Test | Mozzaroller

Test | Mozzaroller

Auf die Zutaten…fertig…los! Wer kann am schnellsten so viele Pizzen wie möglich mit den richtigen Zutaten belegen und damit die meisten Aufträge erfüllen? Schafft ihr es mit viel Würfelglück der erfolgreichste Pizzalieferant der Stadt zu werden?

 

infos zum spiel

PIATNIK hat uns „Mozzaroller" freundlicherweise für eine Rezension zur Verfügung gestellt.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

Das Rezept zum Sieg

Das Spielprinzip ist simpel. Die Person, die an der Reihe ist, würfelt mit den acht Zutatenwürfeln (auf jeder Seite befindet sich eine andere Zutat) und muss mindestens ein Würfel auf eine der acht ausliegenden Auftragskarten legen. Auf jede Auftragskarte/Pizza müssen zwischen einer und drei Zutaten gelegt werden, um den Auftrag abzuschließen und damit auch die entsprechende Auftragskarte zu erhalten.

mozzaroller test 000

Sind beispielsweise auf einer Pizza Mozzarella, Oliven und Mais abgebildet, so müssen diese gewürfelt und ausgelegt werden. Es muss immer erst ein Auftrag abgeschlossen werden, um einen weiteren links oder rechts von der fertigen Pizza anzufangen. Also - aufpassen mit welcher Pizza gestartet wird, denn wird es nicht geschafft eine Pizza fertig zu belegen, so erhält die Person einen Strafchip. Einen Strafchip erhält man auch, wenn gewürfelt wurde, aber keine Zutat mehr passt. Pro Strafchip erhält die Person in der nächsten Runde ein Würfel weniger.

Weiterhin gibt es noch sogenannte „Lieferantenplättchen“, die durch verschiedene Farben gekennzeichnet sind. Die Auftragskarten, die zu erfüllen sind, sind ebenfalls verschiedenen Farben zugeordnet. Die Person die am meisten Aufträge einer Farbe erfüllt hat, bekommt das entsprechende Lieferantenplättchen. Sobald aber jemand anderes mehr Aufträge einer Farbe erfüllt hat, wandert das Lieferantenplättchen zu dieser Person.

mozzaroller test 002

So wird reihum gewürfelt und gespielt, bis die Auftragskarten zu Ende gehen und jeder bei den letzten zehn Aufträgen gleich oft an der Reihe war. Die Wertung erfolgt durch die Anzahl der Zutaten, die auf den gesammelten Auftragskarten gelegt worden sind, durch die Bonuspunkte der Lieferantenplättchen, sowie durch Bonuspunkte für Knoblauch und Chili. Gewonnen hat am Ende die Person, mit den meisten Punkten.

In der Solovariante spielt Ihr gegen Angelo, den Inhaber der Pizzeria. Die Spielzüge sind identisch, es ändert sich nur, dass alle Aufträge, die in der Runde nicht erfüllt werden konnten, direkt an Angelo gehen. Acht neue Karten werden in die Mitte gelegt und das Würfeln beginnt von vorne. Nach acht Runden werden die Punkte wie gewohnt ausgezählt.

Tags: 1-4 Personen, push your luck, 25 Minuten, Set sammeln, Familienspiel, Würfelspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns

Hinweis: Die hier verwendeten Links zu Shops bringen teilweise einen Anteil am Umsatz für BSN. Der Unterscheidet sich abhängig vom Partner hilft uns aber die laufenden Kosten zu refinanzieren.