banner discord

TEST // BRASS: LANCASHIRE

TEST // BRASS: LANCASHIRE

BRASS: LANCASHIRE ist die überarbeitete Neuauflage des Klassikers „Kohle – Mit Volldampf zum Reichtum“ von 2008. Erneut geht es zum Anfang der industriellen Revolution in England, genauer gesagt in die Grafschaft Lancashire. Um zu einem erfolgreichen Wirtschaftsunternehmen aufzusteigen, muss eine zuverlässige Versorgung mit Kohle sichergestellt werden. Hierzu gilt es, das eigene Netzwerk auszubauen und die Städte mit Kanälen zu verbinden. Doch was ist das? Die Erfindung der Eisenbahn lässt die Kanäle bald alt aussehen. Schnell muss auf den neuen Zug aufgesprungen werden, um gegen die Konkurrenz zu bestehen.

 

infos zum spiel

GIANT ROC hat uns BRASS LANCASHIRE freundlicherweise für eine Rezension zur Verfügung gestellt.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Eisen, Kohle und Baumwolle

 

In BRASS: LANCASHIRE übernehmen 2-4 Spieler jeweils die Rolle einer Persönlichkeit der industriellen Revolution. Als diese müssen sie ihr Wirtschaftsunternehmen ausbauen und sich gegen die Konkurrenz durchsetzen, um am Ende die meisten Siegpunkte zu erlangen. Gespielt wird über zwei Epochen, die in Abhängigkeit von der Spieleranzahl aus jeweils 8-10 Runden bestehen.

brass lancashire 109

Zu Beginn des Spiels erhält jeder ein eigenes Spielertableau, auf dem die Industrieplättchen (Baumwollspinnerei, Hafen, Werft, Eisenhütte und Kohlebergwerk) platziert werden. Außerdem bekommen alle Spieler £30 sowie acht Handkarten. Das Spiel beginnt in der Kanalepoche, in dessen erster Runde eine Aktion pro Spieler ausgeführt wird, in allen weiteren Runden je zwei Aktionen. Bei jeder Aktion muss eine Karte ausgespielt werden, wobei nur bei der Aktion „Bauen“ eine passende genutzt werden muss. Dabei stehen sechs verschiedene Aktionen zur Verfügung, die in beliebiger Kombination, auch doppelt, ausgeführt werden dürfen:

Bauen: Bei dieser Aktion darf das unterste Industrieplättchen eines Industriezweigs gebaut werden, wenn die Kosten dafür bezahlt werden. Bei dem Bau von Eisenhütten oder Kohlebergwerken werden die entsprechenden Marker auf diesen platziert. Wird eine Ortskarte ausgespielt, wird in die entsprechende Stadt gebaut, wobei in der Kanalepoche nur ein Industrieplättchen pro Spieler pro Stadt platziert werden darf. Bei einer Industriekarte (Baumwollfabrik, Hafen, Werft, Eisenhütte oder Kohlebergwerk) darf das entsprechende Feld einer Stadt, die an das Netzwerk des Spielers angrenzt oder Teil des Nerzwerkes ist, bebaut werden. Zusätzlich dazu gibt es die Möglichkeit, zwei Karten auszuspielen und an einem beliebigen Ort seines Netzwerks zu bauen, wodurch in diesem Zug nur eine Aktion statt zwei zur Verfügung steht. Wird Kohle benötigt, so muss der entsprechende Kohlemarker über ein Streckennetz direkt mit dem Ort oder der Verbindung verbunden sein. Eisen kann ohne Anbindung bezogen werden.

brass lancashire 115

Verbinden: Bei der Aktion „Verbinden“ darf ein Verbindungsplättchen zwischen zwei Städte platziert werden. In der Kanalepoche darf ein Kanalplättchen für £3 platziert werden. In der Eisenbahnepoche dürfen ein Eisenbahnplättchen für 1 Kohle und £5 oder zwei Eisenbahnplättchen für 2 Kohle und £15 bei einer Aktion platziert werden. Wie beim „Bauen“ muss die Kohle durch eine Verbindung mit einem Kohlebergwerk oder dem freien Markt vorhanden sein. Mindestens eine dieser Städte muss Teil des eigenen Netzwerks sein. Ein Ort ist immer dann Teil des eigenen Netzwerks, wenn ein Industrieplättchen in diesem liegt oder ein Verbindungsplättchen zu diesem führt.

Entwickeln: Beim „Entwickeln“ werden 1-2 Eisenwürfel von einer beliebigen Eisenhütte entfernt oder, sofern dieses nicht möglich ist, vom freien Markt gekauft. Dann dürfen entsprechend 1 oder 2 Industrieplättchen nach Wahl vom eigenen Spielertableau entfernt werden, wobei immer die niedrigste Stufe der entsprechenden Industrie zuerst entfernt werden muss.

brass lancashire 116

Verkaufen: Zum „Verkaufen“ wählt der Spieler eine eigene Baumwollspinnerei und einen verbundenen, nicht umgedrehten (eigenen oder fremden) Hafen oder fernen Markt. Beim „Verkaufen“ über den Hafen werden sowohl die Baumwollspinnerei als auch der Hafen umgedreht. Wird über den fernen Markt verkauft, wird das oberste Baumwollhändler-Plättchen umgedreht und der Baumwollmarker entsprechend viele Felder weitergesetzt. Landet der Marker bei dem „X“, ist die Aktion sofort beendet und es darf ab sofort nicht mehr über den freien Markt verkauft werden. „Verkaufen“ darf bei einer Aktion beliebig oft wiederholt werden, sofern weitere eigene, nicht umgedrehte Baumwollspinnereien in Kombination mit nicht umgedrehten Häfen verbunden sind oder das „X“ des freien Marktes noch nicht erreicht wurde.

Kreditaufnehmen: Um einen „Kredit“ aufzunehmen, wird der Einkommensmarker um 1-3 Einkommensstufen heruntergesetzt und der Spieler erhält einmalig £10-£30.

Passen: Anstatt eine Aktion auszuführen, darf gepasst werden. Wie bei allen anderen Aktionen muss trotzdem eine Handkarte abgelegt werden.

brass lancashire 118

Das Geld, welches ein Spieler während einer Runde ausgibt, wird auf das entsprechende Spielerplättchen gelegt. Die Reihenfolge für die nächste Runde wird hierdurch bestimmt. Der Spieler mit den geringsten Ausgaben wird Startspieler. Je mehr die anderen Spieler ausgegeben haben, desto später sind sie in der nächsten Runde an der Reihe. Außerdem erhält jeder Spieler am Ende der Runde Einkommen entsprechend seiner Einkommensstufe. Gespielt wird bis der Nachzugstapel leer ist und alle Handkarten ausgespielt wurden. Dann endet die Epoche und es findet eine Wertung statt. Nach der Wertung der Kanalepoche werden alle Industrieplättchen der Stufe 1 sowie alle Kanalplättchen vom Spielbrett entfernt. Bisher nicht ausgespielte oder entfernte Industrieplättchen der Stufe 1 bleiben auf den Spielertableaus liegen. Dann werden alle abgelegten Karten gemischt und die Eisenbahnepoche beginnt.

Ziel ist es bei dem Spiel, sein Netzwerk auszubauen, da jedes Verbindungsplättchen in der Wertungsphase Siegpunkte entsprechend der angrenzenden Verbindungssymbole einbringt. Jedes umgedrehte Industrieplättchen enthält ein Verbindungssymbol und Orte ohne vorgesehene Bauplätze (beispielsweise Blackpool) enthalten zwei Verbindungssymbole. Umgedrehte Industrieplättchen bringen ebenfalls Siegpunkte. Außerdem erhöhen die Industrieplättchen beim Umdrehen das Einkommen um verschieden viele Schritte auf der Siegpunkteleiste. Kohlebergwerke und Eisenhütten werden umgedreht, wenn auf diesen keine Marker mehr liegen. Eine Werft wird beim Bau direkt umgedreht, Häfen zusammen mit Baumwollplättchen durch das Verkaufen.

 

Spielmaterial

 

Die Spielschachtel enthält keinen Sortiereinsatz, dafür ist sie nicht größer, als sie sein muss. Die Spielkarten mit Leinenprägung in der Größe 63,5mm × 89mm passen mit Hüllen in die Box. Die Industrieplättchen und die Spielertableaus sind aus dicker Pappe. Die Illustrationen sind sehr dunkel, wodurch nicht immer alles gut zu erkennen ist, passen jedoch sehr gut zum Thema. Die Anzahl an orangenen und schwarzen Marker ist knapp bemessen, so dass diese insbesondere im Spiel zu viert ausgehen können. Außerdem können die Einkommensmarker leicht mit den Siegpunktmarkern verwechselt werden.

brass lancashire 103

Die Spielanleitung enthält am Anfang zwei Seiten zu den acht historischen Personen, die auf den Spielerplättchen abgebildet sind, und unterstreicht damit den thematischen Hintergrund. Das Regelwerk ist an einigen Stellen nicht eindeutig und hätte verständlicher geschrieben werden können. Die Hinweise auf der letzten Seite sind hilfreich, hätten aber gewiss noch einige weitere wichtige Aspekte beinhalten können.

Tags: Ressourcenmanagement, 60-120 Minuten, Wirtschaftsspiel, 2-4 Spieler, Eurogame, Strategie

unser wertungssystem

unterstütze uns

Brettspiele günstig kaufen, Angebote, Schnäppchen