Nach GenCon Diebstahl: Nächstes Verbrechen in der Brettspiel-Community vereitelt

Nach GenCon Diebstahl: Nächstes Verbrechen in der Brettspiel-Community vereitelt

Es klingt fast wie ein gut gemachter PR-Gag. Mitten in der Auslieferung zur Kickstarter-Kampagne erhielten die Backer des Spiels „Tiny Epic Crimes” am vergangenen Dienstag (24.10.2023) ein ungewöhnliches (wenn auch thematisch passendes) Update.  In diesem berichteten die Projektgründer von Gamelyn Games von einem echten Verbrechen in Zusammenhang mit dem Spiel, das alles andere als „tiny” ist, dessen Aufklärung man jedoch durchaus als ein wenig episch bezeichnen kann.  

 Header

 

So wurden die Gründer laut ihrer Darstellung in der KW 42 von einigen Unterstützern auf einen Facebook-Post aufmerksam gemacht, in welchem ein Foto einer Palette mit dem Spiel hinterlegt war und die entsprechenden Spiele zum Kauf angeboten wurden. „Tiny Epic Crimes” ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht im regulären Handel verfügbar, was den Verdacht nahelegte, dass die abgebildete Palette gestohlen sein könnte. Dieser Umstand passte zur kurz zuvor erhaltenen Information eines kooperierenden Unternehmens, das eigentlich die Auslieferung übernehmen sollte, aber fehlende Paletten gemeldet hatte. 

 Kisten

 

Während die lokale Polizei informiert wurde, erreichten die Gründer weitere Nachrichten von Backern, die mit den vermeintlichen Dieben in Kontakt standen und Namen, Adresse sowie eine Telefonnummer mitteilen konnten. Nach kurzer Ermittlungsarbeit und ein wenig Bürokratie konnten die gestohlenen Paletten sichergestellt werden.  

Den Publishern wurde es laut eigener Aussage erlaubt, bei der Sicherstellung vor Ort zu sein und sogar mit dem festgenommenen Verdächtigen zu sprechen, der sich reumütig zeigte und angab, die Paletten jemand anderem abgekauft und selbst nichts vom Diebstahl gewusst zu haben. 

 Kisten 2Polizei

 

Sowohl die Mitarbeitenden von Gamelyn Games als auch viele Backer äußerten sich erleichtert über den Ausgang der Geschichte. Die Auslieferung der fast 2.000 Exemplare der „Stolen Edition”, wie die Auflage scherzhaft genannt wurde, geht nun hoffentlich ohne Hindernisse weiter. 

 

Darum geht es in dem Spiel 

In „Tiny Epic Crimes” schlüpft ihr in die Rollen von Detektiven und Detektivinnen und versucht einen Mordfall aufzuklären. Es ist ein kurzweiliges Krimi-Deduktionsspiel für 1-4 Personen ab 14 Jahren, das kompetitiv, kooperativ oder Solo gespielt werden kann. Jagt durch die Stadt Echo Ridge City und analysiert Spuren mit dem 'Tiny Epic Decoder'-System. Nach und nach werden so Verdächtige ausgeschlossen. Am Ende setzt ihr alles auf eine Karte, um den tatsächlichen Mörder zu identifizieren und das Verbrechen lückenlos aufzuklären. Eine Partie dauert 30-60 Minuten. 

Brett

Quellen

Kickstarter Kampagne 

Kickstarter Update 

BGG 

BGG News 

 

Tags: Deduktion, Brettspiel News, 1-4 Spieler, Branche

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele