Get On Board

Get On Board | Neues Flip&Write Spiel von Iello

Neu bei Iello und im Vertrieb von Hutter Trade erscheint 2022 die deutsche Version von „Get On Board“, einem Flip & Write Spiel von Saachi (Remember Our Trip, Coffee Roaster), in dem 2-5 Personen in 30 Minuten versuchen, Bus-Routen in New York oder London zu planen, um Fahrgäste möglichst effizient und punkteträchtig zu transportieren.

Roll & Write- bzw. Flip & Write-Spiele sind weiterhin im Trend und es gibt mittlerweile eine große Menge dieser Spiele auf dem Markt. Die Neuigkeit, dass Iello nun ein weiteres Flip & Write veröffentlicht, dessen deutsche Version wohl in der zweiten Jahreshälfte 2022 erscheinen wird, wäre daher eigentlich nicht sonderlich bemerkenswert. Aber der Designer Saachi ist bekannt für pfiffige Spiele, die bei Boardgame Geek durchweg gute Bewertung erzielen. „Get On Board“ ist dort das bisher bestbewertete Saachi-Spiel und nutzt zudem den Kniff, dass hier nicht nur auf einem eigenen Zettel gearbeitet wird, sondern dass auch auf einem gemeinsamen Plan Routen entworfen werden und man sich dadurch natürlich auch häufig in die Quere kommt.

 

Darum geht es im Spiel

Ihr seid Busunternehmer und -unternehmerinnen und plant eure Busrouten entweder auf einem Stadtplan von New York oder London. Das sieht schon mal nach Varianz und Abwechslung aus, aber letztendlich handelt es sich hierbei „nur“ um einen Plan für 4-5 Personen (London) und einen Plan für 2-3 Personen (New York), bei dem alles etwas enger ist, damit man sich auch weniger Personen häufiger in die Quere kommen. Das Cover erweckt daher vermutlich zu hohe Erwartungen, denn für die jeweilige Personenanzahl gibt es tatsächlich nur den einen festen Stadtplan, es kann nicht zwischen den beiden Plänen gewählt werden.

Get on board Material

Auf dem zentralen Stadtplan planen die Busunternehmerinnen und -unternehmer ausgehend von einem Startpunkt ihre Routen, indem Marker in der eigenen Farbe auf die Straßen des Plans gelegt werden. Die Nutzung von schon belegten Strassen ist möglich, sorgt aber am Spielende für Punktabzug - diese „Stau“-Situationen versucht man also zu vermeiden, was aber bestimmt nicht immer gelingt.
Wie die eigene Route in einem Zug erweitert und damit die Straßen belegt werden dürfen, das bestimmen die Ticket-Karten und die eigenen Zettel: es gibt insgesamt zwölf Ticket-Karten von denen jede Runde eine gezogen wird. Den Zahlen auf den Karten (1-12) sind auf den Spieler-Zetteln jeweils Muster zugeordnet, mit denen im Straßen-Raster weiter geplant werden darf. Da gibt es eine, zwei oder drei Marker, die in gerade Richtung angelegt werden müssen, zwei Marker, die mit einer 90 Grad Abbiegung gelegt werden müssen oder drei Marker mit zwei Abbiegungen. Interessant: die Zuordnungen auf den Zetteln sind unterschiedlich, so dass alle pro Runde etwas anderes legen müssen.
Wer eine Schleife zur eigenen Route zurück legt, der ist sofort aus dem Spiel. Aber wenn es nicht so passt, können auch weniger Marker gelegt werden, wofür es am Ende dann aber natürlich auch wieder negative Punkte gibt.
Je nach erreichter Straßenkreuzung kann man dann entweder seine Route mit einem Bonusmarker verlängern oder die wichtigen Passagiere aufnehmen oder abliefern. Passagiere und erreichte Ziele werden auf dem eigenen Zettel abgehakt und dafür gibt es am Ende des Spiels dann Punkte. So wird z.B. die Zahl der mitgefahrenen Studierenden mit der Anzahl der angefahrenen Universitäts-Standorte multipliziert. Geschäftsleute und Touristen sollten erstmal gesammelt und dann zusammen beim Büro oder bei einer Sehenswürdigkeit abgeliefert werden.
Und natürlich gibt es öffentliche und private Zielkarten - das Erreichen der Ziele kann das Punktekonto am Ende weiter vergrößern.

Die Spiele des japanischen Autors Saachi sind oft in einem grafisch sehr reduzierten Stil erschienen, was nicht jeden ansprechen dürfte - so z.B. auch das Saachi Design „Remember Our Trip“ aus dem Jahre 2019, das sehr gute Kritiken bekam aber insgesamt eher unter dem Radar flog. „Get On Board“ kommt jetzt in einem schicken Retro-Design daher, das vermutlich deutlich mehr Spielerinnen oder Spielern optisch zusagen wird.

 

Quellen

BGG

Iello/Hutter Trade

Tags: Flip & Write, 2-5 Personen, 30 Minuten

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele