Brettspiel - Magazin

Schmidt Spiele und Hans im Glück gehen getrennte Wege

Geschrieben von Daniel Krause.

Schmidt Spiele und Hans im Glück gehen getrennte Wege

Die viele Jahre währende Zusammenarbeit von Schmidt Spiele und dem Hans im Glück Verlag nimmt Anfang 2019 ein Ende. Die Verträge, die beide Partner haben, wurde nicht mehr verlängert. Damit geht eine Erfolgsgeschichte zu Ende, die viele Jahre durch Carcassonne geprägt war, aber auch viele gute Kennerspiele hervorbrachte.

In Zukunft orientiert sich der Münchner Verlag Hans im Glück Richtung Asmodee, die den Vertrieb übernehmen. Es ist durchaus vorstellbar, dass mittelfristig eine Übernahme durch Asmodee denkbar. Auch beim Heidelberger Spieleverlag gab es erst eine Zusammenarbeit mit Asmodee und später folgte die Übernahme.

Das sagt Schmidt Spiele zur Trennung

Zum 01. Januar 2019 orientieren sich der Berliner Spieleverlag Schmidt Spiele® und das Münchner Unternehmen Hans im Glück neu und verlängern ihre langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit nicht. Schmidt Spiele® zeichnete sich für den Vertrieb des Münchner Spieleverlags verantwortlich, u.a. für das im Jahre 2001 mit dem Spiel des Jahres Preis ausgezeichnete Legespiel „Carcassonne“ sowie die zahlreichen, beliebten Erweiterungen zum Grundspiel.

Rückblickend auf eine erfolgreiche Zeit einigten sich beide Unternehmen darauf die Verträge nicht zu verlängern, um zukünftig eigene Wege zu beschreiten. Im Herbst 2017 erst vergrößerte sich Schmidt Spiele® um die bayerische Traditionsmarke Selecta® im Bereich Holzspielzeug, die das Produktportfolio der Marke um hochwertiges Holzspielzeug am Standort Bayern aus der hauseigenen Schreinerei erweitert. Seit 50 Jahren steht Selecta® für höchste Ansprüche an Qualität, Sicherheit, Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein. Neben der Kindesfreude am Spielzeug steht die Weiterentwicklung der Spielzeuge gemäß den neuesten Kenntnissen im Fokus.

Nach Abschluss eines positiven Geschäftsjahrs 2017, mit einer Umsatzsteigerung bei Spielen und Puzzles, sowie der Nominierung zum Kennerspiel des Jahres 2018 mit gleich zwei Spielen freut sich Schmidt Spiele® auf viele weitere spannende Projekte in der Zukunft.

Das sagt Asmodee Deutschland zur künftigen Zusammenarbeit

Asmodee im Glück: Hans im Glück und Asmodee geben Vertriebspartnerschaft bekannt

Essen, München, 2. Juli 2018 – Ob Carcassonne, Auf den Spuren von Marco Polo oder Majesty – Titel, die zum Inbegriff moderner, fesselnder und hochwertiger Spiele zählen, brauchen einen ebenso modernen, engagierten und dynamischen Vertrieb. Daher freuen sich der Münchner Spieleverlag Hans im Glück und der Essener Spielevertrieb Asmodee, heute ihre zukünftige Vertriebspartnerschaft bekanntzugeben. Ab Januar 2019 wird Asmodee den exklusiven Vertrieb der Spiele von Hans im Glück in Deutschland, Österreich und der Schweiz übernehmen.

Hans im Glück gehört zu den bedeutendsten Spieleverlagen in Deutschland. Von weltweit bekannten Erfolgen wie Carcassonne, über komplexe Hits wie Auf den Spuren von Marco Polo bis hin zu wundervollen Familien- und Kinderspielen wie Stone Age konnte der Verlag nicht nur Unmengen an Spielern auf der ganzen Welt begeistern, sondern auch diverse Preise wie das Spiel des Jahres, den Deutschen Spielepreis oder das Kinderspiel des Jahres gewinnen.

