banner discord

TEST // ARCTIC SCAVENGERS – ÜBERLEBEN IM JAHR 2097

TEST // ARCTIC SCAVENGERS – ÜBERLEBEN IM JAHR 2097 - Fazit + Wertung + Bilder vom Spiel

Ich persönlich hatte nie wirklich einen Draht zu „Endzeit“- oder „Postapokalypse“-Szenarien, weswegen ich die Thematik von ARCTIC SCAVENGERS sehr kritisch sah. Tatsächlich wurde ich aber eines Besseren belehrt, da ich auch trotz meiner persönlichen Abneigung gegen die Thematik Spaß mit dem Spiel hatte. Durch die Neutralität des Designs konnten meine Spielgruppe und ich uns schnell mit dem Artwork anfreunden und die Atmosphäre des Spiels aufgreifen.

Interessant für uns war, dass es sich bei ARCTIC SCAVENGERS nicht um ein neues Spiel handelt, sondern um das Spiel, das ursprünglich 2009 erschienen ist, allerdings mit neuem Design und mit allen Erweiterungen als „Bundle“. Interessant ist dies, weil das Spiel somit nicht von neuen Einflüssen des „Deckbuilding-Genres“ profitieren konnte, sich unter den neusten Spielen des Genres aber dennoch als eigenständiges Deckbuilding-Spiel etablieren kann.

IMG 9936

Durch den Einsatz von bestimmten Erweiterungen kann es für viele verschiedene Spielergruppen zu einem variatonsreichen Spiel mit vielen Möglichkeiten gemacht werden. Der vorhandene Zufallsfaktor des Grundspiels ist durch die Gebäude gut aufgegriffen worden und durch die „Gangs“ werden neue und unterschiedliche Spielstile belohnt, die alleine durch das Grundspiel nicht bedacht werden. Zwar existiert ein Zufallsfaktor in jeder dieser Spielvarianten, aber je nach Erweiterung kann er bis zu einem gewissen Grad kontrollierbar werden, was für Taktiker und Strategen ein gutes Spielerlebnis ermöglichen könnte.

Das Thema des Spiels ist zwar spürbar, jedoch greift es nicht stark in das Spielgeschehen an sich ein. Dies bedeutet, dass Spieler mit einer Vorliebe für die „Endzeit“ die Thematik genießen können, während Spieler, die mit der Thematik nicht so viel anfangen können, diese einfach ignorieren, ohne Nachteile davon zu haben. Andererseits bedeutet dies aber auch, dass es sich um ein eher austauschbares Setting handelt.

IMG 9938

Abschließend ist zu sagen, dass ARCTIC SCAVENGERS sich für viele Spielergruppen eignet, aber für Gelegenheitsspieler mit einem Interesse an Deckbuilding und einem Faible für die Endzeit das meiste Potential entfaltet. Erfahrene Spieler, die bereits Spiele dieser Art in ihrer Sammlung beheimaten, sollten zugreifen, wenn sie das Design ansprechend finden und ein paar neue Eindrücke sammeln wollen. Wenn der Anspruch aber ist, völlig neue Mechaniken zu entdecken, die das Genre bereichern, könnte ARCTIC SCAVENGERS diesen Ansprüchen vermutlich nicht gerecht werden, da es sich dafür, besonders durch sein „Alter“, zu sehr an bekannten und gewohnten Mechaniken orientiert.

 

arctic scavengers wertung

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

 

Bilder vom Spiel

Tags: 45-60 Minuten, 2-5 Spieler, Deckbauspiel, Bluffen, Kennerspiel, Science Fiction

unser wertungssystem

unterstütze uns