banner discord

TEST // HARRY POTTER STRIKE

TEST // HARRY POTTER STRIKE

Wir alle sind Schüler in Hogwarts. Zwischen Zaubertränke und Verwandlung haben wir eine Freistunde, da heute Vollmondnacht ist und Professor Lupin sich nicht gut fühlt. Doch um unsere Zauberei nicht zu vernachlässigen, üben wir uns in einem kleinen (Würfel-)Duell. Der HARRY POTTER STR!KE kann beginnen.

 

infos zum spiel

RAVENSBURGER hat uns HARRY POTTER STRIKE freundlicherweise für eine Rezension zur Verfügung gestellt.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Alea iacta est!

 

HARRY POTTER STR!KE ist schnell aufgebaut. Die Schachtel, welche als Arena dient, wird für alle Spieler gut erreichbar in die Tischmitte gestellt. Die Würfel werden gleichmäßig an die Spieler verteilt. Gibt es 4 Mitspieler, bekommt jeder von ihnen 6 Würfel. Von den übriggebliebenen Würfeln wird einer in die Arena geworfen, der Rest kommt aus dem Spiel. Zeigt der geworfene Würfel ein „X“, wird der Wurf wiederholt.

harry potter strike 105

Der älteste Spieler beginnt und rollt einen seiner Würfel in die Arena. Diesen kann er entweder sanft oder voller Karacho werfen, es liegt ganz an ihm. Springt der Würfel allerdings aus der Arena oder zeigt ein „X“, wird er für diese Runde aus dem Spiel genommen. Dreht sich durch den Wurf ein bereits in der Arena vorhandener Würfel auf das „X“, wird dieser ebenfalls entfernt.

Hat der Spieler seinen Würfel geworfen, gibt es zwei Möglichkeiten, wie das Spiel weitergeht.

Wenn zwei oder mehrere Würfel in der Arena ein gleiches Symbol zeigen, wird der entsprechende Zauberspruch ausgeführt. Würfelt der Spieler zum Beispiel zwei „Relaschio“ (oranges Symbol), müssen alle Spieler sofort und gleichzeitig einen Würfel in die Arena werfen. Der aktive Spieler darf sich dann alle Würfel nehmen, die ein gleiches Symbol zeigen. Etwaige andere gewürfelte Zauber werden nicht ausgeführt. Damit endet der Zug des Spielers.

harry potter strike 106

Zeigen nach dem Wurf des Spielers alle Würfel unterschiedliche Symbole, dann darf er sich entscheiden, ob er noch einen Würfel werfen möchte oder seinen Zug beendet. Ist nach dem Ende des Zuges eines Spielers die Arena leer, muss der nächste Spieler alle seine verbliebenen Würfel in die Arena werfen und seinen Wurf anschließend auswerten. Hat nur noch ein Spieler Würfel, ist das Spiel vorbei und er gewinnt.

 

Hochwertiges Produkt oder fauler Zauber?

 

Spielmaterial ist nicht viel vorhanden, doch darüber gibt es nichts Schlechtes zu sagen. Der Karton ist stabil und schön bedruckt, das Design ist größtenteils vom Vorgänger STR!KE kopiert und mit Figuren aus dem Harry Potter Universum ausgeschmückt. Die Arena ist aus Plastik und sehr solide. Beiliegend ist eine Gummimatte, um den Würfelwurf zu dämpfen. Die Würfel an sich sind schön gestaltet und die Zauber mit einigermaßen passenden Symbolen und Farben dargestellt.

harry potter strike 112

Die Anleitung ist verständlich und übersichtlich geschrieben. Mit nur 5 Seiten ist auch schnell nachgeschlagen, was zu Anfang öfter vorkommen kann, bis die Wirkungen der 5 Zauber verinnerlicht sind. Außerdem ist sie gut und passend bebildert.


HARRY POTTER STR!KE ist extrem kurzweilig. Die angegebene Spielzeit von 15 Minuten wird pro Runde nur selten erreicht. Dies ist für das Spiel aber auch wichtig, da so keine lange Wartezeit für Spieler, die frühzeitig ausgeschieden sind, aufkommt. Leider war es das auch schon beinahe wieder mit den positiven Aspekten.

Auf der negativen Seite ist HARRY POTTER STR!KE vor allem eines: zu teuer. Das Spiel ist bei einem Preis von 27€ rund 10€ teurer als sein Vorgänger STR!KE. Die einzige Neuerung ist allerdings das Hinzukommen der Zaubereffekte. Da diese allein aber den oben genannten Preisanstieg noch nicht rechtfertigen, ist dieser nur auf den Namen Harry Potter zurückzuführen. Dadurch sollen Fans zum Kauf eines überteuerten Spiels verleitet werden.

harry potter strike 107

Erschwerend kommt noch hinzu, dass das Thema Harry Potter dem Spiel eigentlich keinen Mehrwert bringt. Im Grunde könnte jedes Zauberei-Franchise verwendet werden, um das Spiel mit den Zaubereffekten aufzufrischen, denn bis auf diese und die bedruckte Schachtel ist keine Verbindung zu Harry Potter vorhanden – nicht einmal die Arena ist passend gestaltet.

Ein weiterer negativer Punkt ist der Glücksfaktor. Als Vielspieler ist dieser aus Würfelspielen ja bekannt, in einem Spiel, bei dem es aber nur darum geht, Würfel zu werfen und bei eventuellen gleichen Symbolen abzusahnen, gibt es leider keine andere Komponente außer pures Glück. Das empfohlene Alter von 8 Jahren kann daher wohl auch guten Gewissens missachtet werden, denn stupides Würfeln können auch jüngere Kinder bereits – allerdings besteht möglicherweise eine Verletzungsgefahr, denn wenn versucht wird, andere Würfel mit viel Schwung zu treffen und dadurch umzudrehen, kann schon einmal etwas ins Auge gehen.

harry potter strike 100

Abschließend bleibt zu sagen, dass HARRY POTTER STR!KE in der richtigen Runde und mit ein paar Bier oder mit Kindern vielleicht Spaß machen und sich zu einem actionreichen Würfelduell entwickeln kann, der Preis aber trotzdem jeden abschrecken sollte und ein Kauf meinerseits leider nicht empfohlen werden kann.

 

Wertung zum spiel

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

SO kaufen button

 

Bilder vom Spiel

Tags: 15 Minuten, Glückslastig, Fantasy, Würfelspiel, 2-5 Spieler

unser wertungssystem

unterstütze uns