Atiwa

Atiwa | Neues Uwe Rosenberg-Spiel über afrikanische Flughunde erscheint 2022

Kürzlich verkündete Lookout Spiele, dass das neue Kennerspiel von Uwe Rosenberg „Atiwa“ zur SPIEL ’22 erscheinen und sich um Flughunde im westafrikanischen Ghana dreht.

 In dem Worker Placement-Spiel müssen 1-4 Personen Maßnahmen sorgfältig auswählen, um den Bedürfnissen der Gemeinschaft und der Natur gleichermaßen gerecht zu werden. Die Illustrationen stammen von Andy Elkerton (Hexenhaus) und die Spielzeit soll je nach Spielerzahl 30-120 Minuten betragen.

 

en atiwa.html GalleryImage

 

Darum geht es im Spiel

In der Rolle einer Familie von Obstbauern lernen die Spielerinnen und Spieler, dass Flughunde - vormals als Obstdiebe verschrien und bejagt - in Wirklichkeit unheimlich nützliche Tiere sind. Zwar fressen die nachtaktiven Tiere weiterhin Früchte von den Bäumen, verteilen dadurch jedoch gleichermaßen die Samen über weite Landesteile. Damit helfen sie, brachliegendes Land wieder aufzuforsten und – mittelfristig – die Ernten zu verbessern.

Diese Erkenntnis hat zu einer symbiotischen Zusammenarbeit von Flughunden und den Obstfarmen geführt. Die Tiere werden als “Haustiere" gehalten, um die Farmen schneller zu vergrößern. Man lässt hohe Bäume als Schlafplätze stehen und bietet ihnen Schutz, statt sie ihres wenigen Fleisches wegen zu jagen. Wer allerdings viele Flughunde hat, der braucht auch viel Platz... Die perfekte Balance zwischen Flughunden und dem Wachstum der Farm ist der Schlüssel zum Erfolg und damit zum Sieg.

 

Quellen:

Pressemitteilung

Lookout Website

BoardGameGeek

Tags: 1-4 Personen, Natur, Lernspiel, Umwelt, Tiere, Ökonomie, Worker Placement

Ebenfalls interessant:

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.