WAR FOR CHICKEN ISLAND // Soll bei TL-Games erscheinen

WAR FOR CHICKEN ISLAND // Soll bei TL-Games erscheinen

Aktuell hat War for Chicken Island zwar etwas Verspätung, denn die Kickstarter-Version sollte ursprünglich schon im Oktober 2019 erscheinen. Im April 2020 gab es dann Videos der Production-Samples was bedeutet, dass die Produktuion spätestens im Herbst durch sein sollte. TL-Games wird eine deutsche Version des Spiels veröffentlichen, dass durch seine skurrile Optik aufzufallen weiß. Das Spiel stammt übrigens wie auch die Grafik von Ivan Escalante.

 

Darum geht es im Spiel

"War For Chicken Island" ist ein Strategiespiel, bei dem jeder Spieler den winzigen Raum der Insel durchdringen und seine begrenzten Ressourcen verwalten muss, um jeden Gegner zu besiegen und zu beweisen, dass er der Champion der Insel ist.

Jeder Spieler kommandiert eine kleine Armee von Hühnern und einen Anführer mit besonderen Attributen. Außerdem hat jeder Spieler 5 Würfel, die ihm zusätzliche Aktionen ermöglichen, und 9 Ressourcen, mit denen er Maschinen für die Schlacht bauen kann.

Es macht Spaß und ist einfach. Es ist nicht nur der beste Weg, neue Spieler in Wargames einzuführen, sondern auch eine Herausforderung für Hardcore-Spieler.

Kein Ausscheiden von Spielern. Leicht zu erlernen. Nehmen Sie dieses Gefühl. 2O benutzerdefinierte Würfel. 42 Miniaturen. Innovatives Pilotsystem. Ein Wargame, das Ihnen im PvP gefallen wird. 3 zusätzliche Spielvarianten.

Können Sie Ihre Armee zum Sieg führen und allen zeigen, dass Sie der ultimative Stratege in einem so einfachen Spiel ohne Bewegungsfreiheit sind?

 

Quellen

https://www.tl-games.de/neue-spiele

https://www.kickstarter.com/projects/dracostudios/war-for-chicken-island/description

https://boardgamegeek.com/boardgame/261898/war-chicken-island

 

Tags: 30-240 Minuten, Kickstarter, Kriegsspiel, Fantasy, 2-4 Spieler

Ebenfalls interessant:

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.