Brettspiele günstig kaufen

TEST // Ruchlos

TEST // Ruchlos

„Ruchlos“ ist im Herbst 2018 bei Boardgame Circus erschienen. Wir haben ein Exemplar zum Testen erhalten und haben uns an Bord gewagt. Das Spiel stammt von Roland MacDonald und ebenfalls die ausgesprochen hübschen Illustrationen. Was das Werk des Multitalent taugt, lesen Sie hier.

Darum geht es in Ruchlos

Die Spieler sind Piraten und wie jeder gescheite Pirat leiden wir an Größenwahn. Wir wollen der berüchtigtste und verrufenste Pirat aller Zeiten werden. Doch alle starten mit ein wenig Startkapital und ein paar Pulveraffen, die zu kaum etwas taugen. Nach und nach machen wir Beute und gewinnen neue Crew-Mitglieder und heben Schätze. Kein Spiel für Landratten!

Test // Ruchlos – Die Schrecken der Karibik - Arrr! Diese Piraten

Spielaufbau

Es werden die Schatz- und Piratenkarten gemischt und bilden zwei verdeckte Nachziehstapel. Rechts neben den Piratenstapel werden fünf Karten ausgelegt. Neben den Scjatz-stapel werden Erungenschaftsmarker und die Dublonen ausgelegt. Darüber werden noch die Belohnungsmarker ausgelegt, passend zu Spielerzahl. Nun erhalten die Spieler ein Startdeck, das auch von der Spielerzahl abhängig ist. Es bildet sich aus Pulveraffen und Dublonen-Karten. Außerdem erhalten die Spieler noch einen Verhandlungsmarker, zwei Münzen und eine Spielhilfe – Das Spiel kann starten.

Spielablauf

Die Spieler sind immer nacheinander an der Reihe und spielen immer genau eine Pflichtaktion so lange sie Karten haben. Zusätzlich dürfen sie bis zu drei Mal in einer Runde als Bonusaktion einen Piraten aus der Auslage anheuern – pro Zug nur jeweils einen. Als Aktionen gibt es folgende Optionen:

Test // Ruchlos – Die Schrecken der Karibik - Arrr! Diese Piraten

Handeln

Dublonen- oder Schatzkarten ausspielen und entsprechend Geld nehmen.

Prügeln / Verbuddeln

Die Pulveraffen sind alles, nur nicht schlau. Doch zum Prügeln oder schaufeln reichts. Mit der Aktion Prügeln wird ein Pirat aus der Auslage. Mit Verbuddeln wird eine Karte aus der Hand entfernt und bis zum Ende des Spiels aus dem Spiel genommen. Beide Aktionen werden mit der Abgabe eines Pulveraffens aktiviert.

Plündern

Zwei Pulveraffen sind besser als einer und sie können buddeln. Sie kommen auch an tief verbuddelte Schätze. Die Frage ist nur, ob der Schatz dann vom Kapitän direkt billig verkauft wird oder für später aufgehoben.

Klarmachen

Hat man einmal echte Piraten an Bord, dann kann man endlich das Schiff klarmachen und von Mitarbeitern mit mehr Potential und Fähigkeiten profitieren. Die Piraten haben zum einen eine Sofort-Aktion, die ausgeführt werden muss. Zum anderen helfen sie beim Enterkomando, dass die die nächste Phase betrifft.

Test // Ruchlos – Die Schrecken der Karibik - Arrr! Diese Piraten

Bonusaktion: Rekrutieren

Nach einer Pflichtaktion ist es bis zu drei Mal möglich für erhaltene Dublonen Piraten anzuheuern. Das bringt die ruchlosen Abenteurer in das eigene Kartendeck und ermöglicht es sie im weiteren Spiel sinnvoll einzusetzen.

Enterkommando zusammenstellen

Das Enterkommando folgt den bekannten Regeln, dass Paare mit einem Wert von vier bei einem Paar anfängt und bei einem Straight Flush und einer großen Straße endet.

Ich mag Kartenspiele und hatte gefühlt schon unglaublich viele auf dem Tisch. Bei vielen ist schon das Lesen der Regel oder die Optik, dass ich direkt weiß was mich erwartet. Ehrlicherweise hatte ich auch bei „Ruchlos“ am Anfang das Gefühl mal wieder einen Star Realms-Klon auf dem Tisch zu bekommen. Doch abseits der Regel am Anfang zwei Karten-Typen im Deck zu haben und dann neue Einheiten dazu zu kaufen, bietet „Ruchlos“ noch einiges mehr. Es ist noch taktischer und ist eine Mischung aus „Star Realms“ und „Poker“, wobei offen gespielt wird und damit etwas Taktik möglich ist.

Vom Spielmaterial her ist das Spiel vielen typischen Kartenspielen überlegen. Es ist sehr hochwertig produziert und ist neben dem guten Spielgefühl definitiv auch optisch ein echter Hingucker.

Wer also auf der Suche nach einem guten aktuellem Kartenspiel ist, sollte sich „Ruchlos“ unbedingt mal anschauen. Dieses Spiel ist wirklich gut und überzeugend auf dem Tisch. Es hat selten so viel Spaß gemacht in die Rolle eines Piraten zu schlüpfen und aus dem Hier und Jetzt das beste zu machen.

Test + Wertung // Ruchlos – Die Schrecken der Karibik - Arrr! Diese Piraten

Bilder zum Spiel

Tags: Deckbauspiel, Kartenspiel, 2-4 Spieler, Handmanagement, Piraten, Set sammeln

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele