Brettspiele günstig kaufen, Angebote, Schnäppchen
CARCASSONNE // Jäger und Sammler bald wieder im Handel

CARCASSONNE // Jäger und Sammler wieder im Handel

Wer ein CARCASONNE Fan ist darf sich freuen, denn die 2002 erschiene Jäger und Sammler Edition wird vom HANS IM GLÜCK Verlag nun erneut veröffentlicht. Das Spiel richtet sich an 2-5 Spieler, stammt von den Autoren KLAUS-JÜRGEN WREDE und BERND BRUNNHOFER und zeichnet sich durch Grafiken von MARCEL GRÖBER, CHRIS QUILLIAMS und JOHANN RÜTTINGER aus.

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

Das sagt der Verlag zum Spiel

Wie in anderen Carcassonne-Spielen legen die Spieler abwechselnd Kacheln ab, um die Landschaft zu gestalten, und platzieren Meeples, um auf der Karte, die sie erstellen, Punkte zu erzielen. Der Spieler mit den meisten Punkten am Ende des Spiels gewinnt.

Anstelle von Städten, Straßen und Bauernhöfen gibt es in Carcassonne: Jäger und Sammler Wälder, Flüsse, Seen und Wiesen. Die Meeples der Spieler können Jäger (wenn sie auf den Wiesen platziert werden), Sammler (in einem Wald) oder Fischer (auf einem Flussabschnitt) darstellen. Sie haben auch Hütten, die an Flüssen oder Seen aufgestellt werden können, um Fische aus dem gesamten Flusssystem zu fangen.

Es enthält viele der aus Carcassonne bekannten Mechaniken mit einigen neuen Regeln, darunter

- Ein Spieler, der einen Wald mit einem Goldnugget in ihm vervollständigt, darf sofort 1 von 12 Bonusplättchen ziehen und platzieren.

- Eine Wiese ist für jedes Tier in ihr 2 Punkte wert, mit Ausnahme von Tigern, die bestimmte andere Tiere verneinen.

- Ein Flusssegment ist die Anzahl der Steine in diesem Segment plus die Anzahl der Fische in den Seen an jedem Ende wert.

- Eine Fischerhütte zählt am Ende des Spiels und ist die Anzahl der Fische in allen durch Flüsse verbundenen Seen wert.

 

SO kaufen button

 

Quelle

https://boardgamegeek.com/boardgame/4390/carcassonne-hunters-and-gatherers/credits

https://asmodee.de/carcassonne-jaeger-und-sammler

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.