DIE HARD: THE NAKATOMI HEIST // Das "Stirb langsam"-Brettspiel

Die Hard: The Nakatomi Heist Board Game // Stirb langsam auf dem Tisch

Im Frühjahr 2019 wird bald bei  USAopoly eine analoge Umsetzung des Filmeklassikers „Stirb Langsam“ erscheinen. Die erste Version wir leider erst einmal nur in englischer Sprache erscheinen. Das Spiel hat wohl keine Lizenz, denn sonst müsste ein Bruce Willis in weißem Unterhemd auf dem Cover zu sehen sein. Es wird für 2-4 Spieler sein, die 60-90 Minuten Spielzeit erleben wollen. Es stammt von dem Autor Patrick Marino.

Darum geht es im Spiel

Die Hard: The Nakatomi Heist Board Game nutzt ein gegensätzliches, asymmetrisches Gameplay, um den Protagonisten John McClane gegen andere Diebe auszuspielen, die zusammenarbeiten, um den Plan des Helden zu vereiteln, die Geiseln im berühmten Hochhaus Nakatomi Plaza zu retten. Filmfans und Hobbyspieler werden die besondere Hommage des Spiels an den Film von 1988 zu schätzen wissen, der Regeln und Gameplay in den Lüftungsschlitzen mit Rückrufaktionen zu den unvergesslichsten Szenen, Charakteren und Ereignissen von Die Hard vereint.

Das könnte Dich auch interessieren

  • DEEP BLUE // Ab Ende August zu kaufen? +

    Days of Wonder hat die bevorstehende Veröffentlichung von Deep Blue angekündigt, einem neuen, herausfordernden Push-Your-Luck-Spiel von Asger Harding Granerud und Daniel Skjold Pedersen. Es ist für 2-5 SpielerInnen geeignet und soll Weiter Lesen
  • URLAUB // Spiele- und Buchhotel Tschitscher +

    Spiele-Cafés gibt es zwar noch nicht viele in Deutschland, aber die Anzahl wächst stetig und sie werden immer bekannter. Aber ein Spiele-Hotel? Das erscheint sehr neu, ist es dabei gar Weiter Lesen
  • MISSISSIPI QUEEN // Neuauflage in der Spieleschmiede +

    1997 war Mississippi Queen erstmals erschienen. Nun kommt eine Neuauflage die optisch überarbeitet ist und als Deluxe-Version läuft. Sie enthält neben dem Grundspiel auch die Erweiterung The Black Rose und Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Quelle

Das könnte Dich interessieren