TEST // DIG YOUR WAY OUT

TEST // DIG YOUR WAY OUT - Fazit + Wertung + Bilder vom Spiel

DIG YOUR WAY OUT ist ein sehr interessantes Spiel, das sich selbst nicht zu ernst nimmt. Es fängt die Atmosphäre eines Gefängnisausbruches sehr gut ein, da jeder Mitspieler ein potenzieller Feind ist und man selbst langsam in die Paranoia abdriftet und niemandem mehr vertraut, weil der Mitspieler einem ja sofort seine hart erarbeiteten Schaufeln wegklauen könnte! Natürlich muss vorweggesagt werden, dass DIG YOUR WAY OUT keinerlei Anspruch auf Ernsthaftigkeit besitzt oder besitzen möchte.

Wer also ein ernstes Spiel erwartet, sollte an anderer Stelle suchen. Die Charaktere sind maßlos übertrieben dargestellt und auch sonst bedient das Spiel jegliches Gefängnisklischee der Popkultur von Zigaretten als Währung bis zum Handyschmuggel. Dies spiegelt sich auf eine gewisse Art und Weise auch im Spielverlauf wider, da dem Spiel ein gewisser Zufalls- bzw. Chaosaspekt beiwohnt.

dig your way out 26

Dieser ist zum großen Teil den Aktionskarten geschuldet, da diese absolut nicht mit dem Gedanken des Balancing entwickelt worden sind. Ein Spieler wird sofort verprügelt, ohne sich wehren zu können? Jep. Alle Handkarten werden, angefangen bei dir, neu verteilt? Vorhanden. Du erhältst sofort 3 neue Karten UND 3 Zigaretten? Oh ja. Vielleicht ist daran schon abzusehen, dass die Spieler mit diesen Karten einen großen Vorteil genießen, aber zu jeder Zeit damit rechnen müssen, dass ihnen das gleiche Schicksal blüht. Dies soll aber nicht heißen, dass diese Karten generell schlecht sind, da sie dem Chaosaspekt des Spiels sehr gut in die Hände spielen und damit auch das Blatt für benachteiligte Spieler wenden können.

Besonders Spieler, die gerne alles durchplanen und nur durch reinen Denksport gewinnen wollen, sind mit DIG YOUR WAY OUT eher falsch beraten, was prinzipiell schade ist, da dies durch einen weniger zufallsorientierten Modus sehr leicht hätte umgangen werden können. Das Thema des Spiels steht dabei zu jedem Zeitpunkt im Mittelpunkt und ist sehr gut mit allen Spielmechaniken verknüpft, was ebenfalls zur Atmosphäre beitragen kann.

dig your way out 27

Auch sollte erwähnt werden, dass DIG YOUR WAY OUT eher kein Spiel für Familien mit Kindern ist, da es erst ab 16 Jahren empfohlen wird, Darstellungen von selbstgebastelten Waffen aus Küchenutensilien enthält sowie den Spielern durch Gewaltanwendung Vorteile verschafft – alles vielleicht keine passenden Einflüsse für jüngere Spieler.

DIG YOUR WAY OUT stellt sich somit als Spiel für Spielgruppen dar, die gerne mit einem Zufallsfaktor spielen und Spiele generell nicht so ernst nehmen.

 

Wertung zum spiel

 

Bilder vom Spiel

Tags: Wettrennen, Set sammeln, 2-6 Spieler, Worker Placement

unser wertungssystem

unterstütze uns