Test | Die Quacksallber von Quedlinburg - Die Alchemisten

Test | Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Alchemisten

Auf ein weiteres treffen sich die Wundheiler und Kurpfuscher auf dem Basar von Quedlinburg. Es heißt wieder: Heile seltsame Krankheiten und braue neue Tränke. Neben der gelungenen Erweiterung - Die Kräuterhexen - kommen nun DIE ALCHEMISTEN an die Reihe und heilen neue Krankheiten wie den Hexenbuckel oder die Rübennase. Werde auch Du, im spannenden Bag-Builder, zum Koch seltsamer Tinkturen und heile schwierige Krankheiten - diesmal mit der Unterstützung der Alchemisten.

 

infos zum spiel

Wir haben DIE QUACKSALBER VON QUEDLINBURG - DIE ALCHEMISTEN selbst gekauft.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

Krankenakte: Ohrwurm oder Hühnerauge

DIE QUACKSALBER VON QUEDLINBURG wird mit der neuen Erweiterung DIE ALCHEMISTEN in eine neue Runde geleitet. Dabei wird die Spielmechanik des Grundspiels nicht verändert. Weiterhin ziehen wir Zutaten aus dem Beutel und platzieren diese, nach den Regeln des Grundspiels in unseren Kessel. Beim Befüllen des Kessels achten wir akribisch darauf, den Trank nicht durch zu viele Knallerbsen zur Explosion zu treiben. Denn diesmal profitieren die anderen Alchemisten von meiner Tollpatschigkeit und können mehr Elixier gewinnen.

quacksalber alchemisten 208

Die Erweiterung bringt den Alchemistenkolben als neues Anbautableau mit ins Spiel. Dadurch wird aus den Zutaten des fertig gebrauten Trankes Elixier extrahiert und neue Krankheiten geheilt.

Das Grundspiel wird wie gewohnt aufgebaut. Optional kann die zweite Erweiterung die Kräuterhexen mit hinzugezogen werden. Wir bekommen einen Alchemistenkolben, den wir oberhalb des Kessels passend anlegen. Außerdem sind neue Wahrsagekarten, Zutatenbücher und Zutatenchips enthalten, die dem Grundspiel beigemischt werden.

Insgesamt stehen acht Erkrankte, mit unterschiedlichen Symptomen, auf dem Marktplatz an. Drei von den acht werden vor dem Spiel blind gezogen, wovon sich alle Beteiligten einen aussuchen. Die entsprechende Essenzkarte wird passend auf das Alchemistentableau platziert. Jede Krankheit bringt einen anderen Bonus beim Erreichen der Ziele.

Durch die Alchemisten wird eine neue Phase hinzugefügt. Zwischen der Zubereitungsphase und der Wertungsphase kommt nun die Essenzphase hinzu. Für das Extrahieren der Essenz zählen wir alle unterschiedlichen Zutaten in unserem Kessel, ausgenommen der Knallerbsen. Die Anzahl der unterschiedlichen Zutaten wird mit dem Essenzmarker auf dem Alchemistenkolben markiert. Außerdem erhalten wir einen weiteren Essenzpunkt, sollten wir genau sieben Knallerbsen im Kessel besitzen. Für jeden links und rechts von uns explodierenden Kessel erhalten wir einen weiteren Essenzpunkt. Der nun erreichte Wert gibt uns an, welchen Bonus wir erhalten. Aus strategischen Gründen kann jeder Bonus unterhalb des erreichten Zielwertes genutzt werden.

quacksalber alchemisten 191

Wurde der Wert der Essenz bestimmt und auf dem Kolben markiert, verfolgen wir das Glasröhrchen und man erhält die Belohnung. Diese sind, abhängig von der Krankheit, unterschiedlich stark gewichtet und bedarf eine strategisch andere Spielweise. An dieser Stelle soll die Krankheit Hühnerauge und Schreckhaftigkeit erläutert werden. Es stehen sechs weitere Krankheiten zur Verfügung.

Der Patient mit Hühnerauge verteilt bereits bei einem Extrakt ein Rubin am Ende der Essenzphase. Schafft ihr es mehr aus eurem Trank zu extrahieren, so könnt ihr z.B. auf den höheren Stufen den Tropfen 2 Felder vorrücken oder den Würfel viermal würfeln.

Die Patientin mit der Schreckhaftigkeit hingegen, ermöglicht euch das Ziehen von einigen Zutaten vor der Zubereitungsphase. Gezogene Knallerbsen werden gleich wieder in den Beutel geworfen. Die so erhaltenen Zutaten werden neben dem Kessel platziert und können zu jeder Zeit in den Trank geworfen werden. Dadurch besitzt Du mehr Kontrolle über deinen Trank und er neigt nicht zur leichten Explosion.

In der neunten und letzten Runde wird kein Bonus ausgeschüttet. Die erreichte Stufe im Kolben wird auf der Siegpunktleiste vorgerückt.

Kein Ärztepfusch – Sondern dankbare Patienten

DIE ALCHEMISTEN Erweiterung von Wolfgang Warsch beinhaltet unterschiedliches Spielmaterial, welches der Qualität des Grundspiels gleicht. Neben den aus Pappe gefertigten 2 Zutatenbücher (Narrenkraut), 70 Zutaten-Chips (Knallerbsen, Narrenkraut), 5 Alchemisten-Kolben, 8 Patiententafeln sind auch 20 neue Wahrsagekarten und 20 Essenzkarten im Spiel enthalten. Auch in dieser Erweiterung ist die Grafik lustig, sowie qualitativ hochwertig, diesmal von Oliver Schlemmer, gestaltet.

quacksalber alchemisten 192

Die Erweiterung DIE ALCHEMISTEN ist mit bis zu 5 Personen spielbar, jedoch ist der schwarze Kessel nur in der Erweiterung DIE Kräuterhexen enthalten. Es ist zu beachten, dass die Erweiterung DIE ALCHEMISTEN zu fünft spielbar ist, jedoch der Kessel in schwarz, nur durch die Erweiterung - Die Kräuterhexen - zur Verfügung steht.

Die Anleitung ist präzise auf sechs Seiten beschrieben, erläutert die kleinen Änderungen und beschreibt ausführlich die einzelnen neuen Funktionen und die Effekte der Zutatenbücher.

Tags: 2-5 Personen, push your luck, Bagbuilder, Erweiterung, 45 Minuten

unser wertungssystem

unterstütze uns