Brazil Imperial | wer erobert die „neue Welt“?

Brazil Imperial | Wer erobert die „neue Welt“?

"Brazil Imperial" ist als deutsche Version bei GiantRoc erschienen. Das Spiel von Zé Mendes lässt sich in der Spiele-Offensive für 49,99 € kaufen. Es richtet sich an 1-4 Personen ab 14 Jahren und richtet sich an die Zielgruppe Kennerspieler. Hier findest Du übrigens unseren ersten Eindruck zum Spiel.

 

SO kaufen button

Darum geht es im Spiel

Seid gegrüßt! Ihr werdet von der "neuen Welt" gehört haben, die so neu nicht ist für jene, die sie bereits bevölkern. Lasst uns dennoch die Gelegenheit ergreifen, das gewaltige Land mit all seinen Möglichkeiten zu gestalten und den Wohlstand seiner Bewohner zu mehren.

 

brazil imperial 08

Bild des Prototyps

 

Zu Beginn solltet ihr darauf bedacht sein, euer Territorium zu erweitern, indem ihr Plantagen und Handelsposten baut sowie aus den reichlich vorhandenen Kulturpflanzen Produkte herstellt. Für Expeditionen in die Wildnis braucht ihr gut ausgerüstete, bewaffnete Einheiten, die auch eure Grenzgebiete schützen. Ihr werdet Städte bauen, Geld wird fließen, Wissenschaft und Bildung Einzug halten. Doch Vorsicht: Rivalisierende Reiche werden sich nicht scheuen, das für sich zu beanspruchen, was ihr unter großen Mühen aufgebaut habt.

 

brazil imperial 11

Bild des Prototyps

Bei Brazil Imperial von Spieleautor Zé Mendes können 1 bis 4 Kenner- und Expertenspieler ab 14 Jahren sich in strategisch-taktischen Spielzügen messen. Ihr entdeckt die "neue Welt", in der ihr Ressourcen wie Zuckerrohr und Kaffee braucht, um euer Reich aufzubauen und auszuweiten. Geld und Bildung helfen die Epochenziele zu erreichen, aber ihr solltet dabei eure Konkurrenten im Blick haben. Versucht ihr in ihre Gebiete vorzudringen, werden sie ihr Reich mit allen Mitteln verteidigen.

SO kaufen button

 

 

Quelle

Spiele-Offensive.de

 

unterstütze uns

Hinweis: Die hier verwendeten Links zu Shops bringen teilweise einen Anteil am Umsatz für BSN. Der Unterscheidet sich abhängig vom Partner hilft uns aber die laufenden Kosten zu refinanzieren. 

 

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele