Bekannter deutscher Spielwarenhersteller in der Krise

Bekannter deutscher Spielwarenhersteller in der Krise

In den letzten Monaten hat der bekannte fränkische Spielzeughersteller Haba Familygroup mit erheblichen wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen. Das Unternehmen kündigte im April die Schließung aller "Digitalwerkstatt"-Standorte an und im Juli einen "massiven Stellenabbau". Im August folgte die Nachricht, dass die Traditionsmarke "Jako-o" eingestellt wird, wobei das Unternehmen Umsatzeinbrüche, insbesondere im Endkundengeschäft, als Gründe anführt.

 

Ralf Mall, der Geschäftsführer des Spielzeugmarktes Hobauer in Forchheim, äußerte scharfe Kritik an der Unternehmensführung von Haba. Mall führt die Probleme auf eine interne Umstellung auf SAP-Software zurück, die bereits seit Januar für Lieferengpässe sorgt. Nach seiner Aussage hätten die entstandenen Schwierigkeiten durch die Softwareumstellung frühzeitig erkannt und vermieden werden können. Er bezeichnet die aktuellen Mitteilungen des Unternehmens, einschließlich der Einstellung der Marke Jako-o, als "Marketing-Schachzug" zur Erregung von Aufmerksamkeit.

Haba bestätigt, dass es zu Lieferverzögerungen aufgrund von internen Umstellungen kam, jedoch bezieht sich das Unternehmen nicht konkret auf ein SAP-Problem. Laut Haba sind die aktuellen Herausforderungen vielfältig und stehen in Zusammenhang mit einer angespannten wirtschaftlichen Gesamtlage, den anhaltenden Auswirkungen der Corona-Pandemie und Entscheidungen des früheren Managements. Auch eine Verbindung mit den internationalen Lieferkettenproblemen, die teilweise mit dem Krieg in der Ukraine zusammenhängen, wird erwähnt.

 

HABA Herbstneuheiten 2023

 

Die Mitarbeiter des Unternehmens und die lokale Gemeinschaft in Bad Rodach sind von den Entwicklungen tief getroffen und besorgt um die wirtschaftliche Zukunft. Es herrscht eine hohe Loyalität zur Firma, die nun erschüttert scheint. Trotz der Krise besteht die Hoffnung, dass die angekündigte Umstrukturierung zusammen mit einem neuen Zukunftskonzept den Weg zur Erholung ebnen wird.

Die Haba Familygroup, die seit über 85 Jahren für qualitativ hochwertige Kinderprodukte bekannt ist, befindet sich nun in der größten Umstrukturierung ihrer Unternehmensgeschichte, in der Hoffnung, wieder auf den Erfolgspfad zurückzufinden.

 

Quellen

In Franken

Tagesschau