SPIEL‘23 in Essen: es werden wieder Rekorde gebrochen!

SPIEL‘23 in Essen: es werden wieder Rekorde gebrochen!

Die SPIEL’22 war schon groß, aber die SPIEL’23 wird größer werden. Der Veranstalter Friedhelm Merz Verlag verkündete, dass die Messe dieses Jahr mehr Fläche als je zuvor in Beschlag nehmen wird. Zudem gibt es ein neues Konzept für die Hallenplanung und die Eintrittspreise sind auch schon kommuniziert worden. Außerdem warten weitere Neuerungen.

 

Der Rekord

Dieses Jahr kann die SPIEL Essen schon vor Eröffnung einen ersten Rekord vermelden: Mit rund 32.400 qm Standfläche in sechs Hallen ist die Messe die größte SPIEL aller Zeiten und hat das bisherige Rekordjahr 2019 übertroffen. Gut 850 Aussteller aus 55 Nationen präsentieren in diesem Jahr ihre aktuellen Spiele, es werden erneut deutlich über 1.500 neue Titel auf die Besucher warten.

 

Neues Hallenkonzept und Pläne

Die SPIEL Essen geht dieses Jahr mit einem neuen Hallenkonzept an den Start. Dabei fasst der Friedhelm Merz Verlag die Spiele und Verlage nach Themenkategorien in den Hallen zusammen:

  • Hallen 2, 4, 5 und 6: Familienspiele vom einfachen Kinderspiel bis zum leichten Kennerspiel
  • Halle 3: Kennerspiele und Expertenspiele
  • Halle 1: Rollenspiele, Sammelkartenspiele und Miniaturenspiele

Dabei sind die Übergänge fließend, in den Randgebieten finden die Besucher auch Spiele aus den angrenzenden Schwerpunkten. In der Galerie können sie Hunger und Durst stillen, außerdem gibt es dort Angebote für die jüngsten Besucher.

 

spiel2023 2

 

Das bietet die neue App

Beim einfachen Zurechtfinden auf der Messe hilft die deutlich erweiterte und verbesserte App der SPIEL. Dazu bietet sie unter anderem:

  • Interaktive Hallenpläne mit Zoomfunktion
  • Indoor-Navigation von Stand zu Stand
  • Neuheitenliste mit Beschreibungstexten und Bildern der neuen Spiele sowie Suchfiltern und Favoritenliste
  • Ausstellerliste mit Standnummern
  • Programmübersicht von Ausstellern und Messe

 

spiel2023 3

 

Sonderflächen für Künstler, Autoren und Crowdfunding

Zusätzlich zu den Ausstellungsflächen der Verlage bietet die SPIEL spezielle Bereiche für aufstrebende Künstler, neue Spieleautoren und Crowdfunding-Plattformen.

  • Artist Alley in Halle 5: Hier malen oder zeichnen und verkaufen Künstler
  • Prototypen Galerie in Halle 4: Neue Spieleautoren zeigen noch unveröffentlichte Spiele und bieten sie zum Ausprobieren an
  • Crowdfunding Area und Hersteller in Halle 4: Hersteller von Spielen und Spielezubehör sowie Crowdfunding-Plattformen präsentieren sich

Tags: SPIEL23