TEST // BIG MONATER

TEST // BIG MONSTER - Fazit + Wertung + Bilder vom Spiel

BIG MONSTER ist ein interessantes und innovatives Drafting-Spiel, da jeder Spieler seinen Kartenstapel nicht behält, sondern weitergibt – und dabei selbst entscheidet, an wen. Dies kommt vor allem im Teammodus zur Geltung, da die Spieler hier entweder ihrem Partner helfen oder jemanden aus den anderen Teams sabotieren können.

big monster 29

Das Spiel überzeugt außerdem durch sein einfaches Spielprinzip: In jedem Zug muss nur ein passendes Plättchen gefunden und platziert werden. Das mag vielleicht etwas eintönig klingen, wird aber durch die vielen verschiedenen Monster und Möglichkeiten, Punkte zu sammeln, wieder mehr als wettgemacht. Außerdem ist ein sehr spaßiger Faktor der Zeitdruck, denn das Monster muss schnell ausgewählt werden, damit der Stapel sofort weitergegeben werden kann - ansonsten gibt es Strafpunkte für das Platzieren auf dem eigenen Raumschiff.

BIG MONSTER ist außerdem durch seine 25 Minuten Spielzeit angenehm kurzweilig. Es bringt also nicht den großen Spielspaß für einen ganzen Abend, ist aber ein großartiger Einsteiger bzw. Absacker. Außerdem eignet es sich hervorragend als Wachmacher, denn durch den Geschwindigkeitsfaktor wird garantiert jeder sofort wieder munter.

big monster 30

Als Nachteil ist, wie bereits erwähnt, die Anleitung zu benennen. Diese ist unübersichtlich und schlecht bebildert. Dies mindert den Spielspaß vor der ersten Partie, zumindest für den Leser der Anleitung, der das Spiel aufbauen und erklären muss. Und damit wären wir bereits beim wohl größten Kritikpunkt, dem Spielaufbau. Dieser dauert leider zu lang, gemessen daran, dass die Spielzeit selbst relativ kurz ist. Auch die Monster und ihre vielfältigen Eigenschaften nehmen einiges an Zeit zum Erklären in Anspruch, allerdings fällt das zumindest ab der zweiten Runde weg.

Hier war eine Regel falsch ausgelegt/verstanden worden, wir haben den Abschnitt überarbeitet. Ebenfalls negativ ist mir der Duellmodus aufgefallen. Dieser ist nicht komplett ausgereift und dadurch nicht sehr interessant. Die Stapel können hier nur an den zweiten Spieler gegeben werden und somit wird die einzig strategische Komponente aus dem Spiel genommen.

Ebenfalls negativ ist der Duellmodus zu nennen. Dieser ist nicht komplett ausgereift und dadurch nicht sehr interessant, da die Komponente, dass ein anderer Spieler durch die Weitergabe des Stapels gezielt sabotiert werden kann, wegfällt. Auch der spaßige Zeitdruck spielt hierbei keine Rolle. Die Stapel können hier nur nicht an den zweiten Spieler gegeben werden und somit wird die einzig strategische Komponente aus dem Spiel genommen, da kein Spieler eine Reihe wählen wird, die ihm nichts bringt, nur um seinem Gegenüber zu schaden.

big monster 31

Abschließend wäre zu sagen, dass das Spiel nichts für ganz große Strategen ist, dafür ist der Glücksfaktor viel zu hoch. Jedoch macht es - vor allem im Teammodus - einen Heidenspaß, sich seine Monster zusammenzusuchen und die Pläne der Mitspieler zu durchkreuzen. Besonders ab drei Spielern kommt BIG MONSTER richtig in Schwung und ist damit ein gelungenes Spiel für alle, die auf der Suche nach einem kurzweiligen Spiel mit viel Interaktion sind.

 

Wertung zum spiel

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

SO kaufen button

 

Bilder vom Spiel

Tags: TSD20, Kachelspiel, 25 Minuten, Karten draften, Set sammeln, 2-6 Spieler, Puzzle, Fantasy

unser wertungssystem

unterstütze uns