Test | Carson City - The Card Game

Test | Carson City - The Card Game - Fazit + Wertung + Bilder vom Spiel

 

deniz meine meinung überschrift

 

„Carson City – CG“ basiert auf dem beliebten Workerplacementspiel „Carson City“, aber durch den Kartenspielcharakter und die vollkommen verschiedene Spielweise nicht sonderlich viel mit der großen Version zu tun. Da es sich also um ein komplett eigenständiges Spiel handelt gestaltet sich meine Meinung also ohne einen Rückbezug auf das originale „Carson City“.

Wie kann man „Carson City – CG“ also nun beschreiben… Bricht man das Spiel komplett auf seine Kernmechaniken herunter ist „Carson City – CG“ ein Logikpuzzle mit Stichelementen. Und die Kombination geht super auf. In jedem Spielzug muss entschieden werden, wie wertvoll die ausliegenden Stadtkarten für das eigene Puzzlefeld sind und welche Handkarte nun dafür geopfert werden kann. Zwar passt Karte A grade super ins Bild, ist sie aber so super, dass sie eine 8 oder 9 wert ist? Was machen die anderen am Tisch? Brauchen die die Karte wohlmöglich auch? Jeder Spielzug beinhaltete bei mir genau diese Schritte und das jedes Mal. Da ich immer gerne alles am Spieltisch durchanalysiere haben meine Spielzüge auch gerne mal am längsten gedauert, was nicht unbedingt schlecht sein muss. Vor jedem Spielzug sind unterschiedliche Faktoren zu bedenken, da die Stadt nur einen begrenzten Platz hat. Ein paar falsche Karten können da schon fatal sein, es sei denn es sind bestimmte Personenkarten im Besitz, die da Abhilfe schaffen können.

 

carson city test 007

 

Diese Fülle an Entscheidungen und das Zusammenspiel der unterschiedlichen Gebäudearten bringt dem Spiel eine sehr gute Spieltiefe, die die unterschiedlichsten Strategien und Lösungsmöglichkeiten zulässt. Personen, für die diese Auswahlmöglichkeiten aber schnell in einer Analyseparalyse enden können, werden mit „Carson City – CG“ jedoch eher eine schwere Zeit haben. Das Problem, dass manche Personen einfach nicht genau wissen, was nun der ideale Zug ist, wird in „Carson City – CG“ dadurch verstärkt, dass alles über recht kleine Symbole vermittelt wird. Da es einige unterschiedliche Gebäudearten gibt, ist es in den ersten Zügen des Öfteren zunächst die Aufgabe alle Gebäudearten und ihre Funktionen zu erlernen. Neulinge, die sich erstmal eine eigene Strategie entwickeln wollen, werden hier schnell von erfahrenen Personen überrannt, sodass sie kaum noch Anschluss finden. Aus diesem Grund sollte jeder Spielgruppe klar sein, dass „Carson City – CG“ kein Spiel für ein einmaliges Spielerlebnis ist. Im Idealfall kennen alle Personen am Spieltisch die unterschiedlichen Gebäude oder haben ähnliche Spiele bereits gespielt, um sich schneller zurechtzufinden.

 

carson city test 002

 

Ganz besonders deutlich wird das beim Zusammenzählen der Siegpunkte, da das gerne mal etwas tüddelig werden kann. Zwar liegt ein Punktebogen dem Spiel bei, jedoch sind die Gebäude auf diesem Bogen so klein abgedruckt, dass sie sich nur schwer identifizieren lassen, was das Ermitteln der Siegpunkte in die Länge zieht. Hier bis zum Schluss den Überblick zu behalten ist dadurch eine Aufgabe in sich, was sich auch wieder durch mehrfaches Spielen einschränken lässt.

Ich bin bisher jedoch nur auf die Mechanikebene eingegangen und hab das Thema und die Präsentation des Spiels etwas außen vor gelassen. Negativ ist das aber nicht zu verstehen. Klar, wie so oft in solcher Art von Spiel ist das Thema eher etwas schwächer auf der Brust, funktioniert mit der Präsentation der Spielschachtel, der Thematik des Städtebaus und den beigefügten Personenkarten aber als gutes Gesamtbild. Weder die grafische Gestaltung noch die Umsetzung des Themas lassen nun Begeisterungsstürme losbrechen, jedoch sind beide ordentlich eingebracht und präsentiert, wodurch es ein solides Gesamtbild ergibt.

 

carson city test 009

 

Fassen wir also zusammen. „Carson City – CG“ ist ein sehr solides Kartenlege/Logikpuzzle mit einem interessanten Mechanikmix der dem Spiel zugutekommt. Fans von Logikpuzzle mit guter Spieltiefe und Strategievielfalt könnten sich „Carson City – CG“ definitiv genauer anschauen. Spielgruppen, die jedoch Spiele für ein kurzes Erlebnis für zwischendurch suchen und Spiele eher selten öfter Spielen, können schnell überrollt werden.

Ich persönlich hatte viel Spaß mit dem Spiel. Die Entscheidung, ob es jedoch bei mir bleibt, ist nicht so ganz einfach zu beantworten. „Carson City – CG“ ist ein gutes Logikpuzzle, stellt sich mit seinem Siegpunktsystem und den zu Beginn schwerer verständlichen Symbolen ein wenig selbst im Weg. Hinzukommt, dass das Genre, in dem wir uns hier befinden, sehr vielfältig ist und eine sehr große Konkurrenz beinhaltet. Ich finde, dass „Carson City – CG“ ein gutes Spiel ist, ob es jedoch besser als die Konkurrenz ist, muss wohl jede Spielgruppe individuell entscheiden.

 

 

wertung

 

 

discord banner test

 

Das Spiel bei Fantasywelt kaufen oder vorbestellen

 

Das Spiel bei Spiele-Offensive kaufen oder vorbestellen

 

Bilder zum Spiel

Das könnte Dich auch interessieren

  • Erweiterung zu Horrorgame jetzt auch auf Deutsch in der Spieleschmiede +

    Das erst dieses Jahr ausgelieferte Horro-Game Terrorscape ist seit einigen Tagen mit einer neuen Erweiterung auf Gamefound. Nun gibt es auch die Möglichkeit diese, sowie die Komponenten aus der ersten Weiter Lesen
  • Neuheit für zwei Personen bei Board Game Circus erschienen +

    Wer gerne zu zweit spielt, sollte sich einmal das Spiel „Lost Lights“ anschauen, das über sehr hübsches Spielmaterial verfügt. Die Spielzeit beträgt gerade einmal 15-25 Minuten, was auch an einem Weiter Lesen
  • Neues Solo-Spiel bei Board Game Circus erschienen +

    Das kleine Spiel „Hermit“ ist bei Board Game Circus als Neuheit veröffentlicht worden. „Hermit“ ist ein reines Solospiel, dass sich in 10-20 Minuten spielen lässt. Autor des Spiels ist Amelie Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Tags: Logik, 2-6 Personen, Kennerspiel, Stichspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.