https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
TEST // NOVGOROD

TEST // NOVGOROD

Ahoi Seemänner, wir haben neue Aufträge! In Lübeck decken wir uns mit Salz ein. Danach laufen wir Antwerpen an, um aus unserem gelagerten Stoff in der dortigen Manufaktur Kleidung herstellen zu lassen. Also, Leinen los und setzt die Segel! NOVGOROD ist ein Kartenspiel, in welchem wir als Händler mit Waren handeln und diese in Manufakturen zu Luxusgütern umwandeln, um am Ende der erfolgreichste Händler zu sein.

 

infos zum spiel

Wir haben NOVGOROD mit einem Presserabatt von PEGASUS gekauft.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Handelsrouten

 

In NOVGOROD können 8 Handelsstädte angefahren werden. Diese werden auf dem Spieltisch jeweils durch Basiskontor- und Manufaktur-Karten dargestellt. Die Anordnung ist vorgegeben und jede Handelsstadt ist mit 2 oder 3 anderen Städten verbunden.

novgorod 102

Die Auftragskarten werden gemischt. Es werden 2 Auftragskarten + eine weitere je Mitspieler offen ausgelegt.

Die Spieler erhalten einen Auftrag, ein Schiff und eine Karrierekarte. Siegpunkte und Geld werden durch eine geschickte Kombination von bis zu 3 Karten dargestellt. Jeder Spieler startet mit 25 Dukaten.

Ziel des Spiels ist es, als Erster 30 Siegpunkte zu erlangen.

Zu Beginn einer Partie wählen die Spieler zwei Kontore und einen Auftrag und bezahlen diese. Ab jetzt führen die Spieler abwechselnd ihren aus 4 Phasen bestehenden Zug durch.

Phase 1: Auslegen der Handelsroute: Das Handelsschiff hat nur eine gewisse Reichweite. Zu Spielbeginn können daher nur 2 Häfen angesteuert werden. Eine Handelsroute muss immer aus aneinander angrenzenden Städten bestehen. Die Spieler legen die erworbenen Kontore der Städte ihrer Route aus. Falls ein dringend benötigter Kontor sich nicht im Besitz eines Spielers befindet, kann diese Stadt dennoch angesteuert werden, dies kostet dann aber Hafengebühren.

novgorod 104

Phase 2: Wertung der Handelsroute: In dem Kontor einer Stadt wird jeweils das angebotene Gut eines Kontors eingesammelt, oder es können gesammelte Güter in der hiesigen Manufaktur in Luxusgüter getauscht werden. Alternativ haben die Spieler auch die Möglichkeit, mit den Gütern auf der Karriereleiter aufzusteigen oder Aufträge zu erfüllen bzw. auf ein Gut ganz zu verzichten und stattdessen Einkommen zu erhalten. Optional kann genau eine Ware auf dem Schiff für die Verwendung in der nächsten Runde gelagert werden.

Phase 3: Kauf eines Kontors oder Auftrags bzw. Aufwertung des eigenen Schiffs, um die Reichweite zu erhöhen

Phase 4: Entsprechend der erfüllten Karrierestufe können die Spieler Boni erhalten

Der Aufstieg auf der Karriereleiter ist wichtig, da die Spieler hierdurch Siegpunkte am Ende jeder Runde oder auch eine kostenlose Aufwertung des Schiffes erhalten können. Zudem muss eine bestimmte Stufe erreicht werden, um überhaupt an der Endwertung teilnehmen zu dürfen.

novgorod 106

Zusätzlich gibt es Bonus-Zielkarten, die zusätzliche Siegpunkte einbringen, beispielsweise 3 Punkte für den Spieler, der zuerst drei Aufträge erfüllt hat und nur einen Punkt für den zweiten.

Erreicht ein Spieler 30 Siegpunkte oder mehr, spielen alle Spieler noch eine letzte Runde. Danach wird das Endergebnis ermittelt und der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

Wer mehr Herausforderung sucht und das Spielgeschehen abwechslungsreicher gestalten möchte, kann mit dem Expertenmodus weitere Module hinzufügen in Form von Spezialaufträgen oder eines Kaufmanns und eines Piraten. Der Kaufmann erlaubt mehr Einnahmen bzw. Siegpunkte beim Warenhandel oder dem Herstellen von Luxusgütern. Der Pirat blockiert eine Stadt und kann nur mit Geld zum Verlassen überredet werden bzw. durch Erreichen einer hohen Stufe auf der Karrierekarte.

 

Sextant, Kompass und andere nautische Hilfsmittel

 

NOVGOROD kommt in einer kleinen Spieleschachtel daher und vermittelt auf den ersten Blick den Eindruck eines einfachen Kartenspiels. Spätestens beim Spielaufbau wird jedoch klar, dass der Eindruck täuscht. Es gibt etliche verschiedene Kartentypen und es wird für ein Kartenspiel erstaunlich viel Platz auf dem Spieltisch benötigt.

novgorod 103

Die 120 Spielkarten sind zum größten Teil vorder- und rückseitig bedruckt und sprachneutral. Die Illustrationen sind passend zum Spielthema.

Unser Einstieg in NOVGOROD gestaltete sich zunächst etwas holprig, denn die vielen unterschiedlichen Namen der Kartentypen in der Anleitung verwirren anfangs. Die Anleitung ist in Deutsch und Englisch, wobei die englische Version an wenigen Stellen etwas präziser ist.


Zuerst müssen wir ein großes Lob äußern. Denn gefühlt liegt vor uns ein vollwertiges Euro-Spiel mit Handel, Ressourcen sammeln und Aufträge erfüllen. Es wird hier jedoch auf das typische Spielbrett und die Spielfiguren verzichtet und alles komplett mit Karten umgesetzt.

Und wir meinen wirklich alles. Selbst die Siegpunkte und das Geld werden durch eine innovative Methode mit Karten dargestellt, wobei eine Kombination aus 3 Karten, die sich gegenseitig teilweise abdecken, jeden Punktewert anzeigen kann.

novgorod 109

Dies haben wir so zuvor nirgends gesehen. Allerdings hält die Euphorie für diesen Mechanismus nicht lange an, denn das mehrfache Wenden und Drehen dieser 3 Karten ist auf Dauer doch etwas nervig und umständlich.

Das eigentliche Spielprinzip ist recht einfach, auch wenn das erste Studium der Anleitung diesen Eindruck nicht vermittelt. Ein erfahrener Spieler kann NOVGOROD aber flott erklären. Einstufen würden wir das Spiel als etwas anspruchsvolleres Familienspiel.

Die Spieler führen ihre Züge nacheinander durch, wodurch sich eine größere Downtime vor allem mit mehreren Spielern ergeben kann. Die Interaktion zwischen den Spielern ist im normalen Modus leider darauf beschränkt, es zuerst zu schaffen, Bonusziele zu erfüllen, um dadurch mehr Punkte zu erhalten.

novgorod 111

Die Expertenspiel-Modi sind eine gute Ergänzung, da sie das Spiel maßgeblich bereichern und für mehr Spieloptionen sorgen. Mit dem Piraten gibt es sogar ein wenig Interaktion zwischen den Spielern, da dieser, geschickt eingesetzt, den anderen Spielern die Spielzüge erschwert. Wir würden empfehlen, zumindest immer mit dem Piraten zu spielen.

Die Spielmechanik ist schlüssig und funktioniert gut. Der Aufbau effektiver Handelsrouten verlangt gute Planung. Dennoch konnte uns NOVGOROD nicht wirklich überzeugen, da sich die Abwechslung nach ein paar Spielen in Grenzen hält. Die Wartezeiten bei mehreren Spielern und die geringe Interaktion erhöhen den Spielspaß ebenfalls nicht unbedingt.

Positiv anzumerken bleibt, dass NOVGOROD für einen sehr fairen Preis angeboten wird und dafür erstaunlich viel Spieltiefe bietet. Interessierte können daher ohne großes Risiko einen Blick darauf werfen.

 

Wertung zum spiel

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

SO kaufen button

 

Bilder vom Spiel

Tags: 40-50 Minuten, Familienspiel, 2-4 Spieler, Eurogame, Kartenspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns