Mordred

CMON kündigt Mordred an - Area-Control Spiel mit Artus-Thema bald auf Kickstarter

„Ich bin Mordred, rechtmäßiger König von Britannien und Herr von Camelot. Und ich habe einen schwerwiegenden Fehler begangen“. Mit diesem Eingeständnis startet der Teasertext von CMON zu ihrer neuesten Kickstarter-Ankündigung „Mordred“, einem Area-Control-Spiel in der Welt von König Artus.  

"Mordred" wird von dem Spieldesigner Alexio Schneeberger entwickelt, die Grafiken des Spiels stammen von Adrian Smith, der auch für seine Arbeit an „Blood Rage“, „Rising Sun“ und „Ankh“ bekannt ist. 

 

 

box

 

Worum geht es in dem Spiel?

"Mordred" gibt der bekannten Artus-Legende eine neue Wendung. Nach einer katastrophalen Verschmelzung von Britannien und dem Reich der Fae, die von Mordred selbst herbeigeführt wurde, ist König Artus auf mysteriöse Weise verschwunden. Nun wetteifern zahlreiche Fraktionen der Sterblichen und der Fae um die Macht in dieser chaotischen neuen Welt. Jeder Spieler steuert eine dieser asymmetrischen Fraktionen und versucht sich die Gunst der drei großen Anführer Mordred, Morgana und Merlin durch Strategie, Gebietskontrolle und Ressourcenmanagement zu verdienen.

Es ist jedoch von entscheidender Bedeutung, Aktionen effizient zu nutzen, da jede einzelne davon kostbare Zeit verbraucht. Während das Chaos immer größer wird, bieten sich auch Chancen auf größere Belohnungen, aber den Spielern drohen auch große Gefahren.

„Ich bin Mordred, rechtmäßiger König von Britannien. Und ich bin bereit“

 

Quellen 

CMON

Kickstarter

Tabletop Gaming News TGN

Tags: Ressourcenmanagement, Kickstarter, Area Control

Ebenfalls interessant: