Million Club von Asmodee angekündigt

Geschrieben von Daniel Krause.

Million Club von Asmodee angekündigt, Spiel, Brettspiel
Asmodee hat das Spiel „Million Club“ angekündigt. Es soll sich um ein schnelles Wirtschaftsspiel handeln. Pro Spieler fallen 15 Minuten Zeit an. Dafür sind die Entscheidungen weitreichend. Ein Erscheindatum oder ein Preis ist derzeit noch nicht publiziert.

Das sagt der Verlag zum Spiel:
Million Club ist ein ungewöhnlich schnelles Wirtschaftsspiel, die Spielzeit beträgt lediglich 15 Minuten pro Spieler. Umso heftiger wirken sich die Entscheidungen aus. Die Spieler müssen ihre wenigen Aktionen geschickt nutzen: Möchten sie neue Industrien gründen oder bestehende weiterentwickeln? Wollen sie an der Börse spekulieren oder Handelsverträge mit Kolonien eingehen? Manchmal hilft auch die ein oder andere Intrige. Wer eine Aktion häufiger durchführt als alle anderen, wird mit einem einzigartigen Privileg belohnt. Daher müssen die Spieler nicht nur auf bisherige Züge ihrer Mitspieler regieren, sondern auch ihre zukünftigen Aktionen voraussehen.

Erfahrene Spieler können das Spiel mit unterschiedlichen Fähigkeiten beginnen. So hat der Lobbyist schon Startindustrien einer höheren Entwicklungsstufe, während der Erbe mit 11 Millionen startet (statt „nur“ mit 7 Millionen). Somit werden die Spieler vor immer neue Herausforderungen gestellt. Reich werden kann jeder. Die Welt erobern nur einer!

Weitere Artikel

Würde die Fußball-Legende Sepp Herberger noch leben und Spaß am Spielen haben, so hätte er sicher auch sagen können “Nach der Spiel ist vor der Spiel”. Denn das stimmt zu 100 Prozent. Am 26.10. bis ...

In “Clean Coal Baron” müssen 2-4 Spieler gemeinsam versuchen dem Krieg gegen die Kohle ein Ende zu setzen. Sie müssen endlich lästige Klimaverträge kündigen, alternative Energien verbieten und dafü...

Das Jahr geht ja gut los. Schon am zweiten Tag eine Nachricht, die für Staunen sorgen kann. Seit August 2016 arbeiten sie beim Versand zusammen, nun folgt also der nächste Schritt. Asmodee kauft den...

More From: Magazin