Dazu kommt viel Variation durch einen unterschiedlicher Verlauf, welches allein durch das zufällige Ziehen von Leitungsplättchen und LKW-Karten bedingt wird. Noch mehr Abwechslung wird durch die sechs verschiedenen Spielpläne geboten, die theoretisch für weitere Variation auf dem Kopf gespielt werden können. Dies gepaart mit den vielen taktischen Entscheidungen und den unterschiedlichen Endbedingungen sorgt für kurzweiligen Spaß. Die ersten Partien können sich etwas ziehen, da die Regeln nur mäßig erklärt sind. Hier ist die freizugängliche Neuauflage der englischen Spielregeln hilfreich, die zudem noch kleinere Variationen im Spielaufbau und Spielverlauf bieten. Sind die Regeln erstmal verinnerlicht, lässt sich das Spiel flüssig runterspielen und kann süchtig machen. So kam es bei uns selten vor, dass es bei nur einer Partie blieb und es auch mal vorkam, dass mehrere Stunden über das Legen von Leitungen gegrübelt wurde.

 

verrückte fracht test 06

 

Sowohl die Variante mit zwei als auch drei Leitungsfarben funktioniert gut. Bei drei Farben wird in der Anleitung von der Expertenvariante gesprochen, vereinfacht jedoch das Beladen mehrere Güter nebeneinander auf einen LKW. Die Endbedingungen können im Spiel alle eintreten und in die taktischen Entscheidungen mit einbezogen werden, wobei es bei zwei Farben leichter ist einen Stern zu erlangen und bei drei Farben das Spiel über versendete Güter zu beenden. Durch die gleiche Größe der Leitungsplättchen, die Möglichkeit diese zu überbauen und den eigenen Spielplan ist das Spiel schön knackig. Es fühlt sich nicht wie die typischen Plättchenlegespiele mit Puzzlecharakter an, was mir gut gefällt. Einen Glücksfaktor gibt es zwar durch die LKW-Karten und Legeplättchen, welcher durch die Tauschoption in der zweiten Phase allerdings verringert werden kann. Folglich sollte nicht auf das richtige Plättchen gehofft werden.

Das Material ist von guter Qualität, wobei die Güter Fingerspitzengefühl benötigen, glücklicherweise jedoch nicht zu viel bewegt werden müssen. Die Illustration ist passend, wobei insbesondere die kleinen Batterien gelungen sind. Die Spielschachtel hätte etwas größer sein dürfen, da beim Einräumen gepuzzelt werden muss, damit auch der Beutel mit Legeplättchen darin untergebracht werden kann. Das Thema und die Mechaniken sind sehr stimmig, auch wenn ich das seltsam wabbelig-grüne aus der Einleitung bis heute suche.

Insgesamt ist „Verrückte Fracht“ ein thematisches, kurzweiliges und gut verzahntes Legespiel. Das Spiel mag nicht für jede/n etwas sein. Wer jedoch Freude an Gehirnakrobatik hat, sollte sich nicht von dem vermeintlichen Bild eines einfachen Plättchenlegespiels täuschen lassen. Dieses gehobene Kennerspiel lässt kaum Kritik zu und kann viel Freude bereiten. Es hat die Kategorie der 2-Personen-Spiele in meiner Sammlung deutlich bereichert.

 

 

wertung

 

 

 

discord banner test

 

Das Spiel bei Fantasywelt kaufen oder vorbestellen

 

Das Spiel bei Spiele-Offensive kaufen oder vorbestellen

 

Bilder zum Spiel

Das könnte Dich auch interessieren

  • Sonic Super Teams | im Handel erhältlich - Gotta go fast! +

    Das Brettspiel des Sega Maskottchens  "Sonic Super Teams" ist ab sofort im Handel erhältlich. Tempo kleiner Igel! Der blaue Igel von Sega war letztens erst in den deutschen Kinos zu sehen und bekommt nun ein neues Brettspiel Weiter Lesen
  • The Hunger | neues Spiel von Richard Garfield +

    Bei Pegasus Spiele soll im Juli 2022 die deutsche Ausgabe von „The Hunger“ erscheinen. Dabei handelt es sich um ein Wettrennen- und Deckbauspiel von Richard Garfield (Magic: The Gathering, King Weiter Lesen
  • Azul: Master Chocolatier | Sonderedition angekündigt +

    Next Move Games hat eine limitierte Sonderedition von „Azul” in Schokoladen-Optik angekündigt. Sie soll Ende 2022 erscheinen und erstmal auf der SPIEL `22 erhältlich sein. „Azul“ stammt vom Autoren Michael Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Tags: 2 Personen, 30-60 Minuten, Teile Platzieren, Puzzle

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.