Maracaibo | App ist nun für IOS und Android verfügbar

Maracaibo | App ist nun für IOS und Android verfügbar

Erneut schippern wir mit Alexander Pfister in die Karibik, diesmal allerdings digital. GAME‘S UP bringt im Dezember 2021 in Zusammenarbeit mit dem SPIRALBURST Studio das Expertenspiel "Maracaibo“ als Appumsetzung für Android und IOS auf den Markt. Inhaltlich soll sie das Grundspiel, die komplette Legacy Kampagne, sämtliche Szenarien und alle Karten aus der Minierweiterung "La Armada“ abbilden. Kann die digitale Version mit dem analogen Brettspiel mithalten, oder dieses sogar ersetzen?

Vier Partien "Maracaibo“ in haptischer Form habe ich bereits hinter mir und kürte es bis jetzt zu meinem "Lieblingspfister“. Jede Menge taktischer Möglichkeiten in einem ansprechenden Setting mit der bekannten pfisterschen Zugmechanik, gepaart mit einer abgespeckten Legacyvariante, die zwar nicht das Spielbrett dauerhaft, aber die Einzelpartie immer wieder anders gestaltet, macht mich zur Maracaibo - Wiederholungstäterin. Mit dieser Vorerfahrung und Voreingenommenheit wagte ich mich also in die digitalen Untiefen der Karibik, die aktuell nur in englischer Sprache durchschippert werden können.

 

maracaibo app 004

 

Zunächst gilt es zwischen dem Standard- und dem Kampagnenmodus zu wählen. In meiner Vorabversion war es mir in beiden Modi nur möglich, gegen den Automakonkurrent ,,Jean“ anzutreten, der über ein Automa-Kartendeck gesteuert wird. Warum das gegnerische Schiffchen nicht von einem fiktiven Gegenspieler gelenkt wird, wie es zum Beispiel die Appumsetzung von "Through the Ages“ auf unkomplizierte Weise vormacht, hat sich mir nicht erschlossen. Denn vor Start werden die Funktionen der Automakarten erklärt, was mich gefühlt gar nicht zu interessieren braucht, da Bot-Aktionen grundsätzlich nicht immer vorauszusehen sind und die Züge des Bots gestalten sich mit dem Ziehen seiner Karten auf gewisse Weise umständlich.

Aber diese zwei Klicks mehr kann man verschmerzen und die fehlende Sinnhaftigkeit ignorieren. ,,Jean“ kommt dafür mit fünf Schwierigkeitsgraden daher: sehr leicht, leicht, mittel, schwer, sehr schwer. Wobei ich ihn mit Ach und Krach und überheblicher Vorerfahrung erst nach der dritten Partie im ,,sehr leicht“- Modus schlagen konnte…

 

maracaibo app 007

 

Auf der Oberfläche, die das Originalspielbrett 1:1 abbildet, habe ich mich direkt zurechtgefunden. Das Playerboard (Schiffsdeck) und die Kartenauslage, die Nationenleisten, die Synergieplättchen usw., die normalerweise neben dem Hauptspielplan liegen, bilden in Symbolform einen übersichtlichen Rahmen um die Hauptansicht. Durch einen Klick werden diese Elemente vergrößert angezeigt. So sind Kartenziehen oder -abwerfen, das Schiffsdeck optimieren und Kampfsituationen optimal ausführbar und sehr einfach von der Handhabung. Am besten spielt man die App auf einem Tablet, damit diese Übersichtlichkeit gewahrt bleibt.

 

maracaibo app 001

 

Vom Aufbau bis zur Endabrechnung wurde jedes Detail aus dem Brettspieloriginal umgesetzt, wodurch bei mir schnell das vertraute Spielgefühl entstand. Die App blendet im oberen Bereich ein, was ich zu tun habe, z. B. Kartenhand auffüllen, Schiffsbewegung usw., was mich entspannt durch die Spielphasen leitet, mir als Spielerin aber keine Spielentscheidungen aus der Hand nimmt. Sie verweist auch niemals auf den optimalen Zug, lediglich die mögliche Anzahl der Dorfaktionen vor der Schiffsbewegung oder eine Markierung spielbarer Karten wird eingeblendet, was sich absolut unaufdringlich anfühlt.

 

maracaibo app 008

 

 marisa Meine Meinung Header

Maracaiboerfahrene finden sich dadurch schnell zurecht und benötigen das gut gemachte Tutorial nicht – außer vielleicht zur Auffrischung der kleinteiligeren Regeln. Für Spielneulinge ist dieses vor der Erstpartie absolut zu empfehlen, um mit dem vollen Durchblick in die komplexen Handlungsmöglichkeiten eintauchen zu können. Danach können Maracaiboanfänger auch am echten Spieletisch wunderbar vorbereitet punkten.

Die App bietet zwar ein Glossar der gängigen Symboliken und eine umfängliche Übersicht aller Karten, Quest- und Stadtplättchen, doch gerade von den Karten gibt es nur Bilder ohne erklärenden Text. Während der Partie tauchten Karten auf, deren Funktionen mir unklar waren. Auf das Glossar kann während der Partie nicht zugegriffen werden und eine eingeblendete Erklärung beispielsweise bei Klick auf die Karte gibt es leider nicht. Das könnte gerade die Spieleneulinge frustrieren und gilt es meiner Meinung nach zu optimieren.

 

maracaibo app 009

 

Die Vorteile der Digitalumsetzung liegen aber absolut auf der Hand: die lange Aufbauzeit und die Downtime fällt komplett weg, was viele als große Kritikpunkte am Brettspieloriginal ansahen. ,,zwischendurch mal schnell eine Partie Maracaibo“ wird dadurch ein realistisch aussprechbarer Satz, denn eine Solopartie dauert mit der App nur ca. 30 Minuten, das Spielgefühl kommt dem Original sehr nah. Die umfassende Erklärung des Spiels am Tisch wird durch ein kurzweiliges Tutorial ersetzt und "Jean“ bietet mit seinen verschiedenen Schwierigkeitsstufen allen auf dem individuellen Level eine Herausforderung.

 

maracaibo app 005
Hält die App jetzt noch eine Möglichkeit bereit diesen Spielspaß mit andern zu teilen bzw. macht ein Onlinebattle oder ein direktes Duell auf der gemeinsamen Couch möglich (wie es die Appentwickler angekündigt haben), könnte die digitale Version für mich tatsächlich die analoge Vorlage, wie es persönlich bereits bei ,,Through the Ages“ der Fall war, ersetzen.

unterstütze uns

Hinweis: Die hier verwendeten Links zu Shops bringen teilweise einen Anteil am Umsatz für BSN. Der Unterscheidet sich abhängig vom Partner hilft uns aber die laufenden Kosten zu refinanzieren. 

 

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele