Brettspiele günstig kaufen

UNBOXING // Die Quacksalber von Quedlinburg - Kräuterhexen Erweiterung

Bilder // Die Quacksalber von Quedlinburg Kräuterhexen Erweiterung

Wir zeigen die „Die Quacksalber von Quedlinburg“ ist ein gefragtes und beliebtes Spiel. Nun ist die erste Erweiterung „Die Kräuterhexen“ bei Schmidt Spiele erschienen. Wie das Grundspiel kommt die Erweiterung von Wolfgang Warsch.

Das Bag-Building Spiel ist auch mit Erweiterung für 2-5 Spieler ab einem Alter von 10 Jahren geeignet. Die Spielzeit beträgt ca. 45 Minuten und der Preis soll bei ca. 20 Euro liegen.

Das sagt der Verlag zur Erweiterung

Mit „Die Kräuterhexen“ von Schmidt Spiele® wird das Bag-Building Spiel „Die Quacksalber von Quedlinburg“, Kennerspiel des Jahres 2018, fortgeführt. In der Erweiterung zum Grundspiel erhalten Spieler eine neue Zutat zum Trank-Brauen und Unterstützung durch die namensgebenden Kräuterhexen. Außerdem kann das Spiel auf fünf Spieler ausgeweitet werden, dank zusätzlicher Ausrüstung für den fünften Quacksalber und es gibt neue Funktionen für die bereits bekannten Zutaten des Grundspiels.

Bilder // Die Quacksalber von Quedlinburg Kräuterhexen Erweiterung

Auf dem Grundspiel aufbauend und ohne dieses nicht spielbar, bereitet auch mit der Erweiterung „Die Kräuterhexen“ jeder Spieler seinen eigenen Trank zu. Hierzu werden Zutatenchips blind aus dem Beutel gezogen und in den eigenen Kessel gelegt werden. An den Regeln des Grundspiels ändert sich im Wesentlichen nichts: Es gibt Chips mit unterschiedlichen Wertigkeiten. Chips mit hohen Zahlen sind zwar teurer, machen den Kessel aber auch schneller voll, was wiederum mehr Geld bedeutet. Aber Achtung: Ergibt die Summe aller weißen Chips sieben, so kommt es zu einer Explosion und der Spielzug ist bei diesem Spieler beendet. Sobald alle Spieler mit dem Ziehen ihrer Chips fertig sind, kommt es zur Wertung. Ein vollerer Topf bringt dabei mehr Geld um neue Zutaten zu kaufen als ein Kessel mit wenigen Zutaten.

Als neue Zutat steht Spielern bei „Die Kräuterhexen“ das Narrenkraut zur Verfügung, das seinen Reiz im Variablen hat, denn Chips dieser Zutat besitzen keinen festen Wert. Daneben gibt es in der neuen Variante Kürbis-Chips, die den Kessel richtig stark mit wertvollen Punkten füllen. Im Fokus der Erweiterung stehen die Kräuterhexen, die von jedem Quacksalber insgesamt dreimal gegen einen Hexenpfennig zur Hilfe gerufen werden dürfen. Dabei unterstützen die guten Hexen mit ihren Fähigkeiten die Spieler bei ihren Planungen. Verzichtet ein Quacksalber auf die magische Hilfe der Hexen, kann er am Spielende die nicht benötigten Hexenpfennige in Siegpunkte verwandeln. Es gewinnt, wer die meisten Punkte hat.

Quelle: Pressemitteilung

Bilder zum Spiel

Tags: Deckbauspiel, 2-4 Spieler, Mittelalter, Familienspiel, 45 Minuten

Drucken E-Mail