Internationale Spieletage Essen Spiel'18 - Nachrichten     Internationale Spieletage Essen Spiel'18 - Videos

Winziges Verlies: Das Spielmaterial und erster Eindruck

Geschrieben von Daniel Krause.

Winziges Verlies: Das Spielmaterial und erster Eindruck

Wer beim Schwerkraft Verlag "Winziges Verlies" vorbestellte, hat es zügig geliefert bekommen. Wir haben eine Kopie geordert und wollen vorab schon einmal das Spielmaterial zeigen. Der erste Eindruck der war schon einmal gut. Die Anleitung ist in Ordnung und die erste Partie hat definitiv Spaß bereitet.

Das sagt der Verlag zum Spiel

Das Abenteuer ruft! Neue Verliese wurden entdeckt, mit fiesen Monstern tief in ihrem Inneren. Für euch Helden ist die Aufgabe klar: Erobert jedes Verlies, macht jeden Feind nieder und übersteht alle Gefahren! In guter, alter Tradition betretet ihr jedes Verlies nur mit einfachster Ausrüstung und schwachen Fertigkeiten.

Ein Stapel aus Begegnungskarten enthält alle gefährlichen Feinde und bedrohlichen Hindernisse, auf die die Spieler treffen werden. Jede Karte zeigt auch die Beute und Erfahrung, die sie gewinnen, wenn sie die Begegnung überleben. Die Spieler müssen jeden Vorteil nutzen, denn jedes Mal, wenn der Stapel neu gemischt wird, steigen sie eine Verliesebene tiefer hinab. Auf jeder Ebene werden die Monster und Fallen stärker und gefährlicher. Sobald einer der Helden keine Lebenskraft mehr hat, endet das Spiel. Falls sie es aber schaffen, alle drei Ebenen zu bewältigen, wartet auf der untersten Ebene der Endgegner auf die mutigen Helden. Nur wenn sie ihn bezwingen, können sie den Sieg erringen!

Winziges Verlies: Das Spielmaterial und erster Eindruck

Winziges Verlies ist ein Würfel-Einsetzspiel, welches sich ausgezeichnet solitär und auch gut mit mehreren Spielern im Team kooperativ spielen lässt. Jeder Spieler wählt einen aus 5 Helden: Paladin, Magierin, Schützin, Kriegerin und Schurkin. Die Helden betreten dann ein Verlies, welches aus 5 Verliesen von unterschiedlicher Schwierigkeit gewählt wurde: Der Drachenbau, Das Riff der Hydra, Das Labyrinth des Minotaurus, Das Grabmal des Lichs, Die Höhle des Yeti.

Zu Spielbeginn sind die Möglichkeiten der Spieler begrenzt, doch hinter jeder Tür lauert entweder eine Falle oder ein Monster. Ist diese Begegnung überwunden, wird die Begegnungskarte eingesammelt, ob als Erfahrungspunkte (um nach und nach bis Stufe 4 aufzusteigen), als Gegenstand, neue Fertigkeit oder als Zaubertrank entscheiden die Spieler.

Ist stets die richtige Wahl getroffen worden und die Würfel wurden richtig eingesetzt, steht man auf der vierten Verliesebene dem Endgegner gegenüber und die Heldinnen werden auf die finale Probe gestellt.

Angereichert wird das Spielerlebnis noch durch einen Kampagnenmodus (wieder in 4 Schwierigkeitsgraden). Die Heldinnen können sich dann in bis zu 15 Fertigkeiten zwischen den Verliesen verbessern.

Quelle

Bilder zum Spiel

Empfehlung der Redaktion

Anachrony Brettspiel kaufen

Jetzt Anachrony bei milan-spiele.de Für 67,30 €kaufen und Brettspiel-News.de unterstützen - DANKE! :)