banner discord

TEST // L.A.M.A. DICE

TEST // L.A.M.A. DICE

„No Problama“, „No Drama Lama“, „Schalalalama“ sind nur einige der Sprüche, die im Laufe des allgemeinen Lama-Trends kreiert worden sind. Ob das Kartenspiel L.A.M.A. nun ein Trendartikel war oder nicht, lässt sich nicht mit Gewissheit sagen. Bei L.A.M.A. DICE handelt es sich nun um den Nachfolger des 2019 zum Spiel des Jahres nominierten Kartenspiels, bei dem L.A.M.A. wieder für „Lege Alle Minuspunkte Ab“ steht. In gewisser Weise handelt es sich um einen eigenen Trend, denn nach L.A.M.A. und L.A.M.A.-PARTY EDITION liegt hier nun die Würfelspiel-Variante vor.

 

infos zum spiel

Wir haben L.A.M.A. Dice selbst gekauft.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Worum geht es in dem Spiel?

 

L.A.M.A. DICE ist ein „Push your Luck“-Würfelspiel, bei dem es darum geht, so wenig Minuspunkte zu kassieren wie möglich. Hierbei kommt ein sehr flotter und eingängiger Würfelmechanismus zum Einsatz.

lama dice 106

In die Tischmitte werden sieben Karten gelegt, sechs mit den Zahlen Eins bis Sechs und eine Lama-Karte. Wie schon beim Vorgänger zählt jede Karte ihren Wert in Minuspunkten und das Lama sogar ganze zehn davon. Die restlichen Karten enthalten die gleichen Zahlen und natürlich mehr Lamas. Jeder Spieler bekommt noch sechs zufällige Karten ausgeteilt, die offen ausgelegt werden, und dann kann es losgehen.

Wer am Zug ist, würfelt drei Würfel, welche die verschiedenen Zahlen und jeweils zwei Lamas auf den Seiten haben. Wurde eine oder mehrere Zahlen, die sich auf den Karten aus der eigenen Auslage wiederfinden, gewürfelt, können diese nun abgelegt werden. Ein paar Minuspunkte sind danach also weg.

lama dice 107

Wer Pech hat und keine Zahlen würfelt, die sich auf den Karten aus der eigenen Auslage wiederfinden, muss eine dem Würfelergebnis entsprechende Karte aus der Tischmitte nehmen. Sollte dies auch nicht möglich sein, tritt die größtmögliche Katastrophe ein: Alle verbleibenden Karten aus der Tischmitte müssen genommen werden und die Runde endet sofort.

Dieser Minuspunkte-Kataklysmus kann jedoch verhindert werden. Wer es nicht mehr wagt, weiter zu würfeln, passt ganz einfach, bleibt allerdings auf den Minuspunkten der verbliebenen eigenen Karten sitzen. Das geht reihum so lange weiter, bis entweder jemand alle Karten losgeworden ist, alle gepasst haben oder jemand alle Karten aus der Mitte nehmen musste.

lama dice 108

Dann werden Minuspunkte ausgeschüttet, die Karten wieder durchgemischt und eine neue Runde gestartet. Das gesamte Spiel endet, sobald jemand 40 Minuspunkte kassiert hat. In späteren Runden können Minuspunkte auch wieder abgegeben werden, wenn dreimal das Lama gewürfelt oder die komplette eigene Auslage abgespielt wurde.

 

Spielmaterial

 

In der Schachtel befinden sich 3 Würfel, 43 Karten, 70 Minuspunktechips und die Anleitung. Die Stärke der Karten lässt sich zwischen einfacher Papierkarte und Pappplättchen einordnen. Sie sind auffallend dick, fassen sich aber auch dementsprechend gut an. Leider nutzen sie sich aber auch schnell ab. Schon nach den ersten Partien fällt auf, dass sich die Ränder langsam auflösen. Die Würfel sind ebenso wie die Anleitung von guter Qualität.


Wie schon L.A.M.A. befindet sich L.A.M.A. DICE am untersten Rand der Komplexitätsskala, weiß aber dennoch zu überzeugen.

Die Regeln sind fast in einem Atemzug erklärt und Veteranen des Kartenspiels können sich die aufgebaute Spielsituation fast von selbst erschließen. Die Spielzüge laufen flüssig ab und haben ihre emotionalen Momente. Ein bis zwei taktische Entscheidungen gilt es zu treffen, wie z.B. sich absichtlich das Lama aus der Mitte zu fischen, weil es am häufigsten auf den Würfelseiten vorkommt, oder einfach zu passen.

lama dice 100

So suggeriert L.A.M.A. DICE, dass die Spieler nicht völlig dem Würfelglück ausgeliefert sind. Doch die Entscheidungen der Spieler können noch so gut sein, am Ende hängt viel von Fortunas Wohlwollen ab. Angesichts der schnellen Spielrunden stört dies aber nicht. Tatsächlich freut man sich auch mit den Mitspielern, wenn es selbst schlecht läuft, anstatt sich zu ärgern. Hartnäckig den Sieg anzustreben, ist aufgrund des hohen Glücksanteils kaum möglich, umso weniger frustrierend ist es dann auch, wenn einen das Würfelpech einholt.

Innerhalb des Kosmos kleiner Würfel- und Kartenspiele bietet L.A.M.A. DICE eine gelungene Abwechslung in der Flut der „Roll n Write“-Spiele. Aufgrund des Erfolgs des Vorgängers prophezeie ich auch der Würfelvariante einen kommerziellen Erfolg, denn hier kommt zusammen, was sich viele Gelegenheitsspieler wünschen: einfacher Zugang und spaßige Unterhaltung.

lama dice 103

Genau wie das Kartenspiel passt L.A.M.A. DICE für eine lockere Runde oder zu einer Tasse Kaffee oder zu einem Glas Wein bei Freunden gut. Ich kann es allen empfehlen, die bereits das Kartenspiel mochten oder auf der Suche nach einem neuen Absacker für den Spieleabend sind.

 

Wertung zum spiel

 

BSN Discord Server

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

SO kaufen button

 

Bilder vom Spiel

Das könnte Dich auch interessieren

  • ARKHAM NOIR // dritter Fall erscheint im dritten Quartal 2021 +

    Der dritte Fall des gruseligen Noir-Kartenspiels ARKHAM NOIR wird noch dieses Jahr erscheinen. In Fall 3: Unendliche Abgründe der Finsternis von Autor und Illustrator Yves Tourigny (ARKHAM NOIR FALL 1 & Weiter Lesen
  • RED RISING // startet im Juni in der Spieleschmiede +

    Die Kampagne zu RED RISING, dem heiß erwarteten neuen Sci-Fi-Kartenspiel, wird aller Voraussicht nach am 10. Juni 2021 in der Spieleschmiede starten. Das Strategiespiel von den Autoren Jamey Stegmaier (SCYTHE, Weiter Lesen
  • REEF (Second Edition) // ab sofort erhältlich +

    Wie Asmodee Deutschland in der vergangenen Woche mitteilte, ist die zweite Edition von REEF ab sofort erhältlich. Dabei hat das Studio Plan B Games (GREAT WESTERN TRAIL, AZUL, CENTURY) einige Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Tags: push your luck, 20 Minuten, 2-6 Spieler, Familienspiel, Würfelspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns