banner discord

TEST // ESCAPE THE ROOM: DAS VERFLUCHTE PUPPENHAUS

TEST // ESCAPE THE ROOM: DAS VERFLUCHTE PUPPENHAUS

Das Haus des alten Zimmermann war für euch schon immer ein gruseliger Anblick. Als ihr euch eines Nachts auf sein Grundstück schleicht, um unheimlichen Bewegungen und Geräuschen nachzugehen, wird aus dem Grusel düsterer Ernst. Auf einmal findet ihr euch im ESCAPE THE ROOM: DAS VERFLUCHTE PUPPENHAUS wieder und müsst einen Weg zurück in die reale Welt finden. Dass ihr dabei immer eindringliche, unheimliche Puppenstimmen hört, die euch zu verfolgen scheinen, macht die Aufgabe nicht einfacher.

RAVENSBURGER hat uns ESCAPE THE ROOM: DAS VERFLUCHTE PUPPENHAUS freundlicherweise für eine Rezension zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

Es lastet ein Fluch auf dem Haus vom alten Zimmermann

1-4 SpielerInnen können sich in das verfluchte Puppenhaus begeben, um die Rätsel in dem 3D-Puppenhauses zu lösen. Gespielt wird von Raum zu Raum. Zu jedem Raum gibt es eine Geschichte, die zunächst vorgelesen wird und bereits erste Hinweise für einzelne Rätsel enthalten kann. In jedem Raum müssen verschiedene Rätsel gelöst werden, wobei sich nach deren erfolgreicher Lösung 3 Symbole in den Farben Rot, Grün und Blau ergeben.

Die Symbole werden auf dem Lösungsrad eingestellt und überprüft. Wird in einem der Sichtfenster das Symbol des aktuellen Raumes angezeigt, wurden alle Rätsel passend gelöst und es geht weiter in den nächsten Raum, der wieder mit einer kleinen Geschichte die richtige Stimmung für die kommenden Rätsel schafft. Passen die Symbole nicht, wird gar kein Symbol angezeigt oder kann das gefundene Symbol nicht in der Farbe auf dem Lösungsrad gefunden, ist die Lösung falsch und es muss weitergerätselt werden.

Die Rätsel in den Räumen werden in erster Linie über Zeichen und Bilder an Wänden, festgeklebten Elementen und herausnehmbaren Teile gestellt. Es ist erlaubt, alles zu verwenden, was im aktuellen Raum oder in vorhergehenden Zimmern verfügbar ist oder war. Einzelne Elemente, wie z.B. Schränke oder Kühlschränke, können geöffnet werden, wodurch weitere Puzzleteile für Rätsel freigegeben werden oder auch einmal Aufgaben oder Hinweise zu sehen sind.

Sind die Rätsel an einer Stelle zu schwer oder fehlt der nötige Impuls zur Lösungsfindung, gibt es im Internet ein ausführliches Hilfesystem von ThinkFun in deutscher Sprache, das schrittweise weiterhilft oder bei zu großen Problemen auch die komplette Lösung bereithält. Wenn die 4 Räume gelöst sind, geht es zum zweiteiligen Finale auf den Dachboden. Sind auch hier alle Rätsel gelüftet, ist das Abenteuer geschafft und es wartet die Auflösung der Geschehnisse auf die SpielerInnen.

Verflucht oder verflucht gut?

Das Material ist von sehr guter Qualität. Das Modell des Puppenhauses sieht an manchen Stellen ein wenig wacklig aus, was in spielerischer Hinsicht aber keinerlei Problem darstellt. Allein aufgrund des Materials ist ESCAPE THE ROOM: DAS VERFLUCHTE PUPPENHAUS ohne jeden Zweifel ein ganz besonderes Escape-Room-Spiel!

Die Anleitung beschreibt zunächst klar, was wie aufgebaut werden muss und was auf keinen Fall vorab angesehen werden sollte. Die Erklärung des Spielablaufs wird gut dargestellt, zudem findet sich in der Anleitung noch die komplette Geschichte, die jeden Raum mit der passenden Stimmung versieht und damit durch die Geschichte bis hin zur Auflösung führt, nach dem Lösen aller Rätsel. Ein Hilfesystem liegt der Box nicht bei. Hierzu ist ein Internetzugang notwendig.

Nach dem Durchspielen besteht die Möglichkeit, alles wieder in den Ursprungszustand zurückzusetzen. Elemente, die in irgendeiner Form bearbeitet werden mussten und nicht mehr erneut genutzt werden können, können bei ThinkFun heruntergeladen und zu Hause ausgedruckt werden. Allerdings muss gesagt werden, dass nicht alles gleichwertig ersetzt werden kann, wodurch bei der Zweitverwertung Abstriche gemacht werden müssen.

Tags: Escape Room, 1-4 Spieler, Solospiel

unser wertungssystem

unterstütze uns