Test | The Road

Test | The Road

Die Welt steht am Abgrund. Die großen Nationen unserer Zeit sind schon lange vergangen und die Natur, oder eher was davon noch übrig war, holte sich ihre ehemaligen Territorien zurück. Die Bewohner dieses kargen Ödlandes kennen nur noch einen Begriff, der sich in ihren Köpfe eingeprägt hat: Überleben. Im Solo-Kartenspiel „The Road“ gehört dieses Szenario zum Alltag. Wirst du es schaffen, den Hindernissen und Herausforderungen deines Weges durch das Ödland zu trotzen, oder wirst du von den Gefahren verzehrt?

 

infos zum spiel

Wir haben The Road selbst gekauft.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

Darum geht es im Spiel

In „The Road“ muss sich eine Person den Gefahren eines langen und beschwerlichen Weges stellen. Das Ziel dieses Solo-Kartenspiels ist es, das Ende der angestrebten Reise lebend zu erreichen. Damit das so beschwerlich wie möglich wird, gibt es in „The Road“ unterschiedlichste Herausforderungen, bei denen entschieden werden muss, wie diese bezwungen werden sollen.

the road 100

Bevor das Spiel losgehen kann, muss zunächst der Zielpunkt der Reise festgelegt werden. Dieser gibt an, wie viele Straßen in der letzten Runde aufgedeckt werden und welcher Malus die spielende Person erwartet, sobald der letzte Tag anbricht. Insgesamt besteht ein Spiel aus sechs Runden (auch Tage genannt). Eine Runde endet, sobald alle Straßen inklusive ihrer Herausforderungen abgehandelt worden sind. Zu Beginn eines Tages werden zunächst zwei Gebietskarten gezogen. Eine dieser beiden wird als Tagesziel gesetzt und gibt die Zahl zu bereisender Straßen und eventuelle Zusatzeffekte an. Ist das geschehen, werden die geforderten Karten verdeckt vor sich ausgelegt und die Runde kann beginnen.

Im Spielzug wird nun die erste der ausliegenden Straßen umgedreht und die darauf enthaltene Herausforderung betrachtet. Die meisten Herausforderungen besitzen drei unterschiedliche Wege, sie zu lösen, wobei nicht alle positiv sind. Straßen können umgangen, durchquert oder ignoriert werden. Letzteres führt fast immer dazu, dass der Weg durch zusätzliche Straßen verlängert wird. Wird sich einer Herausforderung gestellt, kann das viele Folgen haben, was jedoch immer auf der Karte im Vorfeld angezeigt wird. So können die Statuswerte des eigenen Charakters sinken, Begegnungen ausgelöst oder Gegenstände gefunden werden.

the road 107

Ist der letzte Tag überstanden und noch kein Statuswert des eigenen Charakters auf 0 gesunken, endet das Spiel mit einem Sieg. Sinkt jedoch einer der Statuswerte vorzeitig auf 0, ist das Spiel verloren und muss neugestartet werden.

Um den Wiederspielwert zu erhöhen, besitzt „The Road“ ein Charaktersystem mit dem alternativ gespielt werden kann. Hier kann einer von vier vorgefertigten Charakteren ausgesucht oder ein eigener Charakter erschaffen werden, der die Person im Spiel repräsentieren soll. Diese Charaktere besitzen Sonderregeln, die sich positiv wie negativ auf den eigenen Spielstil auswirken können und dem Spiel damit eine neue Note verpassen. Zusätzlich wurde angekündigt, dass kostenlose Szenarien zum Download bereitstehen werden, die neue Herausforderungen und Ziele bieten.

Tags: Survival, 15-30 Minuten, Entdecken, Solospiel

unser wertungssystem

unterstütze uns