Test | Kunterpunkt

Test | Kunterpunkt

Ein lauer Sommertag, die Sonne scheint, wir liegen gemütlich auf einer grünen Wiese und genießen den Tag. Plötzlich landet ein kleiner Käfer auf unserer Hand, oh wie hübsch, ein Marienkäfer, wie viele Punkte wird er wohl haben? Und welche Käfer, mit wie vielen Punkten, können wir wohl noch um uns herum entdecken?

 

 info

 Das Spiel wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Auf die Bewertung hat dies keinen Einfluss!

 

Roll & Dot – Jeder Punkt zählt!

Bei „Kunterpunkt – Das wuselige Würfelspiel“ werden auf einem Wertungsblatt aufgedruckte Reihen verschiedenfarbiger Käfer über mehrere Runden mit Punkten versehen, um so Siegpunkte zu erzielen. Dazu steht für jede Käferreihe ein Würfel in der entsprechenden Farbe zur Verfügung. Eine Besonderheit dabei ist, dass die erhaltenen Würfelaugen auch auf mehrere Käfer verteilt werden dürfen, wobei jedoch die Position der Augen auf dem Würfel beachtet werden muss. So kann zum Beispiel eine „Fünf“ in eine „Zwei“ und eine „Drei“ oder auch in eine „Eins“ und zwei „Zweien“ zerlegt werden. Auch das nachträgliche Bepunkten von Käfern, die bereits aus einem früheren Wurf Punkte erhalten haben, ist erlaubt, sofern die entsprechenden Augenzahlpositionen auf den Käfern noch verfügbar sind. Zusätzlich gibt es in jeder Reihe einen Käfer, welcher Zusatzpunkte bringt, wenn man diesen mit einem vorgegebenen Muster versieht.

 

kunterpunkt test 006

 

Ist man an der Reihe, wirft man zunächst alle sechs Würfel, wobei auch eine begrenzte Anzahl Re-Rolls möglich ist. Die anschließende Verteilung der Würfel ist abhängig von der Anzahl der Beteiligten und folgt einem vorgegebenen Muster. Sobald man seine Würfel erhalten hat, darf man sich entscheiden, ob man die erwürfelten Punkte den Käfern hinzufügen möchte oder diese für einen Streifzug durch die ebenfalls auf dem Wertungsblatt aufgedruckte Wiese verwenden möchte.

Der Erforschung der Wiese kommt in „Kunterpunkt“ eine besondere Bedeutung zu, da die Käferreihen keine vorgegebenen Wertungen besitzen, sondern diese durch Erreichen und Abstreichen von über die Wiese verteilte Lupen selbst gewählt und den Käferreihen zugeordnet werden müssen. Denn ist für eine Käferreihe keine Wertung eingetragen, gibt diese am Spielende auch keine Punkte. Die verschiedenen Wertungsmöglichkeiten erstrecken sich von den üblichen Augenzahlen „Eins“ bis „Fünf“, auch über „gerade“, „ungerade“, „niedrige“ oder „hohe“ Anzahl an Punkten sowie „symmetrische“ oder „diagonale“ Muster auf den Käfern. Außerdem ist es möglich, zusätzliche Boni auf der Wiese abzustreichen.

 

kunterpunkt test 001

 

Eine weitere Möglichkeit Boni zu erhalten, ist die Kleeblatt-Leiste am unteren Rand des Wertungsblattes. Um dort Kästchen abzustreichen, kann man z.B. Würfel mit einem Kleeblatt-Symbol einsetzen oder dieses durch vollständiges Befüllen einer Käferreihe erhalten. Die dort verfügbaren Boni umfassen neben weiteren Schritten auf der Wiese, auch Re-Rolls, Punktemultiplikatoren für Käferreihen oder Zusatzpunkte für das Spielende.

Nach einer festgelegten Anzahl von Runden endet das Spiel und jeder Käfer der dem Wertungsmuster seiner Reihe entspricht zählt einen Punkt. Unter Berücksichtigung der Multiplikatoren für die einzelnen Käferreihen und aller zusätzlichen Punkte wird dann der Gesamtsieger ermittelt.

 

Tags: 1-6 Personen, Roll-and-Write, Familienspiel, Würfelspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.