TEST // MARIPOSAS

TEST // MARIPOSAS

Wind unter den Flügeln zu haben ist das Größte – vor allem, wenn man ein Schmetterling ist! Jedes Jahr im Frühjahr fliegen die Monarchfalter von Mexiko in die USA und im Winter wieder nach Mexiko zurück. Dabei gibt es viel zu sehen, viel zu erleben und erst die vierte Generation Schmetterlinge erreicht nach Jahresfrist wieder die Stadt Michoacán in Mexiko. Auf ihren Reisen durchqueren die Schmetterlinge große Städte und sammeln Erfahrungen, die ihren Weiterflug voranbringen. Am Ende siegen die Schmetterlinge der vierten Generation, die im Winter als erstes wieder die Stadt Michoacán in Mexiko erreichen. Macht euch mit den Schmetterlingen auf die Reise! 


mariposas info

 

Wir haben MARIPOSAS selbst gekauft. Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Beginn der Jahreszeiten: Frühling und Sommer

Im Frühling brechen die Monarchfalter aus der mexikanischen Stadt Michoacán auf. Zwei bis fünf Spielende erhalten die Monarchfalter der jeweils gewählten Farbe und zwei Aktionskarten. Die Siegpunktmarker werden auf die Siegpunktleiste gelegt. Die übrigen Aktionskarten bilden den Nachziehstapel. Der Spielplan und die Lebenszyklus-Übersicht mit den entsprechenden Bonuskarten werden in die Tischmitte gelegt. Die Rastplatzmarker werden verdeckt auf die Städte auf dem Spielbrett verteilt. Die Falter der ersten Generation aller Spielenden wird auf das große Start/-Zielfeld Michoacán gesetzt. Es wird zufällig bestimmt, wer das Spiel beginnt.

 

Wer an der Reihe ist, spielt eine Aktionskarte aus, mit der die Schmetterlinge fliegen. Die gespielten Aktionskarten werden eine Runde lang vor den Spielenden offen ausgelegt. Nach dem Auslegen wird wieder auf zwei Aktionskarten aufgezogen. Einige Karten zeigen einen Direktflug mit einem Start- und Landefeld an. Andere Karten ermöglichen Zwischenstopps zwischen dem Start- und Landefeld. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, auch bei den Zwischenstopps Punkte zu generieren.

 

mariposas 100

 

Die Landung ist an drei Orten möglich:

1. Auf Blumen landen – die Spielenden erhalten die abgebildeten Blumenmarker und legen sie vor sich aus.

2. Neben Seidenpflanzen landen – hier wird die nächste Generation geboren. Ein Marker der nächsten Generation wird auf dasselbe Feld gelegt, auf dem der Falter der vorigen Generation liegt. Um eine neue Generation entstehen zu lassen, müssen die auf dem Spielbrett angegebenen Kosten an Blumenmarkern gezahlt werden. Die Monarchfalter der neuen Generation können von da an gemeinsam mit den Faltern der vorherigen Generation über das Spielbrett fliegen.

3. Auf Rastplätzen landen – unter den Rastplatzmarkern befinden sich Boni, die sich in vielen Fällen auf die ausliegende Lebenszyklus-Übersicht beziehen. Außerdem wird auf jedem Rastplatz der Blumenwürfel gewürfelt, der weitere Blumenmarker einbringt.

 

Die Lebenszyklusübersicht

Durch die Rastplatz-Boni können die Karten der Lebenszyklus-Übersicht gewonnen werden. Die Karten bilden in drei Farben und Reihen den Lebenszyklus eines Schmetterlings vom Ei bis zum fertigen Schmetterling ab. Für das Sammeln aller vier Lebenszyklus-Karten einer Farbe erhalten die Spielenden die Belohnung der Lebenszyklus-Bonustafel.

 

mariposas 108

 

Die Zielkarten

Zusätzlich zu den Punkten, die durch die Rastplätze generiert werden können, wird in jeder Jahreszeit auch eine Zielkarte ausgelegt. Diese Zielkarten zeigen Felder an, auf denen die Spielenden ihre Falter am Ende der Jahreszeit auf dem Spielplan abgesetzt haben müssen, um zusätzliche Siegpunkte zu generieren. Mögliche Ziele können z.B. sein:

- Falter oberhalb von Atlanta (oder auch anderen Städten) zu setzen
- Falter auf bestimmte Farbfelder (gelb/orange/grün) zu setzen
- bestimmte Blumenmarker in der eigenen Auslage

 

Das Ende der Jahreszeiten Frühling und Sommer

Wenn alle Spielenden entsprechend der Jahreszeit oft am Zug waren (Frühling: vier Aktionen, Sommer fünf Aktionen) endet eine Jahreszeit und es beginnt die Vorbereitung auf die nächste Jahreszeit:

- Die ausgespielten Aktionskarten der Jahreszeit werden abgeräumt
- Die Zielkarte der Jahreszeit wird gewertet
- Falter aus der 2. (Frühling) bzw. 3. (Sommer) Generation, die sich noch im Vorrat befinden, dürfen auf das Spielbrett gesetzt werden
- Falter der 1. (Frühling) bzw. 2. (Sommer) Generation werden vom Spielbrett entfernt
- Aufdecken der Zielkarte der nächsten Jahreszeit

 

Der Herbst und die Schlusswertung

Die Jahreszeit Herbst wird erst einmal genauso gespielt wie Frühling und Sommer.
Nach sechs Aktionen endet der Herbst und es erfolgt die Schlusswertung:

- Die Herbst-Zielkarte wird ausgewertet
- Die Anzahl der Falter der 4. Generation im Start/-Zielfeld Michoacán ergibt Siegpunkte:
1 Falter: 3 SP
2 Falter: 7 SP
3 Falter: 12 SP
4 Falter: 17 SP
5 Falter: 21 SP
6 Falter: 24 SP

- jeweils ein Siegpunkt pro Lebenszyklus-Karte

Wer am Ende die meisten Siegpunkte hat, gewinnt das Spiel.

 

mariposas 106 

 

Spielanleitung

Die Spielanleitung von MARIPOSAS ist reich bebildert. Der Aufbau und Ablauf des Spiels sind sehr gut erklärt, auch Sonderfunktionen sind genau aufgelistet. Das Spiel ist direkt nach dem Lesen der Anleitung spielbar und es ist nur selten notwendig, die Regeln nachzuschlagen. Auf der Rückseite der Spielanleitung werden noch einmal alle wichtigen Regeln auf einer Seite zusammengefasst.

 

Spielmaterial

Das Spielmaterial ist sehr hochwertig. Das Spielbrett und die Lebenszyklus-Leiste sind aus fester Pappe. Die Schmetterlinge der vier Generationen sowie der Würfel sind aus Holz, die Blütenmarker sind aus Pappe. Für die vier verschiedenen Blütenmarker liegen vier grüne Schachteln in der Spielschachtel, so dass die unterschiedlichen Sorten nach dem ersten Spiel getrennt voneinander aufbewahrt werden können und für den Beginn des nächsten Spiels direkt sortiert sind.

 

Tags: 2-5 Personen, Set sammeln, Familienspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns