banner discord

Test: ICE COOL - das Familienspiel

TEST // ICE COOL - Das Spiel + Fazit



So funktioniert das Spiel

Dieser ist ganz simpel, denn die Spieler platzieren nacheinander ihren Pinguin und schnippen ihn einmal. Als letztes ist der Fänger an der Reihe.

Er ist der Hausmeister, der die schwänzenden Pinguine fangen muss. Dafür muss er die Figuren der Mitspieler mit seinem Pinguin treffen. Schafft er es, kassiert er den Ausweis ein.

Die anderen Pinguine müssen es hingegen schaffen, durch die drei Türen hindurch zu huschen, an denen sich der Fisch befindet. Sie bekommen ihren Holzfisch bei jeder Tür und dürfen dafür eine Fischkarte ziehen.

Test: ICE COOL - das Familienspiel AMIGO Rezension

Die Fischkarten haben einen Wert von 1-3. Wer zwei 1er Karten hat, darf diese offen vor sich ablegen und dann noch einmal schnippen.

Die Runde endet, sobald entweder ein Spieler drei Fische gesammelt hat, oder der Fänger alle Mitspieler einmal geschnappt hat.

Test: ICE COOL - das Familienspiel AMIGO Rezension

Am Rundenende erhält jeder Spieler eine Fischkarte für jeden Ausweis, den er hat.

Eine Partie dauert so lange, bis jeder Spieler einmal Fänger war.

Test: ICE COOL - das Familienspiel AMIGO Rezension

Fazit

Das Spiel funktioniert als Familienspiel wunderbar. Ich habe es mit Kindern 5-11 gespielt und alle sind begeistert. Toll ist auch: kleine Kinder trainieren bei dem Spiel ganz nebenbei die Hand-Motorik. Erwachsene haben ebenso viel Spaß am Spiel. Vor allem das gezielte Schnippen um die Kurve durch zwei Türen oder über eine Wand und dann durch eine Tür machen enorm viel Spaß, ist aber auch schwerer als vermutet.

Das Spiel wird in unserer Familie definitiv noch öfters auf den Tisch kommen.

Test: ICE COOL - das Familienspiel Test: ICE COOL - das Familienspiel AMIGO Rezension

unser wertungssystem

unterstütze uns