Göttinger Spieleautoren-Treffen 2018 ist ausgebucht

Geschrieben von Daniel Krause.

Göttinger Spieleautoren-Treffen 2018 ist ausgebucht

Heute teilte die Spiele-Autoren-Zunft e.V. per Pressemitteilung mit, dass das diesjährige Spieleautoren-Treffen bereits ausgebucht sei. Rund 200 Spieleautorinnen und Autoren haben sich und ihre Prototypen angemeldte. Mehr als 25 Verlage werden sich auf die Suche nach den Spielehits der nächsten Jahre machen.

Die Pressemitteilung

Das 37. Spieleautoren-Treffen in Göttingen am 02. und 03. Juni 2018 kann sich auch dieses Jahr mit weit über 300 Anmeldungen wieder einer hohen Nachfrage erfreuen. Die 180 Autorentische sind bereits ausgebucht, darunter sind auch 10 Autoren, die ihre Werke im Eigenverlag vermarkten. Veranstalter sind die Stadt Göttingen und die Spiele-Autoren-Zunft (SAZ).

Vertreter und Redakteure von über 25 Verlagen und Agenturen haben sich angemeldet, um die kreativen Prototypen von rund 200 Spieleautorinnen und Spieleautoren zu sichten und erfolgversprechende Juwelen zu entdecken. Diese Werke werden dann hoffentlich die begehrten Spiele von morgen sein, wenn sie auch die nachfolgende, harte Prüfung in den Verlagen erfolgreich durchlaufen.

Wie jedes Jahr verleiht am Samstag die Stadt Göttingen den Göttinger Spatz, der besondere Leistungen um das Kulturgut Spiel würdigt. 2018 erhält der englische Spieleautor David Parlett den Preis für sein Lebenswerk., Sein bekanntestes Werk ist der im Ravensburger Spieleverlag erschienene Spieleklassiker Hase und Igel, der 1979 zum ersten Spiel des Jahres gekürt wurde.

Ebenfalls Tradition hat das Stipendium für Nachwuchsautoren der Jury Spiel des Jahres. Fünf Kandidatinnen und Kandidaten haben sich im Vorfeld aus den Bewerbungen herauskristallisiert. Schwierige Entscheidungen bei der Auswahl für die Jury am Samstag, denn am Sonntag wird bekannt gegeben, wer das begehrte Stipendium bekommt, das einwöchige Aufenthalte in einem Spielverlag, im Deutschen Spielearchiv Nürnberg, im Spielwaren-Fachhandel und in einer Autorenwerkstatt ermöglicht.

Am Samstag sind die Autoren und Verlage unter sich und nutzen die Plattform des Göttinger Spieleautoren-Treffens für intensive Kontakte. Am Sonntag ist die Stadthalle dann auch von 10–14 Uhr zum Göttinger Tag des Spiels für Besucher geöffnet, die dort Autoren kennenlernen und ihre neuen Entwicklungen testen können. Gegen 13 Uhr gibt es dann eine Verlosung mit Spielen von Pegasus Spiele. Zum Göttinger Tag des Spiels laden die Veranstalter alle Spielebegeisterten aus Göttingen und Umgebung herzlich ein.

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlung der Redaktion

Anachrony Brettspiel kaufen

Jetzt Anachrony bei milan-spiele.de Für 67,30 €kaufen und Brettspiel-News.de unterstützen - DANKE! :)