Uwe Rosenberg Spiel aus 2017 erhält eine Big Box

Uwe Rosenberg Spiel aus 2017 erhält eine Big Box

Im Jahr 2024 können sich Fans von Uwe bfreuen. Das recht beliebte Spiel „Nusfjord“ erhält eine Big Box, die von Patrick Soeder illustriert wird. Das Kennerspiel richtet sich an 1-5 Personen ab 12 Jahren. Die Spielzeit soll 60-120 Minuten betragen.

 

Das bietet die Big Box

Die Nusfjord Big Box erweitert das Spielerlebnis um das Grundspiel, zwei bereits veröffentlichte Erweiterungen – das Schollen- und das Lachsdeck – sowie zwei brandneue Erweiterungen: das Forellendeck und das Besoekendeck. Mit zusätzlichen Komponenten, einschließlich neuer Gästemeeples, bietet diese Sammlung eine umfassende und bereichernde Erfahrung des strategischen Fischereimanagements und der Dorfentwicklung in den malerischen Lofoten, die Spieler immer wieder aufs Neue in ihren Bann zieht.

 

nusfjord big box1

 

Das ist das Spiel

Nusfjord, ein malerisches Fischerdörfchen gelegen in den zerklüfteten Schären der Lofoten im hohen Norden Norwegens, erzählt eine Geschichte von vergangenen Zeiten, als der Kabeljau in Massen zum Laichen anzog und die Wirtschaft des Ortes zum Blühen brachte. Ein halbes Jahrhundert zurückblickend, war Nusfjord ein pulsierendes Zentrum maritimer Aktivitäten, ein Knotenpunkt für Fischer und ihre Schiffe. Die Zeiten jedoch haben sich gewandelt. Heute präsentiert sich Nusfjord mehr als eine lebendige Geschichtsstunde unter freiem Himmel, ein Ort, der in seiner stolzen Vergangenheit verweilt, mit einer Bevölkerungszahl, die knapp unter hundert Seelen liegt. Ein Ort so außergewöhnlich, dass selbst für das bloße Betrachten seiner gut erhaltenen Häuser eine Eintrittsgebühr verlangt wird, was die Einzigartigkeit und den kulturellen Wert dieses Ortes unterstreicht. Einst zogen Kreuzfahrtschiffe vorbei, angelockt von der unberührten Schönheit und der reichen Geschichte dieser inzwischen stillen Inselwelten.

 

nusfjord big box2

 

Das Brettspiel Nusfjord entführt Spieler in diese vergangene Ära, in eine Zeit, in der Segelschiffe den Fjord dominierten und die Natur unberührt schien. Spieler schlüpfen in die Rolle von Eigentümern großer Fischereibetriebe, mit dem ambitionierten Ziel, den Hafen und die umliegenden Landschaften zu revitalisieren und zu entwickeln. In einem gnadenlosen Wettbewerb mit anderen gilt es, die eigene Flotte auszubauen, Wälder zu lichten, neue Gebäude zu errichten und die Unterstützung der Dorfältesten zu gewinnen. Wie auch in anderen bekannten Spielen wie Agricola und Ora et Labora, bedient sich Nusfjord eines ausgeklügelten Arbeitereinsatzmechanismus. Jeder Spieler startet mit drei Arbeitern, die strategisch auf einem zentralen Spielbrett positioniert werden müssen, um verschiedene Aktionen auszulösen. Ob es nun darum geht, Wälder zu roden, neue Schiffe zu erwerben oder Gebäude zu errichten, jeder Zug erfordert Weitsicht und Planung, da nur eine begrenzte Anzahl von Arbeitern zur Verfügung steht.

 

nusfjord big box3

 

Finanzielle Mittel sind in diesem strategischen Spiel ein kostbares Gut. Eine der effektivsten Methoden, um schnell Kapital zu beschaffen, ist der Verkauf von Unternehmensanteilen. Doch diese Taktik birgt Risiken; während der Rückkauf eigener Anteile oft finanziellen Gewinn verspricht, kann der Erwerb durch einen Konkurrenten dazu führen, dass man diesen an den erarbeiteten Fischfängen beteiligen muss. Selbst die Dorfältesten könnten ein Stück vom Kuchen fordern, besonders, wenn man ihre Hilfe in Anspruch nimmt. Ein falscher Schritt, und die Früchte der eigenen Arbeit könnten schnell in fremden Händen landen.

 

Quelle

BGG

 

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele