Test | Baumkronen - Fazit + Wertung + Bilder vom Spiel

 

meine meinung überschrift jan 

 

"Baumkronen" ist eine kleine Überraschung. Ich hatte das Spiel schon auf dem Schirm, als es noch als CANOPY auf Kickstarter war, denn mich hat das Design so stark angesprochen. Als ich hörte, dass es eine deutsche Version geben wird, musste ich es mir ansehen. Ich habe viel erwartet und wurde nicht enttäuscht.

Ich würde "Baumkronen" irgendwo zwischen "Patchwork" und "7 Wonders Duel" verorten. "7 Wonders Duel hat einen sehr hohen Wiederspielreiz, weil es viele Wege gibt, um das Spiel zu gewinnen. Ähnlich ist es bei "Baumkronen". Es gibt viele Tiere mit Effekten und viele unterschiedliche Wertungen, auf die geachtet werden muss. Das Spiel fordert viele Entscheidungen und generiert damit eine hohe Spieltiefe. Der Variantenreichtum sorgt dafür, dass es auch über mehrere Partien nicht langweilig wird.

 

baumkronen 112

 

Der einfache Auswahlmechanismus mit dem kleinen Push-Your-Luck-Element wird gewürzt mit Gefahrenkarten. Feuer, Krankheit, Blitze, Fäulnis und Dürre können einerseits eingesetzt werden, um gezielt dem Gegenspieler, oder der Gegenspielerin zu schaden, aber auch um den eigenen Wald etwas auszudünnen. Ein Wachstumsstapel mit zwei Feuerkarten kann auch attraktiv sein, wenn schon eine Feuerkarte im eigenen Wald liegt und es eine Pflanzenkarte gibt, die am besten verschwinden soll.

Wenn alle den Ablauf einer Wertung kennen, verläuft das Spiel flott, ohne zu schnell vorbei zu sein. Die Spiellänge ist angenehm, es gibt viele interessante Entscheidungen, die Illustrationen sind hervorragend und es ist immer spannend. Selbst wenn eine Jahreszeit mal mit einer starken Punkte-Differenz ausgeht, kann das in der folgenden Jahreszeit ganz anders aussehen denn es werden alle Pflanzenkarten abgeworfen und wieder neue Pflanzen gesammelt. Das Spiel ist nie frustrierend, auch wenn die Gefahrenkarten Interaktion bieten, ist es nicht gemein. "Baumkronen" ist ein eher freundliches Spiel, das nicht nur für Kenner und Kennerinnen gemacht ist.

 

baumkronen 113

 

Etwas störend ist das Management der Karten während der laufenden Partie. Die eigene Kartenauslage kann ganz schön in die Breite gehen. Auf einem kleinen Tisch ist das Spiel fast nicht spielbar.

Mir hat "Baumkronen" sehr gut gefallen. Es ist nicht der nächste Hammertitel, der unbedingt in Euer Regal gehört, aber es ist eines der besseren Spiele. Wer sich von den Illustrationen angesprochen fühlt, oder ein gutes, neues 2-Personen-Spiel sucht, kann hier bedenkenlos zuschlagen.

 

 

baumkronen wertung

 

 

 

discord banner test

 

Das Spiel bei Fantasywelt kaufen oder vorbestellen

 

Das Spiel bei Spiele-Offensive kaufen oder vorbestellen

 

Bilder zum Spiel

Das könnte Dich auch interessieren

  • Test | Stroganov +

    Der Zar hat uns, die Familie Stroganov um Hilfe gebeten. Wir sollen für ihn den Osten Richtung Sibirien erkunden und so seinen Einflussbereich erhöhen. Wir müssen die Gunst des Zaren Weiter Lesen
  • Test | Settlement +

    Errichtet Eure Siedlungen, baut Gebäude, und verteilt Aufgaben an das arbeitende Volk. Erweitert die Möglichkeiten der Siedlung und erkundet die nahe und ferne Umgebung. Im Spiel von IGames aus der Weiter Lesen
  • Kokopelli | Spiel von Stefan Feld +

    Ende 2021 ist mit „Kokopelli“ ein strategisches Kartenspiel von Stefan Feld bei Queen Games erschienen. Das Spiel richtet sich an 2-4 Personen ab 12 Jahren und soll eine Spielzeit von Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Tags: 2 Personen, Natur, Familienspiel, Kartenspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.