Rollenspiel Test | Barbarians of Lemuria

Rollenspiel Test | Barbarians of Lemuria

Wisse, oh Prinz, dass einst ein Zeitalter der blutigen Schwerter und der Hexerei existierte. Die Zaubererkönige waren gestürzt worden und die Sternenklinge war zerbrochen. Das einst so große Reich von Qiddesh lag in Trümmern und Lemuria versank in Barbarei. Es war eine Zeit, in der große Helden wie Krongar der Mächtige und Sharangara aus Oomis sich den Launen der Götter entgegenstellten. Epische Gesänge und Sagas künden von ihren Heldentaten. Dies hier ist nur eine ihrer Legenden… Willkommen in der epischen Welt von "Barbarians of Lemuria". 

 infos

Das Spiel stammt aus unserer privaten Sammlung. Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

 

Diese Axt sei mein Zepter

Lemuria ist eine Welt, in der die wenigen Städte Inseln der Zivilisation darstellen, umgeben von lebensfeindlicher Wildnis. Edle Helden sind hier weniger gefragt, dafür aber Abenteurer und Glücksritter. Die Ruinen uralter Tempel und Paläste längst untergegangener Zivilisationen gilt es auf der Suche nach Schätzen und Geheimnissen zu erforschen. Sagen und Legenden werden einst von ihren Heldentaten berichten. Die Spielwelt Lemuria orientiert sich nicht so sehr an Tolkiens Mittelerde. Vielmehr standen hier die Welten von Robert E Howards Conan der Barbar, Michael Moorcocks Elric von Melniboné oder Lin Carters Thongor of Lemuria Pate.

Es ist ein Land der Extreme. Die eisigen Ebenen des nördlichen Valgards werden durch das Axos-Gebirge von den dampfenden Dschungeln von Qush und Qo getrennt. Nach Süden schließt sich die sengend heiße Beshaar Wüste an, während im Westen die Leeren Lande scheinbar kein Ende finden. Die letzte Grenze bildet der Östliche Ozean, in dem die Insel Thule, Heimat der Zauberkönige und die Pirateninseln liegen. Die Imperien und großen Nationen sind schon lange untergegangen. An ihre Stellen sind Stadtstaaten getreten, deren Macht und Einfluss selten über den Horizont hinaus reichen. Dazwischen leben zahlreiche Völker, die sich an das Leben in der Wildnis angepasst haben, fernab jeglicher Zivilisation. Hier herrschen die namensgebenden Barbaren. Elfen, Zwerge und Orks sind in Lemuria gänzlich unbekannt. Stattdessen leben hier beispielsweise die 2 1/2 Meter großen Azuren oder die Kulaken, die keinen Kopf besitzen, dafür aber ein einzelnes großes Auge auf ihrer Brust.

 

Barbarians of Lemuria 02

 

Magie wird generell als etwas Böses angesehen und ist eher was für die Gegenspieler, als für die Helden. Zauber lassen sich nicht mal ebenso aus dem Ärmel schütteln, sondern erfordern viel Vorbereitung und verlangen den Zaubernden viel Kraft ab. Lemurische Magie reicht von kleinen Zaubertricks bis hin zur Beschwörung mächtiger Dämonen oder großer Naturkatastrophen. Daneben gibt es die Alchemie, die nicht nur das Brauen von Tränken und Giften umfasst, sondern auch die Herstellung meisterlicher Waffen, künstlicher Gliedmaßen, Flugmaschinen und Mensch-Tier-Hybriden, um hier nur einen kleinen Einblick zu bieten.

 

Helden werden im Feuer geschmiedet

Kern der Heldenerschaffung ist die Wahl von bis zu vier sogenannten Heldenlaufbahnen. Diese Laufbahnen bilden das Grundgerüst der Hintergrundgeschichte und reflektieren zugleich die Kenntnisse und Fähigkeiten, die mit dieser Laufbahn einhergehen. Damit vereinen sie Charakterklassen und Skills. Attribute und Laufbahnränge werden bei Proben zum Würfelergebnis hinzu addiert, was die Chance auf einen Erfolg erhöht. Es gibt 4 Attribute: Stärke, Geschick, Verstand und Auftreten, die in einen Bereich von-1 bis 5 rangieren. Dazukommen 4 Kampffertigkeiten: Initiative, Nahkampf, Fernkampf und Verteidigung. Schließlich gibt es noch Gaben und Schwächen sowie Lebensblut. Gewürfelt wird bei "Barbarians of Lemuria" mit zwei sechsseitigen Würfeln. Hinzu kommen noch Boni aus Attributen und anderen Modifikatoren. Erfolg hat, wer mit seinen Ergebnis 9 oder mehr erreicht. Eine 12 oder 2 auf dem Wurf sind automatische Erfolge oder Fehlschläge.

Barbarians of Lemuria 09

 

 

Das bietet "Barbarians of Lemuria"

  • 192 Seiten voll epischer Fantasy in einem Hardcovereinband.

  • 20 Herkunftsregionen, 8 Völker, 8 vorgefertigte Charaktere und 26 Heldenlaufbahnen, die frei miteinander kombiniert werden können.

  • 59 Gaben und 42 Schwächen, die den Charakteren Vor- und Nachteile bringen und ihnen mehr Profil verleihen.

  • 46 Monster und 8 untote Kreaturen und Dämonen, 12 Handlanger und 5 Schurken, die der Gruppe das kurze Leben schwer machen können.

  • Eine kleine Auswahl an 13 Zaubern, 38 Tränken und 43 Artefakten.

  • 5 vorgefertigte Szenarien, in denen sich angehende Helden bewähren können.

  • Eine Beschreibung Lemurias und seiner Regionen, die den perfekten Hintergrund für spannende Heldengeschichten bilden.

  • Regeln für die Kriegsführung zu Lande, zu Wasser und in der Luft, mit 7 verschiedenen Schiffstypen und einem Himmelsboot!

  • Ein schlankes, leichtverständliches Spielsystem, das auch für Einsteiger gut geeignet ist und erzählerisches Spiel fördert.

  • Der Saga-Generator hilft der Spielleitung, sich epische Szenarien auszudenken.

Tags: Grundregelwerk, Rollenspiel, Fantasy

Hinweis: Die hier verwendeten Links zu Shops bringen teilweise einen Anteil am Umsatz für BSN. Der Unterscheidet sich abhängig vom Partner hilft uns aber die laufenden Kosten zu refinanzieren. 

 

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele