Dinge, die die Welt braucht: Dinosaur Erotica auf Kickstarter erfolgreich finanziert

Dinge, die die Welt braucht: Dinosaur Erotica auf Kickstarter erfolgreich finanziert

Am 15. März endete die Kickstarter-Kampagne für das Rollenspiel „Dinosaur Erotica“ erfolgreich. Bereits nach 69 Stunden war das Finanzierungsziel erreicht – 98 Unterstützer trugen 2364 US-Dollar zusammen. Der Autor zeigte sich in einem ersten Update darüber sehr erfreut.

Darum geht es

Dinosaur Erotica dürfte eindeutig zu dem zählen, was man Nische nennt. Das Rollenspiel zählt zum Genre der „Absurd Romance“ und bezieht sich auf vorrangig Bücher, die das Liebesinteresse zwischen zwei ungewöhnlichen Partnern zum Thema haben. Konkret kann es sich dabei um Astronauten und außerirdische Dinosaurier handeln oder wie im Fall von Dinosaur Erotica um Menschen und Dinosaurier. Mehr ist vorab nicht bekannt, nur, dass es sich um vorstrukturierte „Abenteuer“ handelt, die man zu zweit oder mit mehreren durchspielen kann.

Der Autor verweist auf zwei Besonderheiten: zum einen darauf, dass es sich nicht um bloße Erotik handelt, denn die romantische Beziehung und damit das Auseinandersetzen mit Rollen und Rollenwahrnehmung steht im Vordergrund. Dass das Spiel „Dinosaur Erotica“ heißt, liegt an der Griffigkeit und der Pragmatik des Namens. Zum anderen ist dieses Spiel voller Klischees und Trophen bekannter Werke des Genres „Absurd Romance“ und damit für Kenner des Genres das, was Sharknado 6 für Fans der Film-Reihe gewesen sein dürfte.

 

Für wen ist dieses Spiel?

Ganz klar ist dieses Spiel etwas für die wenigen Liebhaber dieses Genres. Dass wir in einer Zeit leben, in der ein solches Spiel überhaupt erst die Möglichkeit erhält, finanziert und realisiert zu werden, ist ein ganz anderes Thema. Fest steht aber, dass die 98 Unterstützer und der Autor, sofern das Spiel gut wird, sich über etwas Besonderes freuen können. Auch drängt sich das Argument auf, dass die sehr großen, umfangreichen und mit sehr vielen Miniaturen ausgestatteten Spiele, für die Kickstarter inzwischen bekannt ist, eben auch eine Nische darstellen. Beide Arten von Spielen werde ich wohl nicht spielen, aber ich finde es gut, dass es sie gibt.

 

Quellen

https://www.kickstarter.com/projects/octapoc/dinosaur-ero/description

http://www.octopusapocalypse.com/

Tags: Erwachsene, Rollenspiel

Ebenfalls interessant:

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele