banner discord

PRISON ARCHITECT: CARDBOARD COUNTY PENITENTIARY

PRISON ARCHITECT: CARDBOARD COUNTY PENITENTIARY // auf Kickstarter

Die humorvolle Gefängnis-Aufbausimulation Prison Architect (PC, Konsolen, Mobile) erhält ihr eigenes Brettspiel. Seit dem 18. Mai läuft die von PSC Games gestartete Kickstarter-Kampagne von PRISON ARCHITECT: CARDBOARD COUNTY PENITENTIARY, in dem Spieler:innen darum wetteifern, das beste Gefängnis zu errichten

Die Adaption des Videospiels stammt von Autorin Noralie Lubbers und Dávid Turczi (ANACHRONY, TEKHENU, KITCHEN RUSH) und wird von Lewis Shaw illustriert. Gespielt werden kann mit 1-4 Spieler:innen  ab 16 Jahren und die Spielzeit soll 90-120 Minuten betragen.

Bislang wurden knapp 25.000€ von ungefähr 70.000€ erreicht, wobei die Kampagne noch über zwei Wochen (bis zum 7. Juni) läuft. Das Basisspiel kann für umgerechnet mindestens 69,55€ plus 7€ Versand vorbestellt werden. Allerdings beinhaltet das nur das englische Spiel. Verhandlungen über anderssprachige Versionen, darunter auch eine deutsche, laufen aber laut PSC Games bereits. Ausgeliefert werden sollen die ersten Exemplare im Mai 2022.

 

prison architect spielmaterial

 

prison architect spielmaterial 2

 

 

Darum geht es im Spiel

In Prison Architect: Cardboard County Penitentiary konkurrieren ein bis vier Wärter:innen darum, die Sicherheit, die Gesundheit und den Komfort ihrer Gefangenen bestmöglich zu gewährleisten. Da sie keine Kontrolle darüber haben, wer, wofür oder wie lange verurteilt wird, liegt ihr Fokus auf der Rehabilitierung von Gefangenen, die für ihre Rückkehr in die Gesellschaft bereit sind.

In jeder Runde des Spiels bieten die Spieler:innen gleichzeitig auf Raumplättchen, Personalkarten und Richtlinienkarten, um ihr Gefängnis zu verbessern. Durch die sorgfältige Platzierung von Plättchen, um deren Nutzen zu maximieren und ihre potenziell schädlichen Auswirkungen zu negieren, können sie die rehabilitativen Qualitäten ihres Gefängnisses steigern und zusätzliches Budget verdienen, das sie in neue Einrichtungen investieren können.

Bei  der Aufnahme von Gefangenen wählen die Wärter:innen zwischen Gefangenen mit unterschiedlichen Sicherheitsanforderungen - wobei Gefangene mit höherem Risiko höhere Belohnungen im Endspiel bieten - und balancieren dabei anspruchsvolle Ziele aus, um sicherzustellen, dass ihr Gefängnis die strengen staatlichen Standards erfüllt.

Am Ende des Spiels gewinnt der/die Spieler:in mit den meisten Siegpunkte durch die Rehabilitierung von Gefangenen, die Betreuung von nicht entlassenen Gefangenen, das Erfüllen von Zielen und das Erfüllen von Bedingungen auf Plättchen und Personal-/Politikkarten.

Quellen:

Kickstarter

BGG

PSC Games

Youtube

Tags: Videospielumsetzung, Kickstarter, Simulation, 1-4 Spieler, Crowdfunding

Ebenfalls interessant:

unterstütze uns