Prototyp | Hike!

Prototyp | Hike!

Winterjacke, Schneeschuhe, Kletterausrüstung und vieles mehr wird erforderlich sein, um das große Schlittenhunderennen, welches in den kommenden Tagen ansteht, zu gewinnen. Ich hoffe, deine Hunde sind gut versorgt und vorbereitet auf das, was sie da draußen erwartet. Eisige Kälte, kilometerlange Gletscherspalten und Tiere, welche, von ihrem eigenen Hunger getrieben, auch ihre Scheu vor den Menschen vergessen. Ich hoffe dir ist bewusst, auf was du dich dort eingelassen hast. Ich wünsche dir, dass du mehr Glück hast als diejenigen, die nach ihrem Aufbruch nicht mehr zurückgekehrt sind.

 SnowBoardGames hat uns einen Prototyp von HIKE! freundlicherweise für eine Rezension zur Verfügung gestellt.

Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Darum geht es in dem Spiel

HIKE! ist ein Wettlauf-Spiel aus der Feder von Blaž Hribar und Nika Mlinarič und für zwei bis vier Personen ausgelegt. HIKE! ist ab 8 Jahren geeignet und eine Partie dauert laut dem Entwicklerteam SnowBoardGames durchschnittlich 15-30 Minuten. Am 11. Januar startet die Kampagne zu HIKE! auf Kickstarter, einer Plattform, auf der Projekte durch Crowdfunding finanziert werden. In HIKE! nehmen die Spieler und Spielerinnen an einem Schlittenhunderennen teil. Hierbei muss auf Besetzung der Hunde im Schlitten geachtet werden, die Kondition der Huskys kontrolliert und schwieriges Gelände überwunden werden.

 

hike prototyp 002

 

Siegreich ist die Person, welche zuerst ins Ziel gelangt. Bei Gleichstand gewinnt die Person, welche weniger Huskys erschöpft hat.

Das Spiel wird in 2 verschiedene Phasen unterteilt.

Die Vorbereitungsphase: Zu Beginn jeder Runde wird eine Landkarte aufgedeckt, welche sich zwischen der Start- und Zielkarte befindet. Die 4. Landkarte ist um 90° gedreht. Bis zur 4. Landkarte deckt jede Person 2 Huskykarten auf, danach nur noch eine Karte. Anschließend dürfen alle eine der folgenden Aktionen wählen.

  • Eine ausgelegte Huskykarte in den Schlitten legen: Jeder Schlitten besitzt 8 Plätze. Huskykarten müssen so angeordnet werden, dass die Farben ihrer Seiten, zu denen ihrer Nachbarn passen.
  • Eine Karte auf die Hand nehmen: Meist werden hier Pflege- oder Ausrüstungskarten aufgenommen.
  • Einen Husky von der Hand in den Schlitten legen: Auch hier gelten die normalen Platzierungsregeln.
  • Einen Husky von der Hand mit einem aus dem Schlitten austauschen: Auch hierbei gelten die normalen Platzierungsregeln.

Als Zusatzaktion kann ein junger Husky von der Hand in den Schlitten gelegt werden. Diese Hunde können überall platziert werden, besitzen jedoch keine Fähigkeiten. Sie ermöglichen lediglich das schnelle Starten des Rennens. Außerdem können +1 Karten ausgelegt werden, um mehr Auswahl in der Huskyauslage zu bekommen.

 

hike prototyp 000

 

Die Rennphase: Nachdem alle Schlittenfahrenden bereit sind, um das Rennen zu starten, können Ausrüstungskarten an die Schlittenhunde angelegt werden, welche nur eine Schneeflocke besitzen, um diese zu verstärken. Danach startet das Rennen. Die Schlittenhunde sind, je nach Gelände, unterschiedlich stark. Die unterschiedlichen Geländearten werden, sowohl auf den Huskykarten, als auch auf den Landkarten durch weiße, schwarze und blaue Schneeflocken, verdeutlicht. Um ins Ziel zu kommen, müssen zu den Landkarten passende Schlittenhundkarten erschöpft werden. Dies wird durch einen farbigen Spielstein, welcher auf ihnen platziert wird, angezeigt.

Sobald alle Hunde erschöpft sind, erholen sie sich und die nächste Runde startet. Pflegekarten können genutzt werden, um einen Hund zweimal in einer Runde zu verwenden.

Der Schlitten, welcher als erstes ins Ziel rutscht, gewinnt. Bei Gleichstand gewinnt der Schlitten mit den wenigsten erschöpften Hunden.

Tags: 2-4 Personen, 15-30 Minuten, Prototyp, Wettrennen

unser wertungssystem

unterstütze uns

Hinweis: Die hier verwendeten Links zu Shops bringen teilweise einen Anteil am Umsatz für BSN. Der Unterscheidet sich abhängig vom Partner hilft uns aber die laufenden Kosten zu refinanzieren.