Test | Sparta

Test | Sparta - Fazit + Wertung + Bilder vom Spiel

 

deniz meine meinung überschrift

 

Ohne viel um den heißen Brei herumzureden, sage ich vorweg, dass „Sparta“ funktioniert. Es funktioniert sogar überraschend gut. Das kleine, schlicht anmutende Spiel bringt interessante Aspekte mit, die wir so gar nicht erwarteten. Das Spiel ist jedem, der zumindest einmal „Schach“ von weitem gesehen hat, sofort geläufig. Ein Blick auf das Spielfeld reicht, um sich mögliche Strategien bereitlegen zu können und auch der Spielverlauf bietet kaum Einstiegshürden, da niemand von zu komplexen Sonderregeln direkt wieder abgeschreckt wird. „Sparta“ wirkt sofort wie ein alter Bekannter, da die Spielmechaniken sehr den ganz alten Klassikern wie „Dame“, „Mühle“ oder eben ganz klar „Schach“ ähneln.

 

sparta 104

 

Natürlich hat aber auch „Sparta“ Schwächen, die das Gesamtbild etwas trüben. Zum Beispiel orientiert sich auch die Thematik stark an den alten Klassikern, da sie eigentlich kaum vorhanden ist und gegen jede x-beliebige Thematik ausgetauscht werden könnte. Die nächste Schwäche wird sofort nach dem Öffnen der Spielschachtel deutlich. Die Spielschachtel dient nämlich hauptsächlich der Illusion, dass sich hier ein großes Strategiespiel mit viel Material versteckt. Wäre das Spielfeld einklappbar, würde „Sparta“ weniger als ¼ der Spielschachtel einnehmen, da die Spielsteine kaum Platz benötigen. Marketingtechnisch clever ist, dass das Spielfeld von „Sparta“ mehr Felder besitzt als handelsübliche Schachbretter, wodurch kein leichter Ersatz gefunden und die Spielschachtel damit eingespart werden könnte. Auch ist es ein wenig schade, dass das Spielmaterial keine Rücksicht auf Personen mit Farbsehschwäche nimmt, da sich das gesamte Spielmaterial nur anhand von gelben und roten Spielsteinen auseinanderhalten lässt. Hier wären unterschiedlich gestaltete oder zusätzliche Symbole auf dem Spielmaterial hilfreich gewesen, um auch diesen Personen einen problemlosen Spielverlauf zu gewährleisten.

 

sparta 107

 

Wie ist „Sparta“ also nun einzuordnen? „Sparta“ ist ein Spiel, dass Personen anspricht, die den alten Klassikern nicht abgeneigt sind, oder von den vielen Strategien und Handlungsoptionen von „Schach“ überfordert sind. „Sparta“ bietet ein ähnliches Spielgefühl wie „Schach“, ohne zu weit in die Tiefe zu gehen, was gut und schlecht sein kann. Ich persönlich fand „Sparta“ für ein paar Spieldurchläufe durchaus interessant, konnte aber bei meinen Spielgruppen nicht wirklich sehen, dass sich das Spiel gegen andere behaupten könnte. „Sparta“ könnte sich hier als kleines strategisches Duell für zwischendurch etablieren, wobei sich auch hier erstmal passende Gegner finden lassen müssten, die ähnliche Interessen teilen. Die zwei Bereiche, in denen sich „Sparta“ aber meiner Meinung nach wirklich behaupten könnte, wäre als Reisespiel (sollte eine elegantere Lösung für das Spielfeld gefunden werden) oder, um Jugendliche an Spiele wie „Schach“ oder generelle strategische Denkweisen heranzuführen.

Sparta“ ist im Grunde ein interessantes Spiel, dass leider sehr viel Potential auf der Strecke lässt. Würde es zum Beispiel als abstraktes „Steinchenspiel“ mit schöner Farbgebung und guter Reisegröße erneut auf den Markt kommen, wäre die Chance meiner Meinung nach hoch, dass es aus dem Schatten der Konkurrenz heraustreten und sich seine eigene Nische erkämpfen könnte.

 

 

sparta wertung

 

 

 

discord banner test

 

 

Bilder zum Spiel

Das könnte Dich auch interessieren

  • Activity Playmobil ist erschienen +

    Für Familien mit Kindern, ist diese neue Edition des "Activity" Spielkonzeptes sicher einen Blick wert. Das Spiel ist bei Piatnik veröffentlicht worden und laut Verlag werden hier zwei Klassiker verbunden: Weiter Lesen
  • Nemesis: Lockdown wurde veröffentlicht +

    Mit „Nemesis: Lockdown“ ist der heiß erwartete Nachfolger von „Nemesis“ veröffentlicht worden. Das Spiel richtet sich an 1-5 Personen ab 14 Jahren und bietet eine Spielzeit von mehr als 60 Weiter Lesen
  • Namiji | Neues Familienspiel bei Pegasus +

    Mit „Namiji“ erscheint bei Pegasus Spiele bald der unabhängige Nachfolger zu „Tokaido“. 2-5 Personen ab 10 Jahren versuchen im alten Japan ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Die Spieldauer liegt bei ca. Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Tags: 2 Personen, Familienspiel, Abstrakt, Strategie

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.