BEAST

BEAST // Bilder des kommenden Kickstarters

Das erste Spiel BEAST des schwedischen Studios Midhall startet am 28. September auf Kickstarter. Das asymmetrische Drafting- und Deduktions-Spiel schickt 2-4 Spieler:innen ab 14 Jahren auf die Jagd nach dem namensgebenden BEAST, das die Siedlungen der Menschen bedroht. Die Spielzeit wird mit 30 Minuten/Spieler:in angegeben. Wir haben vorab ein Prototypen erhalten. Dieser macht schon einen guten ersten Eindruck. Wir werden das Spiel noch genauer vorstellen.

Darum geht es im Spiel

Willkommen im Norden, einem Ort an dem die Natur noch unerforscht, mystisch und gefährlich ist.

Als die Menschen ankamen, glaubten sie ein unberührtes Paradies vorzufinden, mit üppigen Wäldern, Seen voller Fische und frischem Wasser, das aus den Bergen herabfließt.

beast prototyp 01

Doch als sich ihre Siedlungen ausbreiteten und die Wälder immer weiter zurückgedrängt wurden, schlug die Natur selbst zurück. Große Kreaturen, bekannt als Bestien, tauchten auf. Mit ihren Fängen, Klauen und mystischen Kräften stellten sie eine große Bedrohung für die Menschen dar.

Um ihre Siedlungen zu schützen, wandten sich die Menschen an spezialisierte Jäger:innen, die die Bestien aufspüren und töten sollten, bevor zu viele von ihnen ums Leben kamen.

In BEAST übernehmen 1-2 Spieler:innen die Rolle der Bestie. Eine fremde, gottähnliche Kreatur aus längst vergessener Zeit, wütend und voller Verachtung für die Menschen.

Auf der Gegenseite spielen bis zu vier Spieler:innen die Jäger:innen, welche versuchen die Bestie zu finden und zu töten.

beast prototyp 48

Die Bestie wird über ein Kartendeck gesteuert, dass ihr erlaubt, sich durch Wälder, Sümpfe oder Höhlen zu bewegen. Mit List und Tücke verbirgt sie ihre Bewegungen vor denen, die sie jagen.

Diese entdecken aber ihre Spuren, wenn sie einen Ort betreten, an dem vor kurzen die Bestie war. Nur wenn die Jäger:innen einen Ort durchsuchen oder wenn die Bestie ein ahnungsloses Opfer anfällt, taucht die Kreatur aus den Schatten auf.

Die Jäger:innen haben nur einmal am Tag die Möglichkeit, einen Ort zu durchsuchen, was es zu einer schwierigen Entscheidung macht. Auch haben sie selten alle nötigen Informationen über die Spuren, denen sie folgen. Sind sie der Bestie tatsächlich auf den Fersen oder ist die Spur bereits kalt?

beast prototyp 46

In jeder Runde können von den Spielenden je bis zu zwei Karten gespielt werden, mit denen sie sich bewegen, suchen oder angreifen können. Vor jeder Runde werden die Karten zwischen Bestie und Jäger:in gedraftet.

Während die Jäger:innen versuchen, die Bestie zu finden, indem sie all ihr Wissen anwenden, wird diese von Tag zu Tag stärker und erlernt neue Fähigkeiten. Nur wenn die Jäger:innen zusammenarbeiten und all ihre Möglichkeiten ausschöpfen, haben sie die Chance zu gewinnen.

Hier gibt es kein Gut oder Böse, sondern nur zwei Seiten, die einem grausamen Konflikt gefangen sind: wem gehört diese Neue Welt– der Menschheit oder den Kreaturen der Wildnis?

 

Bilder des Spielmaterials (PROTOTYP)

 

 

Quellen:

Studio Midhall

BGG

Tags: Deduktion, Kickstarter, 2-4 Spieler, Kartenspiel

unterstütze uns