„Wir suchen immer das Besondere und möchten neue Entwicklungen in der Spielewelt mit vorantreiben“, sagt Moritz Brunnhofer, Geschäftsführer von Hans im Glück. „Mit Asmodee haben wir nun einen Vertriebspartner, der genauso tickt und genauso dynamisch ist wie wir. Asmodee hat mit Titeln wie T.I.M.E Stories oder Pandemic Legacy gezeigt, dass sie mutig auf neuartige Ideen eingehen und solch außergewöhnliche Spiele ebenso erfolgreich präsentieren und in die Läden bringen können wie Bestseller à la Dobble oder Zug um Zug.“

Der Zusammenarbeit von Asmodee Deutschland und Hans im Glück geht bereits eine ausgezeichnet funktionierende Partnerschaft auf internationaler Ebene vorweg. In mehreren Ländern, darunter Frankreich und den USA, sind Asmodee und der Münchner Verlag eng verbunden und gemeinsam überaus erfolgreich. Und auch digital gehen Asmodee und Hans im Glück zusammen neue Wege: Asmodee Digital veröffentlicht Carcassonne auf verschiedenen Endgeräten, darunter der Nintendo Switch.

Dank dieser Zusammenarbeit ist die Kooperation in Deutschland der nächste logische Schritt. Asmodee Deutschland erweitert seine Produktwelt um ausgezeichnete und moderne Spiele und Hans im Glück profitiert von Asmodees hervorragenden Vertriebswegen und breitem Marketing-Know-how.

„Wir freuen uns riesig, die Spiele von Hans im Glück nun unseren Kunden anbieten zu können“, sagt Asmodee-Geschäftsführerin Carol Rapp. „Die Titel, die Hans im Glück entwickelt, gehören zu den besten Spielen, die es auf dem Markt gibt. Und unsere Art der Präsentation auf Events, im Handel und in der Kommunikation passt wie keine andere genau dazu. Gemeinsam werden wir die Spiele des Verlags einem noch breiteren Publikum zugänglich machen.“

Über Hans im Glück

Hans im Glück wurde bereits in den frühen 1980er Jahren von Bernd Brunnhofer und Karl-Heinz Schmiel gegründet. Zu einer Zeit, als eine Produktion wie die heutige noch undenkbar war, gingen sie ihren Weg. Auch wenn Schmiel den Verlag bereits vor 1990 offiziell verließ, ist er nach wie vor ein hoch angesehener, freier Mitarbeiter. 1991 begann dann der wirkliche – kommerzielle – Erfolg mit dem ersten „Spiel des Jahres“, Drunter & Drüber. Zum Glück folgten viele weitere, unter anderem der Millionen-Seller „Carcassonne“. Neben diesem Spiel für Jedermann konzentriert sich der Verlag weitgehend auf die Spieler, die auch bereit sind ein bisschen mehr an Regeln zu lesen. Neben Klassikern wie „El Grande“ folgten aber auch neue Strategie-Hits wie „Russian Railroads“ oder „Auf den Spuren von Marco Polo“. Dabei sucht Hans im Glück spielerisch immer einen besonderen Kniff, der es erlaubt ein Spiel öfters als nur zwei bis dreimal zu spielen, bevor es langweilig wird. Das spiegelt sich auch in Material und Regel wieder und der geneigte Spieler findet so ein in allen Belangen hochwertiges Spiel vor. Heutzutage ist der komplett eigenständige Verlag in beinahe allen Ländern über verschiedenste Vertriebspartner präsent und genießt einen ausgezeichneten Ruf.

Über Asmodee

Die Asmodee Group ist ein international führender Verlag und Vertrieb mit Unternehmungen in Europa, den USA und China. In Deutschland ist Asmodee seit 2008 tätig, der Sitz des Verlags ist in Essen. Zu Asmodees bekanntesten Titeln, sowohl als Verlag wie auch als Vertrieb für Verlagspartner, zählen bekannte und preisgekrönte Spiele wie Zug um Zug, Star Wars X-Wing, 7 Wonders, Dixit, Dobble, Jungle Speed, Die Werwölfe von Düsterwald, Colt Express, Pandemic Legacy, T.I.M.E Stories und viele mehr. In einigen europäischen Ländern vertreibt Asmodee Sammelkartenspiele wie Pokémon, Magic oder Yu-Gi-Oh!. Der Hauptsitz der Group ist 18 rue Jacqueline Auriol, 78041 Guyancourt France.

Quelle: Pressemitteilungen

Empfehlung der Redaktion

Anachrony Brettspiel kaufen

Jetzt Anachrony bei milan-spiele.de Für 67,30 €kaufen und Brettspiel-News.de unterstützen - DANKE! :)