Brettspiel-News.de - Take That!

TEST // FRIESES WUCHERER

TEST // FRIESES WUCHERER

Ach ja, der Wohnungsmarkt! Wer hat sich nicht schon in der ein oder anderen Art und Weise über die eigenen Vermieter:innen beklagt oder von anderen schlimme Dinge zu Ohren bekommen? Eigenbedarf, Mieterhöhungen, zu kleine Wohnungen… Aber, wie ist das so als Vermieter:in? Können nicht alle Wünsche der Mieter:innen erfüllt werden? Muss man sich an die ganzen Gesetze halten? Oder darf der Konkurrenz übel mitgespielt werden?

In FRIESES WUCHERER stehen viele denkbare und undenkbare Möglichkeiten zur Verfügung, um das meiste Geld mit den eigenen Wohnungen zu verdienen und die anderen Spieler:innen möglichst effektiv auszubremsen. Wie viel Spaß man damit haben kann, erfährst du hier im Test.

TEST // KING OF TOKYO DARK EDITION

TEST // KING OF TOKYO DARK EDITION

„Hast Du schon einmal einen Godzilla-Film gesehen?“ So beginne ich jede Erklärung von KING OF TOKYO, denn die Thematik ist genau diejenige unzähliger Godzilla-Streifen: Riesige, außer Kontrolle geratene Monster haben sich als Schlachtfeld einmal wieder die Innenstadt von Tokyo ausgesucht. Es werden Kraftwerke, Raffinerien und Wohnblocks zertrampelt, mit Lasern, Feuer-Atem und Schrumpfstrahlen geschossen, um am Ende der KING OF TOKYO zu werden, indem alle anderen Monster am Boden liegen. Welches Ungetüm wird als letztes noch stehen, nachdem die Würfel gefallen sind?

KING OF TOKYO – DARK EDITION ist die Sammleredition des bereits 2011 erschienenen Take that!-Würfelspiels KING OF TOKYO, bei dem jeder Spieler ein Monster kontrolliert, das versucht, die Herrschaft über Tokyo zu erlangen. Dabei sind sehr viele Würfel in das Spielgeschehen involviert, die Schaden austeilen, Lebenspunkte heilen, Energie aufladen oder einfach Siegpunkte einbringen können.

TEST // SUPER COLT EXPRESS

TEST // SUPER COLT EXPRESS

Die Banditen des 2015 zum Spiel des Jahres gekrönten Titels COLT EXPRESS sind zurück. Wieder gehen sie ihrem Handwerk nach und rauben einen Zug aus. Dieses Mal aber schneller! Auf alle Behäbigkeiten wurde verzichtet, um aus diesem Kartenspiel rasante Westernaction zu machen. Rauchende Colts inklusive, versteht sich.

Test | Boss Monster

Test | Boss Monster

Schöne Pixelgrafik, Oldschool-Flair – da schwelgen viele in Erinnerungen an vergangene Zeiten. Retrospiele tauchen im Videospielbereich immer wieder auf. „Boss Monster – Baue Deinen Dungeon“ ist eindeutig von solchen Spielen inspiriert und bringt die 8-bit Grafik auf den Tisch. Das zieht ohne Frage an. Was „Boss Monster“ abseits davon noch bieten kann, erfahrt ihr im Test.