Internationale Spieletage Essen Spiel'18 - Nachrichten     Internationale Spieletage Essen Spiel'18 - Videos

Zug um Zug Frankreich zur Spiel 2017 angekündigt

Geschrieben von Daniel Krause.

Zug um Zug Frankreich zur Spiel 2017 angekündigt

Auf der weltweit größten Spielemesse in Essen 2017 wird der französische Verlag Days of Wonder “Zug um Zug Frankreich” präsentieren. Darin enthalten die Spielpläne: „Frankreich“ und „Der Wilde Westen“, 64 Gleisplättchen, 40 weiße Waggons, 18 Stadtmarker, 1 Marker „Alvin, der Außerirdische“, Zielkarten und Spielregeln für jeden dieser Spielpläne.

Die Spielregeln können schon unter folgendem Link eingesehen werden:

Days Of Wonder Webseite

Pressemitteilung Days of Wonder:

Paris Frankreich, 21. August 2017. Heute kündigt Days of Wonder die sechste Spielplansammlung für Zug um Zug an, welche die Karten Frankreich sowie Der Wilde Westen enthält und die bisher größte veröffentlichte Erweiterung ist.

Erleben Sie die Aufbruchsstimmung und den Bau der ersten Eisenbahnen in einem Frankreich zwischen Impressionismus und Industrieller Revolution, zwischen Manets „Frühstück im Grünen“ und Eiffelturm.

Diese Erweiterung fordert die Spieler auf, ihre üblichen Strategien zu überdenken. Denn jetzt müssen sie zunächst die Gleise bauen und deren Farbe festlegen, bevor sie eine Strecke nutzen können. Durch diese einfache Änderung kommt ein ganz neues Spielgefühl auf, das den Frankreich-Spielplan absolut einmalig macht. Der beidseitig bedruckte Spielplan zeigt auf der anderen Seite die zweite Karte der Erweiterung: Der Wilde Westen. Hier können bis zu sechs Spieler ihr Streckennetz von ihrer jeweiligen Heimatstadt aus entwickeln. Aber Strecken für sich zu beanspruchen, stellt die Spieler in Der Wilde Westen vor eine schwierige Entscheidung: Jedes Mal, wenn eine Strecke zu einer Stadt eines anderen Spielers führt, erhält dieser die Punkte dafür.

„Zug um Zug – Frankreich schafft einen ganz neuen Wettstreit für „Zug um Zug“-Spieler. Der gesamte Spielverlauf unterscheidet sich von allen vorherigen Versionen und zwingt die Spieler, ihre alten Strategien neu zu durchdenken. Denn Gleise zu bauen bedeutet nicht automatisch, dass der Spieler diese Strecke später auch selbst nutzen kann. Sie werden gelegentlich bluffen müssen und Gleise bauen, die sie nicht wirklich haben wollen. Außerdem können mit Gleisen, die man selbst nicht braucht, andere Spieler gezwungen werden, Farbkarten zu sammeln, die es gerade kaum gibt. Es ist wahrlich eine schöne neue Welt“, sagt Alan R. Moon, der Erfinder von Zug um Zug. „Eine andere Herausforderung erwartet die Spieler auf dem Spielplan Der Wilde Westen, da sie dort ihr Streckennetz von einer bestimmten Startstadt ausbauen müssen. Es gilt zu entscheiden, ob sie den Mitspielern Punkte geben, wenn sie eine Strecke nutzen oder ob sie eine andere „freie“ Strecke wählen.“

Zug um Zug – Frankreich enthält einen sehr großen beidseitig bedruckten Spielplan. Die Frankreich-Karte ist für 2 bis 5 Spieler ausgelegt. Dazu gehören 58 Zielkarten, 2 Bonuskarten und 64 Gleisplättchen. Der Spielplan Der Wilde Westen ist für 2 bis 6 Spieler ausgelegt. Zu ihm gehören 50 Zielkarten, 2 Bonuskarten, 40 weiße Waggons, 18 Stadtmarker und 1 „Alvin, der Außerirdische“-Marker. Beide Spielpläne benötigen zum Spielen die Waggons und Wagenkarten von Zug um Zug oder Zug um Zug Europa. Die Frankreich-Spielplansammlung soll während der Spielemesse in Essen Ende Oktober erscheinen und ab November in ganz Europa und den USA erhältlich sein. Der Preis wird zwischen 40 Euro und 44,99 Euro liegen.

Quelle: Pressemitteilung Asmodee Deutschland

Empfehlung der Redaktion

Anachrony Brettspiel kaufen

Jetzt Anachrony bei milan-spiele.de Für 67,30 €kaufen und Brettspiel-News.de unterstützen - DANKE! :)