https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
PREHISTORIES

PREHISTORIES // neues Familienspiel

PREHISTORIES ist ein Puzzlespiel für zwei bis fünf Personen ab acht Jahren von Alexandre Emerit (TROLL & DRAGON) und Benoit Turpin (WELCOME TO...). Die Illustrationen stammen von Camille Chaussy (MICROPOLIS). Das Spiel erschien letztes Jahr zunächst auf Englisch und Französisch. Dieses Jahr ist da unter anderem eine Version auf Tschechisch und Englisch veröffentlicht worden und nächstes Jahr ist eine Ausgabe geplant, die nur auf Englisch ist. Im Spiel gilt es als Anführer oder Anführerin eines prähistorischen Stammes zu jagen und die Beute geschickt auf dem Spielbrett zu puzzeln. 

 

 

Bild des Spielmaterials:

prehistories2

 

Darum geht es im Spiel:

Du bist der Anführer oder die Anführerin eines prähistorischen Stammes und entscheidest, welche Mitglieder deines Stammes auf die Jagd gehen und welche Beute sie fangen wollen. Um dich zu leiten, haben die Ältesten Herausforderungen geschaffen, die du durch Malen an die Wand deiner Höhle erfüllen kannst.

In jeder Runde von Prehistories bieten du und deine Stammesgenossen gleichzeitig (und heimlich), um zu entscheiden, wer wo jagt. Je mehr Jäger du hast, desto größer ist das Wild, das du fangen kannst, aber desto langsamer bist du auch. Der schnellste Spieler - d. h. derjenige mit der geringsten Anzahl an Jägern - geht als Erster auf die Jagd, aber er hat nur wenige Jäger, mit denen er jagen kann. Um zu jagen, verteilst du deine Jäger auf einen oder mehrere Orte, um die dort wartende Beute zu fangen. Die Beute wird durch Polyomino-Plättchen dargestellt, und je größer das Plättchen ist, desto höher ist die erforderliche Summe. Wenn du gerade genug Jäger hast, um deine Beute zu fangen, kann es sein, dass sie dabei verwundet werden, was bedeutet, dass du am Ende der Runde weniger Jägerkarten ziehst, um deine Hand wieder aufzufüllen. (Sie misstrauen deiner Führung, wenn du sie verletzen lässt!)

In der zweiten Phase einer Runde bemalst du deine Höhle mit den Tierplättchen, die du in der Jagdphase gesammelt hast. Deine Höhle wird durch ein 7x7-Raster dargestellt, das mit einigen bereits platzierten Plättchen beginnt. Das erste Plättchen, das du legst, kommt in die linke Spalte, und alle folgenden Plättchen müssen bereits gelegte Plättchen berühren, wobei alle Plättchen so ausgerichtet sind, dass die Tiere mit ihren Beinen (oder Flossen) nach unten zu sehen sind. (Höhlenmenschen haben einen einfachen Geschmack und wollen, dass alles repräsentativ ist.)

Wenn du die Wünsche der Ältesten erfüllst, indem du deine Höhle auf eine bestimmte Art und Weise bemalst - z. B. indem du eine horizontale Linie vervollständigst, gegenüberliegende Ecken verbindest oder ein legendäres Tier von allen Seiten umschließt , legst du ein oder mehrere Totemplättchen auf diese Herausforderung. Wer zuerst seine acht Totemplättchen ablegt, gewinnt.

 

Quelle:

BoardGameGeek

Ebenfalls interessant:

unterstütze uns