banner discord

TEST // WELTAUSSTELLUNG 1893

TEST // WELTAUSSTELLUNG 1893

Das Jahr 1893, eine Zeit des Fortschritts und der Erfindungen. Außerdem das Jahr, in welchem die Stadt Chicago eine Weltausstellung ausrichtete und damit Erfinder aus nahezu allen Ecken der Welt in die Vereinigten Staaten lockte. Als Organisatoren bemühen sich 2-4 Spieler, die besten und prestigeträchtigsten Exponate für die Weltausstellung zu sichern. Ob sich diese Bemühungen lohnen, klären wir im nachfolgenden Test.

 

infos zum spiel

WELTAUSSTELLUNG 1893 wurde gekauft.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Spielablauf

 

Vor dem Beginn wird in der Tischmitte ein zentraler Spielplan, der ein Riesenrad zeigt, ausgelegt. Eine kleine Holzgondel wird auf dem untersten Feld des Riesenrades platziert. Danach werden die Bereichsplättchen, die die Themengebiete der Weltausstellung zeigen, in zufälliger Reihenfolge um das Riesenrad platziert. Der Kartenstapel wird gemischt und neben dem Spielplan bereitgelegt. Die Karten zeigen unterschiedliche Exponate, einflussreiche Persönlichkeiten oder sogenannte Midwaytickets. Von dem gemischten Kartenstapel werden nun jeweils zwei Karten gezogen und diese neben jedem Bereichsplättchen ausgelegt. Die Spieler erhalten die Unterstützer (Holzwürfel) ihrer Farbe und das Spiel kann beginnen.

weltausstellung 1893 110

WELTAUSSTELLUNG 1893 unterteilt sich in drei Runden, die jeweils mit einer Wertungsphase enden. In jeder Runde entsenden die Spieler ihre Unterstützer in die unterschiedlichen Bereiche der Weltausstellung, um die dort ausliegenden Exponate für sich zu gewinnen. Nachdem der aktive Spieler seinen Unterstützer in einem der Themenbereiche platziert hat, darf er zunächst berühmte Persönlichkeiten ausspielen, die er in seinem vorherigen Zug aufgenommen hat, und deren besonderen Fähigkeiten nutzen. Im Anschluss darf der Spieler alle im gewählten Bereich ausliegenden Karten nehmen und in seine Auslage legen. Exponate werden in der Wertungsphase am Ende der Runde relevant, die Midwaytickets bewegen die Gondel auf dem Riesenrad um jeweils einen Schritt. Erreicht die Gondel wieder ihre Startposition, endet die Runde und eine Wertungsphase wird durchgeführt.

Danach werden drei neue Karten vom Stapel ausgelegt. Während die erste Karte in den (aktuell leeren) Themenbereich gelegt wird, den der aktive Spieler in diesem Zug gewählt hat, werden die beiden weiteren Karten im Uhrzeigersinn in die jeweils nächsten Themenbereiche gelegt. Auf diese Weise verändert sich fortlaufend die Attraktivität der einzelnen Themengebiete. Dann ist der nächste Spieler am Zug.

weltausstellung 1893 105

In der Wertungsphase erhält zunächst jeder Spieler für jedes seiner Midwaytickets einen Siegpunkt. Der Spieler mit den meisten Tickets erhält zusätzlich zwei weitere Siegpunkte. Im nächsten Schritt wird für die Unterstützer in jedem Themenbereich eine Mehrheitenwertung durchgeführt. Die Spieler mit den meisten Unterstützern erhalten neben Siegpunkten die Möglichkeit, für die gesammelten Exponate des jeweiligen Themenbereichs Genehmigungen einzuholen.

Siegpunkte erhalten die Spieler am Ende des Spiels ausschließlich für genehmigte Exponate. Zum Abschluss der Wertungsphase nehmen die Spieler jeweils die Hälfte ihrer Unterstützer aus jedem Themengebiet zurück in ihren Vorrat. Nach drei Runden wird die Schlusswertung durchgeführt. Die Spieler addieren die während des Spiels gesammelten Punkte. Darüber hinaus bilden die Spieler nun Sets aus genehmigten Exponaten unterschiedlicher Themenbereiche und erhalten für 1/2/3/4/5 Exponate eines Sets 1/3/6/10/15 Siegpunkte. Der Spieler mit den meisten Punkten ist der Sieger.

 

Was ist in der Box?

 

In der Spielbox finden sich neben einem kleinen Spielplan und den fünf Bereichsplättchen auch 99 Spielkarten, 90 Holzsteine sowie 134 Pappmarker. Die Materialqualität bewegt sich durchgehend auf durchschnittlichem Niveau. Besonderes Augenmerk verdienen allerdings die thematisch passenden Illustrationen und die historischen Informationen auf den Spielkarten, die dem Spiel einen kleinen, aber unterhaltsamen Lerneffekt beimischen.

weltausstellung 1893 100

Die Spielanleitung erklärt das Spiel auf elf Seiten im DIN A5-Format. Auf den Spielablauf entfallen hiervon sechs Seiten. Von Beispielen macht der Autor zwar nur wenig Gebrauch, dies ist jedoch angesichts der eingängigen Regeln auch nicht erforderlich. Stattdessen werden auf nahezu jeder Seite der Anleitung zusätzliche Illustrationen des Spielmaterials gezeigt, die das Regelverständnis nochmals vereinfachen. Unterm Strich gibt es an der Anleitung somit nichts auszusetzen.

Tags: Mehrheiten sammeln, 30-45 Minuten, Set sammeln, Familienspiel, 2-4 Spieler

unser wertungssystem

unterstütze uns

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele