Internationale Spieletage Essen Spiel'18 - Nachrichten     Internationale Spieletage Essen Spiel'18 - Videos

Scythe Digitale Version – erster Eindruck

Geschrieben von Daniel Krause.

Scythe Digitale Version – erster Eindruck

Am 13.6.2018 ist Scythe als digitale Version erschienen. Es befindet sich vorerst im Early Access Programm von Steam und ist somit ein noch in der Entwicklung befindliches Spiel. Das merkt man auch, da es gleich bei der ersten Partie hängen blieb. Hier erfahren Sie mehr vom ersten Eindruck des Spiels.

Ich habe schon viele digitale Spiele mit analoger Vorlage gespielt. Doch bei Scythe, das wohlgemerkt noch nicht fertig ist, fehlt mir aktuell etwas Liebe zum Detail. Alle Funktionen aus der Vorlage sind enthalten. Wer mag, kann auch das Material der Kickstarter Version aktivieren. Doch wenn es den eigenen Übersichtsplan nicht gibt und er nur als minimierte Ansicht am unteren Bildschirmrand existiert, dann fehlt es eindeutig an Übersicht. Man gewöhnt sich zwar im Laufe des Spiels an die Minimierung, aber zufrieden bin ich damit nicht. Vor allem Neulingen wird es so fast unmöglich gemacht, den Kernmechanismus des Spiels zu verstehen. Etwas oben wegnehmen und unten etwas verbessern und von beidem zu profitieren. Als Spieler der analogen Vorlage ist das schnell möglich und es kann mit der Übersicht gespielt werden, aber schön ist etwas anderes.

Wohlgemerkt wird für das Early Access Spiel knapp 20 € verlangt. Wenn man schaut, was es sonst so an Spielen für den Preis gibt, wirkt Scythe erneut lieblos. Das einzig richtig hübsche am Spiel ist die Zoomfahrt zum Spielbeginn. Danach wird die Optik doch arg matschig, um so näher an das Spielfeld herangezoomt wird.

Spielerisch hingegen kann nicht gemeckert werden. Die Partie geht schnell von der Hand und dank Beschleunigung ist der Single-Spieler schnell wieder an der Reihe. Alternativ kann online oder lokal gegen Freunde und Bekannte gespielt werden. Das ist für Brettspielfans sicher eine tolle Möglichkeit. Gut ist auch die Option alleine die verschiedenen Völker zu trainieren und deren Starbedingungen zu optimieren.

Die Erweiterungen sind leider im Spiel noch nicht enthalten und werden mutmaßlich als kostenpflichtiges Upgrade feilgeboten.

Ein paar Spielszenen

Wegen der technischen Mängel (ein Spiel bleibt hängen und läuft nicht mehr + erreichtes Ziel wird nicht erkannt) kann das Spiel aktuell nur neugierigen Fans zu empfehlen sein, die das Spiel eh kaufen wollen. Es lief auch eine Partie durch und es ist ähnlich einem digitalem Civ-Spiel fesselnd. Wenn die Regeln aus der anlogen Welt bekannt sind, dann ist das Spiel schnell zu meistern und auch die KI stellt sich schon mal ganz gut an. Alle anderen sollten noch warten und schauen, wie sich das Spiel entwickelt. Da das Spiel vom Asmodee Digital entwickelt wird, bin ich optimistisch gestimmt, dass Feedback berücksichtigt wird und Einzug in die Spielentwicklung hält.

Was ist Early Access?

Early access, alphafunding oder paid-alpha ist ein Finanzierungsmodell in der Videospiel-Industrie bei dem Konsumenten für ein Computerspiel in einem frühen Entwicklungsstadium bezahlen, das spielbar, aber noch nicht fertiggestellt ist. Der Entwickler kann mit den Einnahmen die Arbeit fortsetzen und erhält Fehlerberichte oder Vorschläge von den Konsumenten. Early-access ist eine beliebte Möglichkeit der Finanzierung für Indie-Spieleentwickler und wird oft zusammen mit anderen Finanzierungsmethoden wie Crowdfunding eingesetzt. Videospiele können im Beta- und Alphastatus als Early Access erscheinen.

Quelle Wikipedia

Bilder vom Spiel

Empfehlung der Redaktion

Anachrony Brettspiel kaufen

Jetzt Anachrony bei milan-spiele.de Für 67,30 €kaufen und Brettspiel-News.de unterstützen - DANKE! :)